Meldungen zum Studium

Leuphana Studentin mit Niedersächsischem Wissenschaftspreis ausgezeichnet

18.11.2016 Hannover/Lüneburg. Die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Dr. Gabriele Heinen-Kljajic, hat gestern in Hannover einen der diesjährigen Wissenschaftspreise des Landes Niedersachsen an die Studentin Marina Sahnwaldt von der Leuphana Universität Lüneburg verliehen. Sie erhielt den mit 2.500 Euro dotierten Preis in der Kategorie Studierende. Insgesamt wurden elf Preise an hervorragende Studierende vergeben, weitere Preise gingen an zwei Professoren und an eine Nachwuchswissenschaftlerin. Die Auswahl traf eine Jury aus Mitgliedern der Wissenschaftlichen Kommission Niedersachsen.

Ministerin Heinen-Kljajic (l.) und Studentin Marina Sahnwaldt bei der Preisverleihung

Marina Sahnwaldt absolvierte ihr Bachelorstudium der Kulturwissenschatten mit dem Nebenfach Politikwissenschaft mit herausragenden Studienleistungen. Derzeit studiert sie im Masterstudiengang Culture, Arts and Media mit der Vertiefung Kunst-und Medienwissenschaften. Die Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung engagiert sich außerdem als studentisches Mitglied in Studienkommissionen und ist seit 2015 studentische Prodekanin in der Fakultät Kulturwissenschaften. Neben ihrem Studium engagiert sie sich unter anderem bei der Initiative arbeiterkind.de und ist als Produzentin und Regisseurin tätig.

Universitäts-Präsident Sascha Spoun freut sich über den Erfolg der Studentin: „Frau Sahnwaldt stellt mit ihrem Werdegang unter Beweis, dass sich ein mutiger Bildungsweg, akademische Spitzenleistungen und starkes zusätzliches Engagement gut miteinander verbinden lassen.“ Das spezielle Studienmodell der Leuphana ziele genau darauf ab, Studierende anzuregen und zu unterstützen, damit sie Herausforderungen in der Gesellschaft erkennen und an ihrer Lösung mitarbeiten.