Meldungen aus der Universität

Impulse für die Energiewende in Norddeutschland

10.09.2015 Lüneburg. Am 23. September findet das vierte Leuphana Energieforum statt. In diesem Jahr geht es um das breite Themenspektrum einer regionalen Energiewende in Norddeutschland. Zum Auftakt spricht Jens Kerstan, Senator für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg. Die eintägige Konferenzveranstaltung wird von der Leuphana Universität Lüneburg zusammen mit Kooperationspartnern organisiert.

Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft diskutieren den aktuellen Stand der Energiewende mit Blick auf Herausforderungen in Norddeutschland. Praxisnahe Lösungsansätze sollen zeigen, wie sich beispielsweise Unternehmen und Kommunen am Systemumbau beteiligen können.

Konkrete Themen des Energieforums 2015 sind unter anderem: E-Mobilität, Speichertechnologien, Netzausbau, Energiemanagement in Unternehmen und Wärmeerzeugung. Neben Fachvorträgen finden Podiumsdiskussionen, Workshops und eine thematische Campusführung statt.

Kooperationspartner sind die Metropolregion Hamburg, die Clusteragentur Erneuerbare Energien Hamburg, die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg, die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade und der Verbund für Nachhaltige Wissenschaft (NaWis). Das Energieforum  2015 wird durch die Deutsche KlimaStiftung finanziell gefördert.

Die Veranstaltung beginnt um 9.00 Uhr auf dem Campus Scharnhorststraße der Leuphana. Alle Interessierten können kostenfrei teilnehmen.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter: www.leuphana.de/energieforum

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN:
Medienvertreter sind herzlich zur Teilnahme an der Veranstaltung eingeladen. Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zum 22.09.2015 unter der Adresse zuehlsdorff@uni.leuphana.de an.