Lehre weiterentwickeln

„Die Qualität der Lehre an den Hochschulen in Deutschland liegt nicht allein in der Verantwortung jedes einzelnen Lehrenden, sondern auch in der Verantwortung der Institution“, heißt es in den Ausführungen zum Genius Loci-Preis für Lehrexzellenz  des Stifterverbandes, für den unsere Universität aktuell nominiert ist. Dieser Verantwortung wird die Leuphana Universität gerecht, indem sie nicht nur auf den Auf- und Ausbau der individuellen hochschuldidaktischen Kompetenz ihrer Lehrenden setzt, sondern vor allem auch die strategische Weiterentwicklung ihrer Curricula und Programme in den Blick nimmt. Ziel ist die weitere Entwicklung eines fachlichen wie didaktischen Profils in der Lehre in fünf Interaktionsfeldern zur Lehrgestaltung: der Interaktion zwischen unterschiedlichen Fächern (inter- und transdisziplinäre Lehre), zwischen Theorie und Praxis (erfahrungsorientierte Lehre), zwischen Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen (diversitätsorientierte Lehre), in Form von dialogischen, interaktiven Lehr-, Lern- und Austauschformaten (dialogorientierte Lehre) und in Form von digitalen Lehr- und Lernformaten (digitale Lehre).

Gefördert durch den Qualitätspakt Lehre des BMBF konnte die Leuphana ein hochschulweites Netzwerk aufbauen, das über verschiedene Austausch- und Feedback-Formate und den 2016 gegründeten Lehrservice  die Lehrenden unserer Universität in der didaktischen wie curricularen Entwicklung ihrer Studienprogramme und Lehrveranstaltungen unterstützt. Darüber hinaus werden exzellente Lehrkonzepte durch die jährliche Vergabe von Lehrpreisen ausgezeichnet und sichtbar gemacht.