Meldungen aus der Forschung

Neu an der Leuphana: Nachhaltigkeitswissenschaftler Prof. Dr. Paul Upham

18.04.2016 Seit Oktober 2015 ist Prof. Dr. Paul Upham als Professor für Human Behaviour und Sustainable Development am Institut für Umwelt- und Nachhaltigkeitskommunikation an der Leuphana Universität Lüneburg tätig. Der Forschungsschwerpunkt des britischen Wissenschaftlers liegt auf der Sozialpsychologie und den Nachbardisziplinen des Übergangs auf eine kohlenstoffarme Energiewirtschaft.

Seit Oktober 2015 ist Prof. Dr. Paul Upham als Professor für Human Behaviour und Sustainable Development an der Leuphana tätig.

Uphams Forschungsschwerpunkt richtet sich auf die öffentliche Meinung über Energie- und Klimawandel im Zusammenhang mit sozio-technischen Anpassungen. „Ich interessiere mich dafür, wie neue, kohlenstoffarme Energietechnologien und Anwendungen schneller gesellschaftliche Akzeptanz gewinnen können. Diese Komponenten der nachhaltigen Entwicklung stellen meinen Schwerpunkt dar. Als Forschungsfragen greifen sie auf die unterschiedlichsten Bereiche zurück.“

Deshalb arbeitet Upham innerhalb eines sozio-technischen Übergangsrahmens, der beispielsweise Einsichten aus den Gebieten Sozialpsychologie, institutionelle und organisatorische Studien, Gesellschaftstheorie und Governance mit einbezieht.
„Das heißt, dass, obwohl meine Forschungsmethoden mit denen der Sozialpsychologie verwandt sind, mein Ziel darin besteht, diese Erkenntnisse unter dem Gesichtspunkt struktureller gesellschaftlicher Erhebungen, insbesondere der vereinten Entwicklung von Gesellschaft und Technologien, vor allem aber in Bezug auf Energie- und Klimawandel zu untersuchen“, betont Upham.

„Ich bin hauptsächlich wegen der institutionellen Unterstützung von Nachhaltigkeit und wegen der Haltung der Fakultät Nachhaltigkeit gegenüber inter- und transdisziplinärer Forschungsansätze zur Leuphana gekommen“, so Upham. Upham ist derzeit mit der Fertigstellung eines europäischen Projekts zur öffentlichen Meinung über Wasserstoffbrennstoffzellen, sowie eines britischen Projekts über die öffentliche Haltung zu Energiespeicherungstechnologien beschäftigt. „Mein Vorhaben an der Leuphana zielt darauf ab, mit neuen vergleichenden Arbeiten über die Psychologie und die Soziologie von Nachhaltigkeits-Veränderungsfaktoren in klar abgegrenzten geographischen Gebieten anzufangen.“

 


Prof. Dr. Paul Upham studierte Psychologie und Umweltmanagement in England und promovierte im Fach Nachhaltigkeitsbewertung. Im Jahr 2011 und 2012 forschte er als Gastprofessor für Steuerung von Energiesystemen und Klimawandel am finnischen Umweltinstitut in Helsinki. Bis 2015 war Prof. Dr. Paul Upham Senior Research Fellow am Zentrum für Integrierte Energieforschung am Institut für Nachhaltigkeitsforschung der Universität Leeds.

Weitere Informationen:

Personenhomepage von Prof. Dr. Paul Upham

Autorin: Vivien Thais Valentiner (Universitätskommunikation). Neuigkeiten aus der Universität und rund um Forschung, Lehre und Studium können an news@leuphana.de geschickt werden.