Meldungen aus der Forschung

6. Leuphana Conference on Entrepreneurship: Nachhaltiges Unternehmertum

19.01.2016 Lüneburg. Rund 300 Wissenschaftler, Unternehmer und Studierende sind in der vergangenen Woche zur 6. Leuphana Conference on Entrepreneurship unter dem Motto „Creative Solutions with Sustainable Entrepreneurship“ in Lüneburg zusammengekommen. Die internationale Konferenz beschäftigte sich in diesem Jahr mit dem Zusammenspiel von Nachhaltigkeit und Wirtschaft. Die Teilnehmer nutzten die angebotenen Möglichkeiten zum Wissensaustausch und zum Aufbau internationaler Kooperationen.

Siegerteam Mey Go (Julia Golebiowski, Vanessa Aline Meyerrose, Nane Bratke, Miriam Tomforde, Tanja Schmidt v.l.) mit Stephen Struve-Ramoth (NBank)

Zu den Höhepunkten der Veranstaltung gehörten Vorträge von Professor Jay Mitra (Essex Business School) und Professor Jeffrey York (University of Colorado, Boulder, U.S.A). Sie sprachen über nachhaltiges Unternehmertum im Spannungsfeld von Ökonomie und Ökologie. Anna Kaiser vom Start-Up „tandemploy.com“ berichtete über die Erfolgsgeschichte des weltweit ersten Full-Service-Anbieters zum Thema Jobsharing.

Dass Gründergeist an der Leuphana auch praktisch gelebt wird, bewiesen Studierende des Master-Studiengangs „Management und Entrepreneurship“: In einem von der NBank unterstützten Ideen-Wettbewerb präsentierten sie ihre Geschäftsideen vor einer Jury von Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Im Rennen um den Jury-Preis konnte sich dabei die Gründungsidee des Teams „Mey Go“ durchsetzen: Mit wiederverwendbaren Silikon-Quetschbeuteln zum Selbstbefüllen wollen sie den Markt erobern. Den Publikumspreis gab es für das „Welcome and Learning Center“, eine Willkommenseinrichtung für Flüchtlinge. Den Social Business Preis erhielt das Team „Fruitloop“ für seine Idee zum Aufbau eines Obstpflücknetzwerkes. NBank-Mitarbeiter Stephen Struve-Ramoth zog eine positive Bilanz: „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder als Partner auftreten zu können. Es ist stets beeindruckend, mit welchen frischen Ideen die Studierenden sich präsentieren.“

Die „Leuphana Conference on Entrepreneurship“ ist Teil der vielfältigen Aktivitäten der Leuphana rund um die Themen Gründung und Entrepreneurship. Mehrfach wurde die Leuphana für ihre Gründungsfreundlichkeit ausgezeichnet. Laut Stifterverband für die deutsche Wissenschaft ist sie derzeit die gründungsfreundlichste unter den mittelgroßen Hoch-schulen Deutschlands. Zentrale Schaltstelle für die Förderung unternehmerischen Denkens und Handelns an der Leuphana ist das Entrepreneurship Hub (www.leuphana.de/entrepreneurship-hub).


Kontakt:
Dr. Silke Tegtmeier
Leuphana Universität Lüneburg
Entrepreneurship Hub
Fon 04131.677-2227
E-Mail: tegtmeier@uni.leuphana.de

www.lce2016.org