Meldungen zum Studium

Leuphana-Feedbackkultur: Die Studienabschlussbefragung

14.09.2016 Was waren die Stärken und Schwächen des absolvierten Studienprogramms? Welche Kompetenzen, Qualifikationen und Fertigkeiten sollten im Studium noch stärker gefördert werden? Wie wird das Leuphana Studienmodell rückblickend bewertet und gab es Hindernisse, die zu einem Studienabbruch geführt haben? Mit diesen Fragen setzt sich die Studienabschlussbefragung (SAB) der Leuphana auseinander, die alle drei Monate durchgeführt wird. Im Gegensatz zur Alumnibefragung (ALB) können hier alle Absolventinnen und Absolventen sowie Ehemalige, die ihr Studium an der Leuphana nicht abgeschlossen oder die Hochschule gewechselt haben, Kritik und Anmerkungen verfassen.

Alle ehemaligen Studierenden von College, Graduate und Professional School werden im Zusammenhang mit der Exmatrikulation zur Studienabschlussbefragung eingeladen. Ebenso wie bei der Alumnibefragung erfolgt die Teilnahme anonym und freiwillig. Ziel der Studienabschlussbefragung ist es, die Einschätzungen und Erfahrungen von Studienabgängerinnen und Studienabgängern systematisch zu erfassen, um diese für die stetige Verbesserung  von Studienangebot und Studienbedingungen nutzbar zu machen. Die Ergebnisse werden dazu in Ergebnisberichten zusammengefasst und im Rahmen der Qualitätszirkel sowie der Internen Prüfverfahren ausgewertet. 

Fragen an Antonia Petermann, Referentin für Lehrevaluation im Projekt „Leuphana... auf dem Weg!“ und an das Team Q

 

Welche Unterschiede gibt es zwischen Alumni- und Studienabschlussbefragung? 
Während bei der Alumnibefragung neben der rückblickenden Bewertung des Studiums vor allem der Berufsverbleib sowie die Angemessenheit der Beschäftigung eine zentrale Rolle spielt, konzentriert sich die Studienabschlussbefragung auf die Gesamtbewertung der Lehr- und Studiensituation unmittelbar nach Studienabschluss bzw. Verlassen der Leuphana. So sollen die noch relativ „frischen“ Erfahrungen aus der Studienzeit erfasst werden. Anhand der Zustimmung zu bzw. Ablehnung von charakteristischen Aussagen werden in erster Linie das Leuphana Studienmodell (wie beispielsweise die Kombination aus Major und Minor, das Komplementärstudium und das Leuphana Semester) sowie die die Lehr– und Studiensituation im Major, Minor und Professionalisierungsbereich erfasst. Ebenso sind Fragen bezüglich der Anschlussfähigkeit sowie zu Prüfungsleistungen und Studienabschluss enthalten.

Seit 2013 werden auch Studienabbrecher_innen im Rahmen der SAB befragt. Welche Rolle spielt ihr Feedback bei der Weiterentwicklung von Studium und Lehre an der Leuphana?
Es werden auch Studienabbrecher_innen und -wechseler_innen mit befragt, um Informationen über die Gründe für Hochschulwechsel und Studienabbrüche zu gewinnen. Wenn ein Studienprogramm optimiert werden soll, sind die Erfahrungen derer, die das Studium nicht erfolgreich beenden konnten bzw. resigniert haben, sehr wertvoll.

Kann man bereits Aussagen über Ergebnisse der SAB machen? Gibt es Positives oder Verbesserungsvorschläge, die besonders oft genannt werden?
Besonders positiv wird stets das Arbeitsklima an der Leuphana (z.B. Kontakt zu Kommilitoninnen/Kommilitonen und Lehrenden, Lernklima) beurteilt. Im Jahr 2015 waren hiermit beispielsweise 84 % der Befragten des College und 87 % der Graduate School rückblickend (sehr) zufrieden. In den Freitextnennungen wird von den Befragten vor allem die Interdisziplinarität und der damit verbundene “Blick über den Tellerrand“ im Rahmen des Leuphana Studienmodells positiv hervorgehoben. Gleichzeitig wird oftmals die Anschlussfähigkeit an Masterstudiengänge kritisch bewertet.

Warum soll ich als ehemalige Studentin bzw. als ehemaliger Student an der Befragung teilnehmen?
Das Ausfüllen des Fragebogens bietet die Chance, die individuellen Studienerfahrungen zu reflektieren und diese auch zu kommunizieren. Die Beantwortung ist ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung des Studienangebots und der Studienbedingungen. Um ein möglichst vollständiges Bild für einzelne Studienprogramme zu erhalten, ist die Meinung von jeder Studierenden und jedem Studierenden wichtig. Selbstverständlich ist die Teilnahme an der Befragung anonym und freiwillig. Wir können die ehemaligen Studierenden nur ermuntern, durch ihr Feedback die Studieninhalte künftiger Erstsemester zu optimieren.



Autorin: Morgaine Struve, Universitätskommunikation. Neuigkeiten aus der Universität und rund um Forschung, Lehre und Studium können an news@leuphana.de  geschickt werden.