Meldungen aus der Universität

March for Science – auch in Hamburg

20.04.2017 Lüneburg. Am 22. April 2017 findet ein March for Science oder Science March statt. Diese Großdemonstration für den Wert von Forschung und Wissenschaft und gegen sogenannte „alternative Fakten“ wird in Washington, D.C. sowie weltweit in zahlreichen weiteren Städten veranstaltet. Auslöser der Bewegung waren wissenschaftsfeindliche Äußerungen und Maßnahmen von US-Präsident Donald Trump.

In Deutschland sind Demonstrationen in 20 Städten, unter anderem auch in Hamburg, geplant. Mitglieder der Leuphana Universität Lüneburg wollen sich dem dortigen Marsch anschließen. Wer sich vor der Veranstaltung mit anderen Leuphana Mitgliedern vernetzen möchte, kann sich an Prof. Dr. Maria von Salisch (vonsalis@leuphana.de) oder an Prof. Dr. Poldi Kuhl (poldi.kuhl@leuphana.de) wenden. Die Route für den Hamburger Marsch finden Sie hier. Von 17 – 18 Uhr soll im Zusammenhang mit der Veranstaltung ein Science Slam im Hörsaal A im Hauptgebäude der Uni Hamburg (Edmund-Siemers-Allee 1) stattfinden.

Zu den Unterstützern des March for Science in Deutschland zählen derzeit neben zahlreichen wissenschaftlichen Fachgesellschaften etliche Hochschulen und Universitäten sowie zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Auch eine „Allianz der Wissenschaftsorganisationen“ unterstützt den March for Science. Ihr gehören u.a. die DFG, die HRK, die Leopoldina, der DAAD und der Wissenschaftsrat an.

Weitere Informationen gibt es hier:
marchforscience.de