Meldungen aus der Universität

Offline beraten, online einkaufen - Wie Unternehmen auf das geänderte Kundenverhalten reagieren

24.04.2015 Rund 250 Gründerinnen und Gründer, Business Angels sowie Unternehmen aus der Region und aus ganz Deutschland folgten der Einladung des Innovations-Inkubator und kamen zur Night of the Start-Ups! auf den Campus der Leuphana.

Prof. Dr. Burkhardt Funk, Vizepräsident der Leuphana und unter anderem verantwortlich für die Transfer- und Gründungsaktivitäten der Universität, eröffnete die Night of the Start-Ups!. Er begrüßte die 250 Gäste und Keynote Speaker Klaus Denart.

Denart hat mit Globetrotter einen der größten Outdoor-Händler der Welt gegründet. Unter dem Titel "Globetrotter – eine merk-würdige Firma und der Wandel der Wertschätzung im Handel" berichtete er zunächst, wie ihn seine Leidenschaft für das Reisen zur Gründung eines Outdoor-Handelsunternehmens, Globetrotter, motiviert hat.

Globetrotter habe sich schnell von einem kleinen Einzelhandelsgeschäft für Spezialausrüstung zu einem Großunternehmen mit Online-Versandhandel entwickelt, so Denart. Für viele Kunden laute heute allerdings die Devise:  Offline beraten, online einkaufen. Deshalb, führte Denart aus, habe sich Globetrotter dazu entschieden, noch stärker auf die Kernkompetenzen des Unternehmens zu setzen.

Nach der Keynote nutzten die Gäste der Night of the start-ups die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und sich bei Flying Buffet, gekühlten Drinks und Live-Musik rund ums Thema Gründen und Entrepreneurship auszutauschen.Die „Night of the Start-Ups!“ ist eingebettet in die vielfältigen Aktivitäten der Leuphana Universität Lüneburg rund um die Themen Gründung und Entrepreneurship. Im November 2014 wurde sie beim Gründungsradar des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft zum zweiten Mal in Folge als beste Gründerhochschule unter den mittelgroßen Hochschulen in Deutschland ausgezeichnet. Weitere Informationen zu den Themen Entrepreneurship und Gründung an der Leuphana finden Sie hier.