Meldungen aus der Forschung

25 Jahre Forschung zu Freien Berufen

08.07.2015 Lüneburg. Das Forschungsinstitut Freie Berufe (FFB) der Leuphana Universität Lüneburg feiert am 9. und 10. Juli sein 25jähriges Bestehen mit einem wissenschaftlichen Symposium. Das europaweit einzige universitäre Institut zur Erforschung dieser besonderen, in Deutschland derzeit rund 1,3 Millionen Menschen umfassenden Berufsgruppe, beschäftigt sich vor allem mit empirisch fundierten Analysen. Leiter des Instituts ist Prof. Dr. Joachim Merz.

Auf dem Symposium „Freie Berufe – Empirische Forschung für Wissenschaft, Politik und Praxis“ stellen externe Experten und Mitglieder des Forschungsinstituts aktuelle Forschungsergebnisse zur Situation der Freien Berufe vor.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN:

Am 9. Juli findet um 19.00 Uhr ein Empfang im Lüneburger Glockenhaus statt. Als Gäste werden u.a. erwartet: Eduard Kolle, Bürgermeister der Hansestadt Lüneburg, Gerhard Albrecht, Vizepräsident des Bundesverbandes der Freien Berufe und Prof. Dr. Michael Korth, Präsident des Verbandes der freien Berufe im Lande Niedersachsen.

Am 10. Juli stehen mehrere Vorträge auf dem Programm. U.a. beschäftigt sich Professor Merz um 14 .10 Uhr mit der Ungleichheit und Polarisierung von Einkommen und Zeit. Die Veranstaltung findet im Hörsaal 4 auf dem Campus Scharnhorststr. 1 statt.

Das vollständige Programm finden Sie hier