Meldungen aus der Forschung

Tim Hasso neuer Juniorprofessor für BWL mit Schwerpunkt Rechnungswesen

07.04.2015 Seit Januar ist Tim Hasso als Juniorprofessor für BWL, insbesondere Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung am Institut für Bank-, Finanz- und Rechnungswesen (IBFR) an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Leuphana tätig. Professor Hasso verfügt über einen breiten internationalen Erfahrungshintergrund. Nach seiner Promotion an der Bond University in Robina, Australien, arbeitete er als Lecturer an der Queensland University of Technology in Brisbane, Australien. 2014 zog es den gebürtigen Schweden zurück nach Europa, wo er zunächst als Postdoc an der Université de Luxembourg tätig war, bevor er Anfang des Jahres nach Lüneburg wechselte.

Prof. Dr. Tim Hasso hat seit Kurzem eine Juniorprofessur für BWL an der Leuphana inne.

Professor Hassos Forschungsaktivitäten sind an der Schnittstelle von Corporate Governance und Rechnungswesen angesiedelt. Dabei gilt sein besonderes Interesse der Erforschung von Familienunternehmen. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie sich die Führung von Familienunternehmen von der Führung kleiner bis mittlerer Unternehmen (KMU) unterscheidet, die sich nicht in Familienbesitz befinden. Beispielsweise untersuchte Hasso in einer kürzlich erschienenen Studie die Einstellungen von Familienunternehmen zu umweltfreundlichem unternehmerischen Verhalten und verglich sie mit denen anderer Unternehmen. Thema eines aktuell beantragten Forschungsprojekts ist die Generationennachfolge in Familienbetrieben. Konkret geht es um die Frage, welche Faktoren ausschlaggebend für die Entscheidung zur Übernahme eines Unternehmens durch die nachfolgende Generation sind und wie sie gegebenenfalls beeinflusst werden können. Die Forschungsergebnisse sollen in Form von Trainings oder Workshops für die Erben von Familienunternehmen in die Praxis zurückfließen. Ein neues Forschungsinteresse Hassos gilt zudem dem Leseverhalten von Personen in Bezug auf Geschäftsberichte und Bilanzen, das er mit Hilfe moderner Eye Tracking-Verfahren untersucht.

Den vor ihm liegenden Aufgaben und Herausforderungen als Juniorprofessor an der Leuphana Universität Lüneburg sieht Tim Hasso mit Freude entgehen. Nach seiner Tätigkeit an einer großen Universität wie der Queensland University of Technology mit rund 40.000 Studierenden gefällt ihm die Überschaubarkeit und Dynamik der Leuphana. „Man spürt die Aufbruchstimmung hier, den Willen, eingefahrene Strukturen aufzubrechen und Dinge anders zu machen“ erklärt Hasso. „Ich habe das Gefühl, hier etwas Neues mit aufbauen zu können – das ist sehr reizvoll.“

Mit seinem Forschungsschwerpunkt im Bereich „Familienunternehmen“ verstärkt Professor Hasso den Forschungsschwerpunkt der Leuphana im Bereich „Management und Entrepreneurship“.

Weitere Informationen: Personenhomepage von Prof. Dr. Tim Hasso

Autorin: Dr. Marion Stange (Universitätskommunikation)