Meldungen zum Studium

Master Kick-Off an der Graduate School

10.10.2016 Am sechsten Oktober fand mit dem Master Kick-Off die feierliche Eröffnung des Masterstudiums an der Graduate School statt. Ihre neue Studienphase begannen die rund 400 Studierenden mit einer Begrüßung des Präsidenten Sascha Spoun und einer Festrede von Garabed Antranikian, dem Präsidenten der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH).

In seiner Begrüßungsrede wies Präsident Sascha Spoun auf die Freiheiten hin, die Studierenden an der Graduate School offen stehen. Dies ist unter anderem die Freiheit, im Studium ohne äußeren Erwartungsdruck der eigenen Neugierde zu folgen. Zudem betonte er die Freimütigkeit, die das Studium bietet - also die Freiheit, offen sprechen zu können: "Im Masterstudium genießen Sie den Schutz, Fehler machen zu dürfen. Sie sind frei, sich zu irren oder kein besseres Argument zu haben. Im Studium gibt es tatsächlich keine dummen Fragen oder lächerliche Antworten, denn hier stehen Sie nicht in Konkurrenz zu anderen, sondern Ihre Mitstudierenden sind Mitstreiter. Sie alle streiten gemeinsam für dieselbe Sache: Für das Verstehen und die Erkenntnis."

Der Festredner Garabed Antranikian hob in seiner eindrucksvollen und höchst inspirierenden Rede am Beispiel seiner eigenen kulturell vielfältigen Biografie besonders die förderlichen Einflüsse verschiedenartiger Umwelten auf das kreative Denken und Wirken hervor. Lernen in Interaktion mit anderen, in Offenheit, getrieben von Neugier und dem Wunsch, erlangtes Wissen in die Gesellschaft einzubringen – so beschreibt er sein Ideal universitärer Bildung und Forschung. Vor seinem eigenen naturwissenschaftlichen Hintergrund als Mikrobiologe machte er deutlich, dass der überdimensionierte Ressourcenverbrauch eines Teils der Menschheit es nötig mache, in der Wissenschaft interdisziplinär zu arbeiten, um der zum Wandel gezwungenen Gesellschaft einen akzeptablen Weg zu einem veränderten Umgang mit der Umwelt zu bereiten. Konkret sieht er hier berufliche Tätigkeitsfelder für unangepasste, interaktiv gebildete Menschen aus unterschiedlichsten Fachgebieten.

Die im Anschluss folgende Einführung in das Studienmodell und die Besonderheiten der Masterstudiums in Lüneburg schloss Markus Reihlen, Vizepräsident Graduate School, mit der Aufforderung an die Studierenden ab, nicht nur mit Blick auf den gewünschten Masterabschluss zu studieren. „Nutzen Sie die Zeit!“, rief er ihnen zu und lud sie ein, ihr Studium selbst aktiv zu gestalten.

Hörsaalgang-Messe und Vorstellung der Studiengänge

Im Hörsaalgang fand parallel zu den Informationsveranstaltungen eine Messe statt: Graduate School und Professional School, das International Office, das MIZ, das Methodenzentrum, der Studierendenservice sowie der Asta informierten Interessierte über Zuständigkeiten und beantworteten aufkommende Fragen.

Angela Krull studiert an der Leuphana den Master Bildungswissenschaft. Nach der Campusführung nahm sie an der Einführungsveranstaltung zu myStudy teil: „Ich habe schon viel Gutes über die Leuphana gehört. Der Studienaufbau mit Major, Minor und Komplementärstudium gefällt mir sehr gut. Außerdem habe ich den Eindruck, dass an einer relativ kleinen Universität wie der Leuphana die Lehr- und Studiensituation besser als an größeren Universitäten ist“. Auf der Messe hat sie sich über den Doctoral Track informiert, der besonders qualifizierten Studierenden die Möglichkeit bietet, bereits während ihres Masterstudiums die Zulassung zur Promotion zu erhalten.

„Mir gefällt an der Leuphana besonders, dass das Studium sehr praxisbezogen ist“, erzählte Erik Arndt, der sein Studium im Master Management & Finance & Accounting aufnimmt. Durch die Nähe zu Hamburg bestehe für ihn außerdem weiterhin die Möglichkeit, als Werkstudent zu arbeiten. Beim Master Kick-Off hat er bereits an den Einführungsveranstaltungen teilgenommen und will sich auf der Messe über die Möglichkeiten eines Auslandssemesters informieren.

Kai Neubauer studiert seit diesem Semester den Master Management & Data Science. „Dieser Studiengang ist in dieser Form an der Leuphana einzigartig in Norddeutschland“, sagte er. Er fühlt sich durch die Informationsveranstaltungen des Kick-Off bereits gut vorbereitet und möchte sich noch genauer über seinen Fachbereich informieren.

„Ich hatte eine genaue Vorstellung davon, welchen Master ich studieren möchte. Der Studiengang hat mir am besten an der Leuphana gefallen“, berichtete Lisa Wiese, die den Master Staatswissenschaften studiert.

„Es waren schon viele Studierende hier, die sich für die Arbeit des Astas, insbesondere die der verschiedenen Referate, interessieren. Außerdem gibt es viele Fragen zum Semesterticket“, berichtete Asta-Sprecherin Lisa Apking. 

Am Nachmittag folgte die Vorstellung der einzelnen Master-Programme. Ursula Weisenfeld, Professorin für Innovation Management am Institut für Unternehmensentwicklung, gab eine Einführung in die Management-Studiengänge der Graduate School. Neben dem besonderen Studienmodell wies sie auch auf Ansprechpartnerinnen hin, an die sich die Studierenden bei Problemen wenden können. „Ich hoffe, Sie werden viele positive Erlebnisse an der Leuphana haben“, wünschte sie den Studierenden, „neue Freunde finden, viel lernen und Ihren Horizont erweitern.“


Leitung Graduate School

Dr. Anja Soltau
Universitätsallee 1, C14.129
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2402
Fax +49.4131.677-2410
anja.soltau@leuphana.de


Autor_in: Morgaine Struve, Martin Gierczak, Universitätskommunikation. Neuigkeiten aus der Universität und rund um Forschung, Lehre und Studium können an news@leuphana.de geschickt werden.