Meldungen aus der Universität

Leuphana unterzeichnet „Charta der Vielfalt“

01.07.2014 Ein Zeichen für mehr Wertschätzung und ein vielfältiges Miteinander

Lüneburg. Als erste Lüneburger Einrichtung tritt die Leuphana Universität Lüneburg der „Charta der Vielfalt“ bei. Sie will damit ein öffentliches Zeichen setzen für eine wertschätzende, offene, chancengerechte Hochschulkultur und gegen jede Form von Diskriminierung. Die "Charta der Vielfalt" wurde 2006 von vier deutschen Großunternehmen initiiert. Schirmherrin ist Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Leuphana-Vizepräsident Professor Dr. Burkhardt Funk wird die Charta am 2. Juli während der Veranstaltung ‚Leuphana Salon’ für die Universitätsleitung unterzeichnen.

Bei der Veranstaltung haben Studierende, Lehrende und Mitarbeitende Gelegenheit, sich über Potentiale und Herausforderungen bei der Umsetzung des Diversity-Gedankens auszutauschen. Auf einem Markt der Möglichkeiten präsentieren sich universitäre Einrichtungen und Initiativen. Eine Podiumsdiskussion geht der Frage nach, auf welchen Feldern Handlungsbedarf besteht und wie das Thema Diversity an der Leuphana weiter gefördert werden kann. Die Moderation übernimmt die Politikwissenschaftlerin und Europa-Expertin Dr. Ulrike Guérot.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es online: www.leuphana.de/auf-dem-weg


HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN:

Der ‚Leuphana Salon’ beginnt am 2. Juli um 18.00 Uhr im Gebäude 14, Raum 27, auf dem Campus Scharnhorststr. 1, 21335 Lüneburg. Wir laden Sie herzlich ein, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne auch Fotos von der Unterzeichnung der Charta zum honorarfreien Abdruck zur Verfügung.