Meldungen aus der Forschung

Wissenschaft anschaulich kommunizieren: Online-Portal „Grünes Wissen“ gestartet

01.10.2015 Nachhaltigkeitswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler der Leuphana haben ein neues Online-Wissenschaftsportal gestartet, das der interessierten Öffentlichkeit Orientierung zu unterschiedlichsten Fragen der nachhaltigen Entwicklung bietet. Dazu stellt es redaktionell aufbereitete Inhalte und Recherchemöglichkeiten in einer Datenbank zur Verfügung. Das Portal mit dem Namen „Grünes Wissen“ entstand in einem Projekt unter der Leitung von Prof. Dr. Gerd Michelsen am UNESCO Chair „Hochschulbildung für nachhaltige Entwicklung“.

Ziel des Portals ist es, wissenschaftliche Inhalte aus dem Feld „nachhaltige Entwicklung“ allgemeinverständlich aufzubereiten. Zu den behandelten Themengebieten gehören beispielsweise Klimawandel, nachhaltiger Konsum, nachhaltige Chemie oder Social Entrepreneurship. Neben Forschungsergebnissen finden auch die Prozesse des wissenschaftlichen Erkenntnisgewinns sowie die Perspektiven unterschiedlicher Fächer auf die Nachhaltigkeitsforschung Berücksichtigung. Die Spannbreite der dargestellten Inhalte reicht von theoretischen Hintergründen bis zu praktischen Materialien, die auch für Lehrzwecke genutzt werden können. Zur Zielgruppe gehören alle, die sich beruflich, zivilgesellschaftlich oder privat mit dem Thema „nachhaltige Entwicklung“ beschäftigen – beispielsweise Journalistinnen und Journalisten, Vertreterinnen und Vertreter von NGOs, Lehrende oder Studierende.

Im Rahmen des Portals „Grünes Wissen“ entwickelt und erprobt der UNESCO Chair neue Formate der Wissenschaftskommunikation zu Fragen der nachhaltigen Entwicklung. Dabei zeichnet sich „Grünes Wissen“ insbesondere durch seine Vielfalt an Perspektiven und die Synergie verschiedener Medien (u.a. Texte, Videos, E-Lectures) aus.

Für Forschende aus den Nachhaltigkeitswissenschaften gibt es die Möglichkeit, sich kostenlos als Experten bei „Grünes Wissen“ zu registrieren. So werden sie öffentlicher Teil des Expertenpools zu Grünem Wissen und Nachhaltigkeit, können ihre Publikationen und Projekte einem erweiterten Personenkreis zugänglich machen und positionieren ihren Forschungsschwerpunkt innerhalb des Expertenkreises.

Inhaltlich wird „Grünes Wissen“ von der Fakultät Nachhaltigkeit und der Universitätsbibliothek Lüneburg unterstützt. Der Aufbau des Portals wurde finanziell von der Bernhard und Ursula Plettner Stiftung ermöglicht.

Das Portal „Grünes Wissen“ finden Sie unter der URL www.gruenes-wissen.net

Weitere Informationen:

Seite des UNESCO Chair „Hochschulbildung für nachhaltige Entwicklung“

Kontakt:

Hanna Selm
Universitätsallee 1, C14.113a
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2939
Fax +49.4131.677-2819