Meilensteine für den Bau des Zentralgebäudes

Bauabnahme des Zentralgebäude

Die letzte Hürde ist fristgerecht und erfolgreich genommen: Das neue Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg kann ab sofort genutzt werden. Nach einer zweitägigen Begehung hat die zuständige Bauaufsicht der Hansestadt Lüneburg am 31. Januar 2017 die Funktions- und Betriebsfähigkeit des Bauvorhabens festgestellt und grünes Licht für die Inbetriebnahme gegeben. Damit sind aus Sicht der Universität auch die Anforderungen für die Verwendung von Fördermitteln der Europäischen Union erfüllt. Mehr

Baufortschritt im Jahr 2016

Anfang 2016 zeigte das letzte Bauteil Seminarzentrum noch seine tragende Fachwerkkonstruktion in Stahlverbundbauweise. Diese Konstruktion stellte quasi den Schlussstein für das Gebäude dar, denn sie wurde statisch in die bereits fertig gestellten Bauteile Forschungszentrum und Auditorium eingehängt. Im ersten Halbjahr 2016 wurden die Fassadenflächen komplett wetterdicht geschlossen. Das geschah mittels eines dreischichtigen Aufbaus: Zuerst wurde ein Flachblech montiert, darauf folgte dann die Wärmedämmung mit einem Trapezblech als Abschluss und Unterkonstruktion für die letzte Schicht, das Zinkblech. Im Seminarzentrum begannen im Frühsommer 2016 die ersten Innenausbauarbeiten. Zum Herbst konnten alle Baugerüste um das Gebäude herum abgebaut werden. Am 11. März 2017 soll das Gebäude feierlich eröffnet werden.

Weitere Meilensteine

Team Campusentwicklung
Scharnhorststr. 1, C10.307
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2308
Fax +49.4131.677-1090
campusentwicklung@leuphana.de
www.leuphana.de/campus