Meldungen zum Studium

Recruiting Dinner: Geschmackvoll zur Karriere

13.11.2017 Vertreterinnen und Vertreter von 14 renommierten Unternehmen und eine exklusive Atmosphäre sorgten beim dritten Recruiting Dinner Audit/Advisory/Tax für berufliche Chancen und ermöglichten Netzwerkbildung. 70 Bachelor- und Masterstudierende sowie Promovierende bekamen die begehrten Plätze beim Drei-Gänge-Menü im Palais am Werder.

Der Doktorand Laurent Lazar kennt beide Seiten des Recruiting Dinners: Vor drei Jahren war er noch als Masterstudent zu Gast, heute sucht er selbst geeigneten Nachwuchs. „Ich habe durch das Recruiting Dinner damals erste Kontakte zum heutigen Förderer meines Promotionsprojekts aus der Prüfungspraxis geknüpft“, berichtet Lazar. Er promoviert bei Professor Dr. Patrick Velte am Institut für Finance and Accounting, der zusammen mit dem Career Service der Leuphana den Abend in Palais am Werder organisiert. Zum dritten Mal war es ein voller Erfolg, wieder mussten die Organisatoren sowohl Studierenden als auch Unternehmen absagen. Zu groß sei die Nachfrage, denn Recruiting Dinner sind in der deutschen Universitätslandschaft noch immer eine Besonderheit, wie Ilka Buecher vom Career Service berichtet.

Umso höher war die Qualität der vertretenden Unternehmen. „Wir suchen die absoluten Top-Studenten“, sagt Christian Säuberlich, Vorstandsmitglied bei Andersch. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft war erstmals beim Recruiting Dinner in Lüneburg zu Gast und rekrutiert ihren Nachwuchs gern direkt bei ausgewählten Hochschulen. Beim Recruiting Dinner der Leuphana sei die Organisation gut und man hätte ausreichend Zeit für die Gespräche mit den Studierenden und Promovierenden gehabt.

Jeweils 40 Minuten dauerten die Gänge. 14 Tische standen im Festsaal des Palais am Werder, das zum Komplex des Bergström Hotels gehört. An jedem der Tische saßen zwei bis drei Unternehmensvertreter. Sie behielten dort den ganzen Abend Platz, die Studierenden sowie Promovierenden hingegen tauschten dreimal und konnten sich zur Vorspeise einem anderen Unternehmen vorstellen als zu Hauptgang und Dessert. Für den Studierenden im Master Management & Finance & Accounting Mirco Walinski war es eine gute Gelegenheit, Kontakte zur Wirtschaft zu knüpfen. Er ist im dritten Master-Semester und hofft bald seinen Masterabschluss zu erreichen. „Ich spiele auch mit dem Gedanken zu promovieren“, erklärt der Student. Er findet gut, dass sich durch sein Studium an der Leuphana beide Türen für ihn öffnen können.

Auch für Stella Shau war der Abend ein voller Erfolg: „Es ist sehr viel weniger distanziert als bei Jobmessen. Das erleichtert den persönlichen Kontakt“, sagt Stella Shau. Als Studierende im Bereich Business Development suchte sie auch den Kontakt zum Finanzbereich: „Es ist super, dass die Uni ein Recruiting Dinner organisiert. Das ist ein echter Mehrwert für Studierende.“

Malte Nowak, Valérie Czaya und Oliver Wegner wurden für ihre herausragenden Bachelorarbeiten in den Disziplinen Accounting, Auditing, Tax oder Corporate Governance mit dem KPMG Student Award ausgezeichnet und freuten sich über Preisgelder von 1000, 750 und 500 Euro. Die beiden Erstgenannten absolvieren derzeit ihren Master. Valérie Czaya ist an der renommierten Hochschule St. Gallen in der Schweiz im strategischen Management-Master, wo sie bereits zum Studienaustausch war. „Viele Konzepte, die dort angewendet werden, kannte ich schon von der Leuphana. Ich fühlte mich gut vorbereitet“, sagt Valérie Czaya. Den Preis für ihre Bachelor-Arbeit sieht sie auch als Ergebnis der guten Betreuung. „Herr Velte hat sich viel Zeit genommen. Das ist etwas Besonderes“, erklärt Valérie Czaya. Malte Nowak lobt vor allen Dingen den interdisziplinären Ansatz der Leuphana: „Dieses Denken hat mich sehr gut auf mein Thema vorbereitet.“ Er verfasste eine englischsprachige Bachelor-Arbeit zum Thema integrierte Berichterstattung mit einem empirisch-quantitativen Design.

Die Preisgelder übergaben Professor Dr. Martin Zieger, Honorarprofessor an der Leuphana und zugleich Partner der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG gemeinsam mit den Professorinnen Dr. Mody und Dr. Stix sowie Professor Dr. Velte. Der Wirtschaftsprüfer Zieger hierzu: „Unser Beruf hängt von der fachlichen Qualität der Studierenden ab.“

Recruiting Dinner im Video (2:25)

Kontakt

Prof. Dr. Patrick Velte
Universitätsallee 1, C6.309
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2117
Fax +49.4131.677-2122
patrick.velte@leuphana.de


Autorin: Marietta Hülsmann, Redaktion: Jula Hoffmeister, Universitätskommunikation. Neuigkeiten aus der Universität und rund um Forschung, Lehre und Studium können an news@leuphana.de geschickt werden.