Pressemitteilungen

25 Jahre Sozialmanagement in Lüneburg

Lüneburg. Am Freitag, den 9. Juni 2017, feierte der berufsbegleitende Masterstudiengang Sozialmanagement der Leuphana Universität Lüneburg sein 25-jähriges Bestehen. Im Rahmen eines Sommerfests kamen ehemalige und aktuelle Studierende, Lehrende und Mitarbeitende zusammen, um mit einem bunten Rahmenprogramm ein Vierteljahrhundert Sozialmanagement-Geschichte zu feiern und Revue passieren zu lassen. 

Mit Gerhard Zimmermann richtete zunächst ein Lehrender der ersten Stunde ein Grußwort an die geladenen Gäste. Er wünschte dem Studiengang alles Gute für die Zukunft und betonte, dass der Studiengang ein wertvolles Angebot für die Professionalisierung der Sozialarbeit darstelle, hervorragend aufgestellt, bundesweit anerkannt, kontinuierlich nachgefragt und überaus erfolgreich sei. Absolvent Thorsten Treybig blickte anschließend in seinem Grußwort auf seine Studienzeit zurück und berichtete über seine Karriereentwicklung durch das Masterstudium: „Ich greife heute in meiner Funktion als Jugendamtsleiter vielfach auf die im Studiengang erworbenen Kompetenzen zurück. Besonders die Kombination von breiten fachlichen, z. B. rechtlichen Aspekten mit dem Ausbau persönlicher Kompetenzen konnte ich gut für mich einsetzen.“ Programmleiter Wolf Paschen hob im Anschluss hervor, dass die Leuphana mit der Kombination aus dem Master Sozialmanagement und dem berufsbegleitenden Bachelor Soziale Arbeit zum Beispiel Erziehern die einmalige Gelegenheit bietet, vom Bachelor über den Master zur Promotion zu gelangen. 

Gegründet wurde der Master 1992 als erster Studiengang dieser Fachrichtung in Deutschland. In dem akkreditierten Studiengang wurden seitdem rund 500 Absolventinnen und Absolventen zu Führungs- und Leitungskräften des Sozialsektors ausgebildet. Dabei nutzen überdurchschnittlich viele Frauen das Qualifizierungsangebot: Fast 60 % aller bisherigen Teilnehmer sind weiblich. Bei Arbeitgebern findet der Studiengang großen Anklang: Fast 75 % der Studierenden erhalten von Seiten ihres Arbeitgebers Unterstützung für das Studium durch Kostenübernahmen oder Freistellungen. Außerdem wird die neue Qualifikation der Mitarbeiter auch durch monetäre Verbesserungen und verantwortungsvollere Aufgaben oder Stellen gewürdigt. 

Der Master qualifiziert in fünf Semestern für leitende Aufgaben in den Bereichen von Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Sozialwirtschaft. Ein wichtiger Fokus liegt dabei auf der Praxis: Fast die Hälfte aller Dozierenden sind Lehrbeauftragte aus der Praxis, viele Studien- und Abschlussarbeiten werden gemeinsam mit den Praxisstellen erarbeitet. Neben Fachwissen in Bereichen wie Recht, BWL oder Personalmanagement werden überfachliche Kompetenzen fokussiert. So widmen sich die Teilnehmer unter anderem Moderation, Rhetorik, Konflikt-, Projekt- sowie Change Management.

Der Master Sozialmanagement startet erneut im April 2018. Bewerbungen sind bis zum 31. Januar 2018 möglich. Studieninteressierte haben die Möglichkeit, ein persönliches Beratungsgespräch mit Programmleiter Wolf Paschen (paschen@leuphana.de, Fon 04131.677-7820) zu vereinbaren. Alle Informationen zum Studiengang sind unter www.leuphana.de/msm zu finden.