Meldungen zum Studium

Bereits im Master Promotionsluft schnuppern? Der Doctoral Track an der Graduate School

21.06.2016 Masterstudierende der Leuphana können seit einigen Monaten über die Graduate School von einer besonderen Variante des forschenden Lernens profitieren: Der neue "Doctoral Track" - ehemals Fast Track - ermöglicht es, auf Basis bestimmter Zugangsvoraussetzungen bereits im Master die Module des Leuphana-Promotionsstudiums zu belegen. Neben der Chance, sich damit bereits im Master intensiv mit dem Promotionsthema befassen zu können, eröffnet sich den Doctoral-Track-Studierenen die Möglichkeit, in die "Welt der Promotion" einzutauchen, Kontakte zu Promovierenden aufzubauen sowie Chancen und Herausforderungen der Community frühzeitig und authentisch selbst zu erleben.

Der Doctoral Track wird durch die Graduate School der Leuphana betreut und organisiert.

Der Doctoral Track wird durch die Graduate School der Leuphana - im Sinne ihrer Funktion als Bindeglied zwischen Masterstudium und Promotion - betreut und organisiert. Er basiert auf einer in 2015 durchgeführten Änderung der vier Promotionsordnungen der Universität und ersetzt den ehemaligen "Fast Track zur Promotion", der als Vorläufermodell des Doctoral Track bereits viele Wege geebnet hat. Neu ist im Doctoral Track unter anderem, dass die teilnehmenden Masterstudierenden eine vorläufige Zulassung zur Promotion erhalten - die dann vollends wirksam wird, wenn das Masterstudium erfolgreich beendet wurde. Des Weiteren können die im Rahmen des Doctoral Track besuchten und erfolgreich absolvierten Module des Promotionsstudiums auf passende Module des Master-Komplementärstudiums angerechnet werden. Dies soll den Doctoral-Track-Studierenden vor allem den nötigen Freiraum geben, neben den Anforderungen des Masters Zeit für die Scientific Community der Promotion zu haben. Im Sinne dieser "doppelten Mitgliedschaft" haben die Doctoral-Track-Masters ferner die Chance, sich auf die diversen Fördermaßnahmen des "Nachwuchförderfonds" (NWF) der Graduate School zu bewerben, der ansonsten Promovierenden, Postdocs und Junioprofessorinnen und -professoren vorbehalten ist.

Voraussetzungen für die Bewerbung

Wie aber kommt man in den Genuss des Doctoral Track und was beinhaltet dies im Einzelnen? Wichtigste Voraussetzung ist neben der Einschreibung in ein Masterstudium der Graduate School ein Bachelorabschluss mit mind. 1,5 oder alternativ der Nachweis der Zugehörigkeit zu den 10% Besten eines Bachelor-Jahrgangs. Um darüber hinaus sicher zu stellen, dass die Doctoral-Track-Studierenden bereits über ein gewisses Maß an Fertigkeiten im wissenschaftlichen Arbeiten verfügen, muss bei der Bewerbung zum Doctoral Track ein kurzes Exposé verbunden mit der Stellungnahme der möglichen späteren Betreuungsperson aus dem Professorium der Leuphana beigelegt werden. Wie Studierende dies angehen können, erläutert die Studienberaterin der Graduate School, Barbara Nickels, gern in einem (verpflichtenden) Erstgespräch vor der Bewerbung.

Betreuung während des Doctoral Tracks

Die Teilnahme am Doctoral Track wird über die Graduate School flankiert mit einem neu aufgelegten Betreuungsprogramm. Dies beinhaltet neben zeitlich gestaffelten Beratungsangeboten sowohl ein Mentoring mit Promovierenden der Leuphana als auch ein Peergruppenangebot. Speziell in diesem Kontext aufgelegte Workshops und Seminare aus dem Portfolio der "GradSkills" (z.B. "Themeneingrenzung/Exposé", "Finanzierung in der Promotion") runden das Programm ab. Doctoral Track-Studierende sind zudem berechtigt, das Coaching zur Kompetenzentwicklung und Karriereplanung nach KODE durch die dafür lizensierte Studienberaterin der Graduate School in Anspruch zu nehmen, das in der Regel nur von Promovierenden genutzt werden kann.

Eine Bewerbung auf den Doctoral Track ist zwar vom ersten Semester eines Masterstudiums an jederzeit möglich, die Graduate School empfiehlt aber einen Einstieg im zweiten Master-Semester.


Hier finden Sie weitere Informationen zum Programm, zu den Beratungsangeboten sowie zum Nachwuchsförderfonds und den GradSkills

Kontakt

Barbara Nickels
Universitätsallee 1, C14.126
21335 Lüneburg
nickels@uni.leuphana.de

 

Redaktion: Martin Gierczak, Universitätskommunikation. Neuigkeiten aus der Universität und rund um Forschung, Lehre und Studium können an news@leuphana.de geschickt werden.