Meldungen zum Studium

Das Studienprogramm Studium Individuale am College

06.02.2017 Wie kann ich verschiedene Interessen in mein Studium einbringen und diese verbinden? Wie kann ich mich auf eine sich schnell und radikal wandelnde Welt vorbereiten? Wie kann ich Verantwortung für mein eigenes Studium übernehmen und zugleich mit anderen zusammen lernen? Dies sind einige der zentralen Fragen, die Interessierte zu den Open Days, des Infotags des Studium Individuale, mitbringen. Die Open Days finden mittlerweile regelmäßig dreimal pro Jahr (im Januar, April und Juni) statt und sind die beste Möglichkeit, sich über das ungewöhnliche und in Deutschland bislang einzigartige Studienprogramm zu informieren. Zum letzten Open Day am 6. Januar kamen viele Interessenten an die Leuphana.

Interessierte beim Open Day des Studiums Individuale im Januar 2017.

Was zieht die Interessenten an dem Studium Individuale an? Es ist in erster Linie die Freiheit, einen erheblichen Teil des eigenen Studiums selber gestalten zu können. Zugleich aber ist es für die Interessenten erleichternd zu hören, dass diese curriculare Freiheit nicht in Einsamkeit gelebt wird – man wird als Studierende des Studiums Individuale nicht allein gelassen. Im Gegenteil: Gemeinschaft und das intensive Lernen von- und miteinander sind konstitutiv für das Studienprogramm. Sie werden in den anspruchsvollen Kernmodulen des Studium Individuale, zusätzlichen Angeboten wie Wochenend-Retreats und den Friday Talks sowie nicht zuletzt bei informellen Gesprächen im Studienalltag praktiziert und erfahren.
Bei den Wochenendretreats findet ein Austausch zu Themen statt, die über den Verlauf des ganzen Studiums relevant sind, wie 'Präsenz', 'Identität' oder 'Individualität und Gemeinschaft', so zuletzt Anfang November und kommend, für alle Jahrgänge, im April 2017. Die Friday Talks sind eine Veranstaltung, bei der eingeladenen, oft externe, Gäste mit den Studieren über ihren Lebensweg, über Entscheidungen, Zufälle und zentre Erfahrungen, in informeller Atmosphäre ins Gespräch kommen. So waren im Wintersemester 2016 unter anderem zu Gast: Dr. Thieu Besselink, Gründer des Learning Labs (Amsterdam), Maike Gosch, Storytelling-Consultant, Prof. Dr. Dr. Christian Jörges, Rechtswissenschaftlicher an der Hertie School of Governance; Alexander Knipperts, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit und vormals Friedrich Naumann Stifung, Tunis.

Komplexe Probleme umfassend verstehen

„Neben Freiheit und Gemeinschaft ist die Auseinandersetzung mit Problemen und Fragen der Gegenwart ein Markenzeichen des Studium Individuale“, erklärt Dr. Volker Balli, Academic Director des Studienprogramms. Sie steht sowohl im Zentrum der Kernmodule als auch der eigenen Studienverläufe. Im Studium Individuale wird deshalb bewusst die Fähigkeit, komplexe Probleme umfassend zu verstehen und zu analysieren sowie Dinge in Zusammenhang zu bringen, erlernt. Noch grundlegender ist die Kultivierung von zentralen akademischen Fähigkeiten, wie analytisches Denken, überzeugende Kommunikation und nuanciertes Urteilen. „Es sind solche, keineswegs nur ‚softe’, Fähigkeiten“, sagt Volker Balli, „die für ein erfolgreiches Leben im Beruf, aber auch einfach als Bürgerin oder Bürger unabdingbar sind.“

Contemporary Liberal Education

„Aber wird mein Bachelor Studium Individuale nachher anerkannt und verstanden werden?“, fragen Interessierte häufig bei den Open Days. Volker Balli ist diese Sorge bekannt, kann sie aber beruhigen: „Zum einen fordern die Hochschulrektorenkonferenz in 2016 für grundständiges Studieren im Allgemeinen genau das, wovon wir uns im Studium Individuale seit einigen Jahren leiten lassen: Mehr Flexibilität und Freiheit, Breite und Interdisziplinarität sowie eine allgemeine akademische Befähigung. Zum anderen gibt es international eine bedeutende Bewegung von Studienprogrammen, besonders in den Niederlanden und Großbritannien, die sich ebenfalls als eine ‚Liberal Education’ verstehen und mit denen wir auf verschiedenen Weisen kooperieren – daher auch der Untertitel des Studium Individuale als 'Contemporary Liberal Education'. Die Qualität dieser Studienprogramme hat sich mittlerweile an Universitäten und auch Arbeitgebern herumgesprochen. Es mag somit nicht übertrieben sein zu behaupten, dass unser Programm zukunftsweisend ist.“ 

Dr. Volker Balli, Academic Director des Studienprogramms
Interessierte beim Open Day im Januar 2017

Alle Informationen zum Studium Individuale und den nächsten Open Days befinden sich auf der Homepage des Studienprogramms


 

Redaktion: Martin Gierczak, Universitätskommunikation. Neuigkeiten aus der Universität und rund um Forschung, Lehre und Studium können an news@leuphana.de geschickt werden.