Die Ausstellung

Im Vorfeld der Ausstellung stand die Auseinandersetzung mit drei Ausgangspunkten, die in Einklang zu bringen waren: zum einen das historischen Rathaus, zum anderen die Sammlung Rik Reinking und dann schließlich die Herausforderung, beides in einer Ausstellung miteinander in Bezug zu setzen. Das Konzept der Ausstellung sah vor,
dass ausgehend von den historischen Räumen und von den Objekten in der Sammlung Reinking ein Dialog zwischen moderner Kunst und dem, was sich im historischen Rathaus über Jahrhunderte angesammelt hat, entsteht.

Die modernen Kunstwerken werden durch die Ausstellung im historischen Lüneburger Rathaus in einen neuen Kontext gestellt, der sie in einer anderen Perspektive zeigt. Im gleichen Zug werden auch die historischen Gegenstände, Räume und Gemälde des Rathauses durch die diversen Standpunkte der modernen Kunst erweitert. Dadurch entstehen neue Bedeutungsebenen und neue, spannungsvolle Bezüge.

  • Führungen durch die Ausstellung Di – Sa jeweils 12 und 16 Uhr
  • geschlossen vom 24. Dezember 2009 – 2. Januar 2010
  • Eintritt: EUR 4 / ermäßigt: EUR 3
  • Rathaus Lüneburg, Am Markt 1, Lüneburg
  • Künstler: Hermine Anthoine, Rosemarie Trockel, Wim Delvoye, Dieter Roth, Klaus Rinke, Denmark, Joe Jones, Ludwig Vandevelde, Ben Vautier, John von Bergen, Ernesto Neto, John McCracken, Carl Andre, Cady Noland, Gary Kuehn, C.O. (Claus Otto) Paeffgen, Rainer Ruthenbeck und Wulf Kirschner

Jeanette Fentroß
Fon +49.4131.677.1092
Fax +49.4131.677.1093
medienkontakt@leuphana.de