Meldungen aus der Universität

Schulgeographen tagen an der Leuphana

05.09.2016 Lüneburg. Vom 15. - 16. September findet der 17. Niedersächsische Schulgeographentag an der Leuphana Universität Lüneburg statt. Das Leitthema der Veranstaltung lautet: „Zukunftsraum Erde – Perspektiven zu einer lokal wie global nachhaltigen Entwicklung“. Experten führen in öffentlichen Vorträgen in die Problematik ein; das Fachpublikum diskutiert in Arbeitskreisen über praxisnahe Unterrichtsbeispiele.

Am Vormittag des 15. September gibt es zwei öffentliche Fachvorträge. Unter der Überschrift: „Los, los“, schrie die Königin, „schneller, schneller!“ behandelt der Kieler Geograph Prof. Dr. Hans-Rudolf Bork die Beschleunigung in Umwelt und Gesellschaft. Das „Ende des Mülls“ stellt in einem zweiten Vortrag der Verein „Cradle-to-Cradle“ vor.

Zu der Veranstaltung sind alle Geographie-Lehrkräfte Niedersachsens eingeladen. In Arbeitskreisen diskutieren Pädagogen und Wissenschaftler die Möglichkeit, Themen wie Erneuerbare Energie, Klimawandel oder Fair Trade in Unterrichtskonzepte zur Bildung für eine nachhaltige Entwicklung aufzunehmen. Geografische Exkursionen in die Region runden das Programm ab.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter
vdsg-ni.info