Leuphana Language Game Lab

Spielplatz, Forschungs- und Entwicklungslabor in Kooperation mit der ZeMoS

Eine multimediale Einrichtung zum spielerischen Sprachen lernen mit Brettspielen und digitalen Spielen



Was ist das Leuphana Language Game Lab?

Das Language Game Lab ist ein Projekt des Fachs Didaktik des Englischen im Institute of English Studies (Prof. Dr. Torben Schmidt) und der Zentraleinrichtung Moderne Sprachen / ZeMoS (Dr. Nuria Miralles Andress) der Leuphana Universität. Im Language Game Lab können deutsche und ausländische Studierende sowie deutschlernende Geflüchtete mit Hilfe von Gesellschaftsspielen Sprachen (vor allem Englisch und Deutsch) üben und Kulturen kennen lernen. Dafür eignen sich gewöhnliche Brett- und Kartenspiele, da durch das Interagieren im Spiel die Sprache besonders gut spielerisch und mit Spaß geübt und angewendet werden kann. Es stehen neben deutschen und englischen Brettspielen auch Tablets mit spielerischen Sprachlernprogrammen zur Verfügung. Neben einem Ort des Spielens ist das Leuphana Language Game Lab auch ein Ort der Forschung und Entwicklung. Hier werden neue Spielkonzepte für Brettspiele und digitale Spiele entwickelt und existierende Spiele wissenschaftlich erprobt.

Als Studierende/r hast du hier die Möglichkeit,

  • Gesellschaftsspiele zu spielen
  • Sprachlern-Apps auszuprobieren
  • Brettspiele auszuleihen
Betreuung

Wenn Du Hilfe beim Aussuchen der Spiele benötigst, steht unsere Tutorin Yvonne Emig (sprachen-gamelab@leuphana.de) gerne für Dich zur Verfügung. Bitte komm dafür direkt im Game Lab vorbei (im Semester: montags, 13.00-15.00 Uhr, C 5. 138).

Benutzer_innen

Das Language Game Lab ist als Spiel und Lernort gedacht für Studierende, Mitarbeiter_innen der Universität und auswärtige Besucher_innen

Kontakt