Meldungen zum Studium

Bachelor-Programme der Professional School

20.06.2016 Neben den grundständigen Bachelor-Studiengängen am College bietet die Leuphana außerdem die Möglichkeit, berufsbegleitend einen Bachelor zu erwerben. Die beiden Bachelor-Programme an der Professional School, Musik in der Kindheit und Soziale Arbeit für Erzieherinnen und Erzieher, können am Wochenende studiert werden - ohne aus dem Beruf aussteigen zu müssen.

Die bei­den Ba­che­lor-Pro­gram­me stel­len sich auf dem nächs­ten In­fo­tag der Pro­fes­sio­nal School am 2. Juli vor.

Die berufsbegleitenden Bachelor an der Professional School sind eine Einladung, sich auch im Berufsleben nicht mit dem bisher Erlernten zufrieden zu geben, sondern sich weiterzubilden. Vom zeitlichen Aufwand und den zu erwerbenden Credit Points stehen sie zwischen Master-Programmen und Zertifikatsstudien. Die Koordinatorin des Bachelor-Programms an der Professional School, Dr. Kathrin Becher, erklärt: „Was das Bachelor-Programm der Professional School auszeichnet, ist die große Nähe zur Praxis: Die Inhalte der Studiengänge sind darauf ausgelegt, unmittelbar im Arbeitsalltag umgesetzt zu werden. Somit eröffnen sich den Absolventinnen und Absolventen nach dem Bachelor-Abchluss viele neue Karrieremöglichkeiten.“ 

Berufsbegleitender Bachelor Musik in der Kindheit

Der berufsbegleitende Bachelor Musik in der Kindheit wendet sich an Erzieherinnen und Erzieher, die sich im Bereich Musik und Musikpädagogik weiterbilden möchten. Musik ist eines der entscheidenden Bildungselemente für Kinder und trägt dazu bei, sich das Leben zu erschließen und sich ästhetische Weltzugänge zu schaffen. Die Inhalte des Studiums umfassen unter anderem neben Musiklehre und -pädagogik auch ein Projektstudium sowie das Themenfeld Musik und Migration.

Dirk Zuther, der Koordinator der Studiengangs, erklärt: „Ganz wesentlich an dem Bachelor Musik in der Kindheit ist das Projektstudium. In diesem Modul machen wir nochmal im Detail das, worauf auch der Studiengang als Ganzes ausgerichtet ist: Theorie und Praxis zusammenbringen. Im Projektstudium erarbeiten die Studierenden konkrete Strategien, wie sie das Gelernte, die Musiklehre, die Pädagogik, in ihrem Arbeitsalltag mit Kindern umsetzen".

Der Bachelor Musik in der Kindheit dauert sechs Semester. Der Studiengang startet in diesem Oktober erstmalig parallel an zwei Standorten: Sowohl in Lüneburg als auch in Frankfurt.

Bewerbungen sind noch bis zum 31. Juli möglich. 

Berufsbegleitender Bachelor Soziale Arbeit für Erzieherinnen und Erzieher

Das berufsbegleitende Studium Soziale Arbeit für Erzieherinnen und Erzieher eröffnet neue Karrierechancen in den vielfältigen Arbeitsfeldern der Sozialarbeit und der Sozialpädagogik. Inhaltlich reicht der Studiengang von den ökonomischen Bedingungen Sozialer Arbeit über sozialmedizinische und rechtliche Aspekte bis zu methodischen Handlungskompetenzen. Studierenden erhalten einen professionellen Einblick in die vielfältigen Arbeitsfelder im Sozialwesen und gewinnen bereits einen Eindruck, welcher Arbeitsbereich ihren Neigungen und Fähigkeiten am ehesten entspricht.

Die Koordinatorin Kristin Eschrich hat schon mehrere Durchgänge des Bachelors begleitet: "Am meisten freut es mich, zu sehen, wie unsere Alumni das Gelernte tatsächlich im Arbeitsalltag umsetzen - und vielen ermöglicht der Bachelor-Abschluss auch eine neue Karrierechance."

Der Bachelor Soziale Arbeit für Erzieherinnen und Erzieher dauert sieben Semester. Am 12. Juli findet um 19 Uhr eine Online-Infoveranstaltung zu dem Bachelor statt, bei dem der Studiengang einen Einführung in Struktur und Ziele des Studiums gibt und für Fragen bereit steht.

Bewerbungen für den Bachelor Soziale Arbeit für Erzieherinnen und Erzieher sind noch bis zum 31. Juli möglich. 

Mehr erfahren auf dem Infotag

Beide Studiengänge können auch ohne Abitur studiert werden. Die Erzieherinnenausbildung wird auf die Studiendauer mit angerechnet.

Die beiden Bachelor-Programme stellen sich auf dem nächsten Infotag der Professional School vor: Am 2. Juli haben Interessenten die Möglichkeit, nach Lüneburg zum Tag der offenen Tür zu kommen und sich in den Studiengangsvorstellungen zu informieren oder in persönlichen Gesprächen beraten zu lassen. Weitere Informationen und die Anmeldung zum Infotag der Professional School am 2. Juli finden Sie hier.


Kontakt und Beratung

Dr. Kathrin Susann Becher
Universitätsallee 1, C40.117
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1193
Fax +49.4131.677-2981
becher@leuphana.de

Autor: Martin Gierczak, Universitätskommunikation. Neuigkeiten aus der Universität und rund um Forschung, Lehre und Studium können an news@leuphana.de geschickt werden.