Meldungen zum Studium

Amerikanische Masterstudentin Courtney Martin erhält DAAD-Preis

27.10.2016 Courtney Martin kam 2011 für ein Semester aus Chicago mit USAC zum Studium nach Lüneburg. Aufgrund ihrer positiven Erfahrungen beschloss sie, auch ihrem Master in Lüneburg zu absolvieren und studiert hier seit Oktober 2014 den Master Kulturwissenschaften. Im Oktober 2016 wird sie voraussichtlich ihr Studium beenden. Nach ihrem Abschluss will sie im Bereich Digitale Medien arbeiten. Im Juli 2016 hat sie im Rahmen der Dies Academicus für ihre herausragenden Studienleistungen und ihren Blog „Welcome to Germerica“ den DAAD-Preis erhalten. Auf dem Blog berichtet sie auf unterhaltsame Weise über ihr Leben in Deutschland, beschreibt kulturelle Unterschiede und gibt ihre Erfahrungen über ihr Studium in Lüneburg weiter.

Courtney, nach Ihrem Auslandssemester in Deutschland haben Sie sich entschieden, auch Ihren Master hier zu machen. Wie kam es zu dieser Entscheidung? Was hat Ihnen besonders an Lüneburg und der Leuphana gefallen?

Ich mag die Größe der Stadt und die Uni besonders gern. Lüneburg hat alles was man braucht (Läden, Restaurants, Kneipen) und alles kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreicht werden. Darüber hinaus ist die lange Geschichte der Stadt richtig beeindruckend für mich als Amerikanerin, und ich finde die Altstadt unglaublich schön. Als kleinere Universität fördert die Leuphana eine angenehme Atmosphäre, in der man sich nicht nur wie einer von vielen fühlt. Die Professoren und Professorinnen sind direkt ansprechbar und betreuen die Studierenden, die die Gelegenheit dazu ergreifen.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, einen Blog über Ihr Leben in Deutschland zu schreiben? Haben Sie schon während Ihres Studiums in Amerika einen Blog geschrieben?

Mein Blog wurde errichtet kurz bevor ich 2013 nach Deutschland kam, damit ich meine Erfahrungen in Deutschland mit meiner Familie und Freunden in den USA teilen konnte. Als ich jedoch meine Erfahrungen mit der Vorbereitung für den TestDaF (Deutsch als Fremdsprache) und mit dem Visumantrag auf dem Blog mitteilte, merkte ich, dass solche Beiträge interessant für andere ausländische Studieninteressierte waren.

Im Juli 2016 haben Sie für Ihre Leistungen und Ihren Blog den DAAD-Preis für ausländische Studierende erhalten. Haben Sie damit gerechnet, dass Ihr Blog mal so erfolgreich sein wird?

Vorher wussten nur wenige meiner Kommilitonen und Kommilitonninen, dass ich überhaupt einen Blog habe. Hauptsächlich sind meine Leser Ausländer, die sich für ein Studium in Deutschland interessieren, und meinen Blog per Internet-Suche finden. Ich habe nie damit gerechnet, dass meine Professor_innen und sogar der Präsident der Leuphana von meinem Blog erfahren würden!



Redaktion: Morgaine Struve und Dörte Krahn, Universitätskommunikation. Neuigkeiten aus der Universität und rund um Forschung, Lehre und Studium können an news@leuphana.de geschickt werden.