Präsident Carter zur
Eröffnung der Startwoche

Jimmy und Rosalynn Carter äußerten sich - trotz Nieselregens - begeistert über die Stadt Lüneburg. "Es ist nur schade, dass wir nicht länger bleiben können", sagte First Lady Rosalynn Carter am Abend.
Ein präsidiales Kompliment gab es für die umrahmende Jazz-Darbietung von Saxophon und Orgel. Präsident Carter bedankte sich für "eine der schönsten musikalischen Einführungen meines Lebens".
Dr. Rolf Bartke, JRCPF Deutschland, Dr. Sue Seghal, Rosalynn and Jimmy Carter, Sascha Spoun, Lüneburger Preisträger Lunatic e.V.