Meldungen aus der Forschung

Prof. Kümmerer Mit-Organisator der Green Chemistry Conference

15.05.2017 Berlin/Lüneburg. Die zweite International Conference of Green and Sustainable Chemistry findet vom 14. - 17. Mai in Berlin statt. In diesem Jahr stehen vor allem die Beiträge der Chemie zu den Sustainable Development Goals im Vordergrund. Wie schon im vergangenen Jahr wird die Tagung wissenschaftlich von Professor Dr. Klaus Kümmerer von der Leuphana Universität Lüneburg verantwortet.

Die Konferenz nimmt den gesamten Lebenslauf chemischer Produkte einschließlich Arzneimitteln, von Rohstofffragen, über Synthese und Produktion, Gebrauch und Verbleib nach der Gebrauchsphase in den Blick. Im Vordergrund stehen dabei die Beiträge der Chemie zu den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen. Sie können ohne die Beiträge der Chemie nicht erreicht werden, denn Chemie ist die Basis der materiellen Welt – sie belebt oder unbelebt. Sie ist einer der wesentlichen Garanten unseres Lebensstandards und unserer Gesundheit. 95% aller industriellen Produkte sind mit mindestens einer chemischen Reaktion verbunden.

Die Beiträge der Konferenz gehen aber auch weit über die eigentliche Chemie hinaus und widmen sich Fragen der Rolle und möglicher Beiträge der verschiedenen Stakeholder zur Umsetzung und weltweiten Implementierung der Nachhaltigen Chemie. Auch Fragen der Ausbildung und des internationalen Chemikalienmanagements spielen eine Rolle. Dazu passend wird auch die Perspektive der Schwellen- und Entwicklungsländer adressiert. Dass dieser Konferenzzuschnitt in die richtige Richtung weist, zeigt nicht nur die hochkarätige Besetzung der Veranstaltung, sondern auch, dass mehr als 600 Abstracts aus aller Welt eingereicht wurden.