Meldungen zum Studium

Leuphana-Feedbackkultur: Bei der Zwischenbefragung können Studierende Feedback zur Studien- und Lehrsituation abgeben

20.10.2016 Um aktiv an der Weiterentwicklung und Verbesserung der Studienbedingungen an der Leuphana mitzuwirken, können aktuell Studierende zukünftig an der Zwischenbefragung (ZWB) teilnehmen. Adressaten sind dabei Studierende des College sowie der Graduate School in der Mitte ihres Studiums. Die Befragung erfolgt online, anonym und freiwillig. Im Oktober/November 2016 wird zunächst ein Pretest durchgeführt, anhand dessen der Fragebogen anschließend optimiert und dann im kommenden Jahr flächendeckend verwendet werden soll.

Die Zwischenbefragung dient der Untersuchung der aktuellen Lehr- und Studiensituation zur „Halbzeit“ des Studiums. Neben Einschätzungen zu Schwierigkeiten im Studienverlauf und zur Organisation des Studienprogramms liegt ein weiterer Schwerpunkt der Befragung auf der Erhebung von Informations- und Beratungsbedarf der Studierenden sowie der Inanspruchnahme und Bewertung von studienübergreifenden Angeboten und Services.

Ergebnisse fließen in die Qualitätszirkel ein
Die Ergebnisse der Zwischenbefragung dienen dem konstruktiven Austausch zwischen allen an der Lehre beteiligten Personen. Sie werden den Schools, den Fakultäten, den Studienprogrammen und den in der Befragung evaluierten studienbegleitenden Einrichtungen in Form von Ergebnisberichten zur Verfügung gestellt und im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Qualitätszirkel analysiert. 

Fragen an Antonia Petermann, Referentin für Lehrevaluation im Projekt „Leuphana... auf dem Weg!“ und im Team Q


Warum wird ergänzend zur Studienabschlussbefragung und Alumnibefragung zusätzlich noch die Zwischenbefragung eingeführt?

Entgegen der beiden bereits genutzten Systembefragungen mit Befragungszeitpunkt nach Beendigung des Studiums und der damit rückblickenden Einschätzung der Studienbedingungen wendet sich die Zwischenbefragung an aktuell Studierende. Ziel ist es, Schwächen in Bezug auf die Studien- und Betreuungssituation oder Ausstattungsmerkmale noch während der Studienzeit zu erfassen, um auf dieser Grundlage die Bedingungen für das Studium verbessern und die Zufriedenheit der Studierenden erhöhen zu können. Des Weiteren fokussiert die Zwischenbefragung stärker auf mögliche Schwierigkeiten und Belastungen sowie die Rahmenbedingungen des Studiums.

Wie ist der derzeitige Umsetzungsstand der Zwischenbefragung?

Im Oktober/November 2016 erfolgt zunächst die Durchführung eines Pretests, bei dem der Fragebogen getestet und evaluiert wird. Die Notwendigkeit eines solchen Pretests ergibt sich aus der Tatsache, dass bei der quantitativen Befragung der Fragebogen und das Befragungsdesign nach Beginn der Feldphase nicht mehr verändert werden können, da sonst die Standardisierung der Erhebung gefährdet wird. Somit soll die Datenerhebung bereits vor der eigentlichen Feldphase optimiert werden.

Welche Themenbereiche werden mit der Zwischenbefragung erfasst?

Der Schwerpunkt der Befragung liegt in der Einschätzung von Lehre, Studium und Dienstleistungen an der Leuphana sowie der eigenen Studiensituation. So werden die Studierenden beispielsweise um ihre Beurteilung  der Organisation und Qualität der Lehre (z.B. organisatorische und inhaltliche Aspekte der Lehre) und der vorhandenen Betreuung und Beratung (z.B. Erreichbarkeit der Lehrenden in Sprechstunden) gebeten. Die Befragung bezieht sich in Abgrenzung zur Evaluation auf Veranstaltungsebene dabei auf das Studium als Ganzes. Im Zentrum stehen ebenfalls persönliche Schwierigkeiten im bisherigen Studienverlauf sowie (mögliche) vorhandene Belastungen. Ausstattung und Serviceeinrichtungen an der Leuphana (z.B. Raumsituation, technische Ausstattung, EDV-Arbeitsplätze, Beratungsleistungen der Serviceeinrichtungen) sind ein weiterer Themenbereich. 

Wie wird zukünftig der Erhebungsrhythmus sein?

Ab 2017 werden im jährlichen Turnus Bachelorstudierende zu Beginn des vierten, und Masterstudierende zu Beginn des dritten Semesters befragt. Mit der Teilnahme tragen alle Studierenden dazu bei, die Studienbedingungen an der Leuphana aktiv mitzugestalten. Selbstverständlich erfolgt die Teilnahme auf freiwilliger Basis.



Redaktion: Morgaine Struve, Universitätskommunikation. Neuigkeiten aus der Universität und rund um Forschung, Lehre und Studium können an news@leuphana.de geschickt werden.