Studium und Lehre

Studienangebot und Informationen rund ums Studium

Bachelorstudium

Lehren und Lernen (B.A.)
Lehrerbildung für Grund-, Haupt- und Realschulen

Das Studium für den Lehrberuf an Grund-, Haupt- und Realschulen gliedert sich in das grundständige Bachelor-Programm Lehren und Lernen welches zwei Unterrichtsfächer mit erziehungswissenschaftlichen, psychologischen, gesellschafts- und kulturwissenschaftlichen Inhalten verbindet.

Das Bachelor-Programm Lehren und Lernen setzt sich aus folgenden Bausteinen zusammen: Den Auftakt bildet das Leuphana Semester, in dem Sie sich die methodischen und fachlichen Grundlagen eines wissenschaftlichen Studiums aneignen. Neben den Modulen der beiden Unterrichtsfächer belegen Sie Module im Professionalisierungsbereich sowie im Komplementärstudium. Im Komplementärstudium erproben Sie die Denk- und Arbeitsweisen anderer Fachkulturen und erweitern auf diese Weise Ihre fachübergreifenden Kompetenzen.


Bildungswissenschaft (Minor)
Bachelor-Nebenfach

Im Nebenfach Bildungswissenschaft erwerben Sie die Fähigkeit, den legitimatorichen und praktischen Anforderungen in pädagogisch relevanten Professionsfeldern gerecht zu werden. Dadurch qualifizieren Sie sich sowohl für lehrende, beratende und informierenden Tätigkeiten als auch für den Bereich von Bildungsorganisationen und Bildungsinstitutionen. Dies gilt insbesondere für Tätigkeiten im Bereich der kulturellen und sozialen Bildung sowie der Erwachsenen-, Fort- und Weiterbildung.

Das Bachelor-Studium am College beginnt mit dem Leuphana Semester, in dem Sie sich die methodischen und fachlichen Grundlagen eines wissenschaftlichen Studiums aneignen. Ab dem zweiten Semester gliedert sich Ihr Bachelor-Studium in Major (Hauptfach) und Minor (Nebenfach) sowie das Komplementärstudium.


Masterstudium

Lehramt an Grundschulen
Master of Education (M. Ed.)

Lehramt an Haupt- und Realschulen
Master of Education (M. Ed.)

Die beiden Masterprogramme bieten Studierenden die forschungsbasierte und praxisnahe Vertiefung der Kenntnisse aus dem vorangegangenen Bachelor-Studium. Im fortsetzenden Studium von Fachwissenschaft und Fachdidaktik der zwei gewählten Unterrichtsfächer sowie in Erziehungswissenschaft und Psychologie werden wissenschaftliche und berufspraktische Kompetenzen erworben.

Konstituierende Studienelemente sind die Praxisphase und das Projektband. Die Studienprogramme Lehramt an Grundschulen (M. Ed.) und Lehramt an Haupt- und Realschulen (M. Ed.) ermöglichen Studierenden eine starke Verknüpfung von Theorie und Praxis, von Forschung und Unterricht auf der Basis einer engen Zusammenarbeit von Schulen, Studienseminaren und der Leuphana.

Im Rahmen einer Praxisphase absolvieren Studierende ein 18-wöchiges Schulpraktikum, das an der Universität vorbereitet, begleitet und nachbereitet wird. Die Unterstützung erfolgt dabei gemeinsam durch Wissenschaftler_innen, Lehrer_innen, Fachseminarleitungen sowie Mentor_innen an den Schulen. Während des Praxisblocks übernehmen Studierende vielfältige Aufgaben an Schulen (Hospitation und Gestaltung von Unterricht, Teilnahme an Projekten, Konferenzen, Elterngesprächen etc.).
Im Projektband wird in kleinen Studierendengruppen ein Forschungsprojekt konzipiert, welches über einen Zeitraum von drei Semestern umgesetzt, ausgewertet und präsentiert wird. Studierende erhalten die Möglichkeit, hierdurch eine forschende Haltung gegenüber ihrem Fach und ihrem zukünftigen Berufsfeld Schule zu entwickeln.


Lehramt an berufsbildenden Schulen
Fachrichtung Sozialpädagogik (M. Ed.)

Die Vermittlung von Kompetenzen in der beruflichen Fachrichtung Sozialpädagogik sowie von verschiedenen allgemeinbildenden Unterrichtsfächern steht im Mittelpunkt der Tätigkeit von Lehrerinnen und Lehrern an berufsbildenden Schulen.

Der Masterprogramm Lehramt an berufsbildenden Schulen – Fachrichtung Sozialpädagogik richtet sich an Studierende, die bereits einen B.A.-Abschluss in dieser Fachrichtung erworben haben. Der erfolgreiche Abschluss des konsekutiven Masters berechtigt zur Aufnahme in den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Fachschulen für Sozialpädagogik, verbunden mit einer Laufbahnberechtigung für die Sekundarstufe II. Zugleich ist mit dem Master-Abschluss der Übergang in das Promotionsstudium möglich.

 

Lehramt an berufsbildenden Schulen
Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften (M. Ed.)

Die Vermittlung von Kompetenzen in der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften sowie von verschiedenen Unterrichtsfächern steht im Mittelpunkt der Tätigkeit von Lehrerinnen und Lehrern an berufsbildenden Schulen.

Das Masterstudienprogramm Lehramt an berufsbildenden Schulen – Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften richtet sich an Studierende, die bereits einen B.A.-Abschluss in dieser Fachrichtung abgeschlossen haben. Der erfolgreiche Abschluss des konsekutiven Masters berechtigt zur Aufnahme in den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Fachschulen mit wirtschaftsberuflichem Schwerpunkt, verbunden mit einer Laufbahnberechtigung für die Sekundarstufe II. Diese Ausbildung eröffnet die Einsatzfelder des früheren Abschlusses als Diplom-Handelslehrerin oder Diplom-Handelslehrer. Zugleich ist mit dem Master-Abschluss der Übergang in das Promotionsstudium möglich.


Bildungswissenschaft - Educational Sciences
Master of Arts (M. A.)

Einen disziplinären Kern des Studiums bilden die Erziehungswissenschaften und ihre Bezugsdisziplinen (Psychologie und Soziologie), die in sechs Modulen vom ersten bis zum dritten Semester behandelt werden. Dazu gehören allgemeinpädagogische, gesellschaftstheoretische und organisationale Inhalte ebenso wie eine Auseinandersetzung mit pädagogischen Handlungsmodellen und mit Forschungsmethoden.

Einen ebenso großen Studienanteil widmen die Studierenden der Profilierung: In drei Modulen studieren sie den verpflichtenden Schwerpunkt Community Education. Zur Vertiefung ihrer individuellen Interessen wählen sie darüber hinaus einen von drei Minor (Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Kulturell-Ästhetische Bildung, Sozialpädagogik).

Besonderes Kennzeichen des Masterstudiengangs ist das über drei Semester fortlaufende Projektband. Hier haben die Studierenden die Möglichkeit, sich vertieft mit einem Thema ihrer Wahl zu beschäftigen. Sie entwickeln und bearbeiten dabei eigene Forschungsfragen innerhalb bestehender Forschungskontexte der Lehrenden.

Begleitet wird das Studium vom ersten bis zum dritten Semester durch das masterübergreifende Komplementärstudium, in dem alle Studierenden der Masterstudiengänge – mit Ausnahme des Lehramts – zusammenkommen. Hier lernen die Studierenden, sich mit fachübergreifenden Themen und Fragen auseinanderzusetzen.


Die Anfertigung der Masterarbeit sowie ein begleitendes Masterforum erfolgen im Abschlusssemester.


Allgemeines zum MA-Studium und zu MA-Studiengängen

Beratung und Service

Studienorganisation (Zusatzangebote und Formulare)

Prüfungsorganisation (Prüfungsinformationen zur Graduate School)