Meldungen aus der Universität

Großes Interesse am Libeskind-Bau

11.05.2017 Lüneburg. Das Interesse an einer Besichtigung des neuen Zentralgebäudes der Leuphana Universität Lüneburg ist groß: Alle rund 500 Plätze auf der Buchungsseite für die geführten Rundgänge durch das Gebäude sind bereits vergeben. Die Veranstalter haben sich deshalb entschlossen, zusätzlich auch einige spontane Führungen anzubieten, um Besuchern, die sich nicht mehr anmelden konnten, einen besonderen Einblick in das Gebäude zu ermöglichen. Außerdem können die Gäste den Bau natürlich auch auf eigene Faust erkunden.

Inzwischen hat die Universität auch das vollständige Veranstaltungsprogramm für den Tag auf der Website www.leuphana.de/besichtigung veröffentlicht. Im Libeskind-Auditorium wird es zwischen 14.30 und 19.00 Uhr Vorträge, Podiumsdiskussionen und Musikbeiträge geben. In drei Seminarräumen werden Vorträge zu den Themenfeldern Kultur, Humanismus sowie Wirtschaftsentwicklung und Digitalisierung angeboten. Besucher haben auch die Gelegenheit, sich über die Arbeit von Leuphana College, Graduate School und Professional School zu informieren. Der Kooperationsservice präsentiert sich mit verschiedenen Angeboten im sechsten Obergeschoss des Gebäudes. Dort laden auch zwölf studentische Initiativen zu Aktionen ein.

Im dritten Obergeschoss befindet sich der Raum der Stille, ein Ort für friedliches Miteinander von Religionen und Kulturen. Noch vor seiner offiziellen Eröffnung können die Besucher einen Blick in den Raum werfen. Zwei Ausstellungen zeigen die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Libeskind-Bau: Präsentiert werden ein Bilderzyklus von Gudrun Jakubeit und Arbeiten von Schülern der Klassen 10 d und 10f des Gymnasiums Oedeme.

Im Außenbereich des Gebäudes gibt es weitere Angebote. Unter anderem stellt sich der Allgemeine Hochschulsport der Leuphana vor. Eine Hüpfburg und Kletterkisten-Stapel stehen für die Kinder zur Verfügung. Verpflegen können sich die Gäste an den Foodtrucks.