Meldungen aus der Forschung

Weltweit wichtigste Spieleforscher-Konferenz 2015 an der Leuphana

Lüneburg Die internationale Konferenz der Digital Games Research Association (DiGRA) – die weltweit größte und wichtigste Zusammenkunft der Spieleforschung – wird im Jahr 2015 an der Leuphana Universität Lüneburg stattfinden. Das wurde jetzt auf der diesjährigen Konferenz in Salt Lake City bekannt gegeben.

Die Entscheidung für Lüneburg geht zurück auf eine Initiative des Centre for Digital Cultures (CDC) der Leuphana in Zusammenarbeit mit dem „Gamification Lab“ des Innovations-Inkubators. Mit dem CDC und dem Schwerpunkt Digitale Medien des Innovations-Inkubators hat sich Lüneburg in der internationalen Forschungslandschaft einen Namen gemacht. „Die DiGRA wird erstmals in Deutschland stattfinden – ein Meilenstein auf dem Weg Lüneburgs zu einem international bedeutenden Wissenschaftsstandort“, beschreibt Professor Mathias Fuchs, wissenschaftlicher Leiter im „Gamification Lab“, den Erfolg.

Vom 14. bis 17. Mai 2015 werden sich rund 250 Experten der Spieleforschung aus aller Welt an der Leuphana versammeln. Nach Stationen wie Amsterdam, Vancouver, Tokyo, London, Utrecht und Atlanta diskutieren die Fachleute dann in Lüneburg aktuelle Aspekte der Gamification.

Im Jahr 2003 gegründet ist DiGRA der führende, internationale Verbund für die Forschung an digitalen Spielen und themenverwandten Bereichen. DiGRA fördert die länderübergreifende Zusammenarbeit sowie die Verbreitung von Themen und Ergebnissen der Spieleforschung. Hauptinstrument der DiGRA ist eine jährliche Konferenz, die mit einem mehrtägigen Programm das Interesse internationaler Experten auf sich zieht. 2015 wird das Programm der DiGRA vom CDC ausgearbeitet. Es bietet damit auch ein internationales Schaufenster für die Forschungsergebnisse des Lüneburger Zentrums.

www.leuphana.de/inkubator-gamification
www.digra2015.org

Kontakt
Samantha Gupta
Leuphana Universität Lüneburg
Centre for Digital Cultures
gupta@leuphana.de
04131.677-9000