Chemie studieren in Lüneburg?

„Wer nichts als Chemie versteht, versteht auch die nicht recht.“

Georg Christoph Lichtenberg, Naturwissenschaftler des 18. Jahrhunderts
(Sudelbücher Heft J 860)

Wollen Sie über den Tellerrand hinausschauen und Ihre Kenntnisse über organische, physikalische und anorganische Chemie hinaus vertiefen?

Dann dürfte Sie das Studium am Institut für Nachhaltige Chemie und Umweltchemie interessieren! Viele Fragen der Nachhaltigkeit haben essentiell mit Stoffen und stofflichen Ressourcen zu tun. Daher sind Umweltchemie und Nachhaltige Chemie integrale Bestandteile unserer Bachelor- und Masterstudiengänge.

 

Bachelorstudiengang (BSc.) Umweltweltwissenschaften

Inhalte des Studiengangs:

  •  Relevante Grundlagen in Allgemeiner, Anorganischer, Physikalischer und Organischer Chemie für die Umweltchemie und Nachhaltige Chemie
  • Praktika (keine klassische Synthese, sondern Versuche mit Bezug zur Nachhaltigen Chemie und zur Umweltchemie.

In den anschließenden Semestern haben Sie die Möglichkeit Ihr Wissen in folgenden Bereichen zu vertiefen:

  • Ressourcen (Wasser, Boden und Rohstoffe)
  • Umweltmedien (Boden, Wasser, Atmosphäre)
  • Verhalten von chemischen Stoffen in der Umwelt und ihrer Wirkung auf Mensch und Umwelt (Transport, Abbau und Umbau)

 Besondere Inhalte:

  • Modellierung des Verhaltens und der Wirkung chemischer Stoffe in der Umwelt mit Hilfe Computer basierter Modelle

Diese finden Verwendung für die Bewertung bereits existierender Stoffe z.B. im Rahmen der Chemikaliengesetzgebung (REACH). Darüber hinaus können solche Modelle auch zum gezielten Design neuer Stoffe verwendet werden.

Zusatzangebot: Mitarbeit in der Forschung (allerdings ohne den Erwerb von Credit Points), um Forschung hautnah erleben und hier bereits erste Erfahrungen während des Studiums sammeln zu können. Auf Wunsch ist eine gesonderte Bestätigung dieser freiwilligen Aktivität möglich.

Sie selbst entscheiden, in welchem Umfang Sie Chemie vertiefen wollen. Alternativ können Sie sich auch mit verwandten Themen (z.B. Umweltrecht, Chemikalienrecht oder Ökologie) oder Themen aus anderen Bereichen (z.B. Umweltkommunikation, Ökonomie, Governance, Umweltplanung) auseinandersetzen. Mit diesen Kombinationsmöglichkeiten bieten wir auch für Chemieinteressierte ein einzigartiges Studium an. Für diejenigen, die bisher wenig Möglichkeit oder Interesse hatten, sich mit Chemie zu beschäftigen, dies aber ändern möchten, bieten wir Tutorien an, um den Einstieg zu erleichtern.

Einen BSc. Chemie kann an der Leuphana nicht erworben werden, da wir keinen eigenständigen Studiengang Chemie haben, sondern in die interdisziplinäre Fakultät Nachhaltigkeit eingebunden sind. Sie erwerben hier jedoch einen BSc. Umweltwissenschaften.

 

Master of Sustainability Science (MSc.)

Im Studiengang Master of Sustainability Science (MSc.) haben Sie wie im Bachelorstudiengang die Möglichkeit in Umweltchemie und Nachhaltiger Chemie ihre Kenntnisse zu vertiefen. Sollten sie schon einen Bachelor in Chemie erworben und Interesse an Themen im weiteren Umfeld der Chemie und der nachhaltigen Chemie haben, so ist unser Master genau richtig für Sie: aktuelle Themen der Umweltchemie und der Nachhaltigen Chemie werden in verschiedenen Veranstaltungsformen angeboten.

Inhalte des Studiengangs:

  • Analytische Umweltchemie
  • Vertiefung zum Verbleib und Verhalten von Schadstoffen in der Umwelt
  • Zukunftsrelevante Darstellung und Diskussion von Konzepten der Nachhaltigen Chemie

Wie im Bachelor haben Sie auch im Master die Möglichkeit, den Grad der Vertiefung in Chemie, d.h. in Umweltchemie und Nachhaltiger Chemie selbst innerhalb gewisser Grenzen zu steuern.

Zusatzangebot: Mitarbeit in der Forschung (allerdings ohne den Erwerb von Credit Points), um Forschung hautnah zu erleben und hier bereits erste Erfahrungen während des Studiums zu machen. Auf Wunsch ist eine gesonderte Bestätigung dieser freiwilligen Aktivität möglich.

Für diejenigen, die bisher wenig Möglichkeit oder Interesse hatten, sich mit Chemie zu beschäftigen, sich aber dennoch in ihrem Masterstudium mit chemischen Themen beschäftigen möchten, bieten wir vor Beginn des Masterstudiums ein Tutorium an, um den Einstieg zu erleichtern.

 

Promotion

Nach Abschluss des Masterstudiums besteht die Möglichkeit zur Promotion mit Erwerb des Doktorgrades „Dr. rer. nat.“ in folgenden Themen:

  • Umweltchemie
  • Nachhaltige Chemie
  • Stofflichen Ressourcen

 

Berufsaussichten

Für alle Abschlüsse gilt, dass Sie mit einer Vertiefung in Chemie anschließend in verschiedenen Bereichen weiterarbeiten können. Das kann einerseits fachspezifisch sein, also innerhalb der Chemie, oder aber eher in einem inter- und transdisziplinären Kontext an den Schnittstellen verschiedener Disziplinen (z.B. Forschung, Umsetzung von Nachhaltigkeit in Betrieben und der Verwaltung, Bewertung chemischer Stoffe und Maßnahmen zum Umgang mit ihnen, Entwicklung neuer Konzepte, Politikberatung). Das Spektrum der möglichen Arbeitgeber reicht von Industrieunternehmen und Forschung über Behörden bis hin zu Nichtregierungsorganisationen (NGOs).