Pressemitteilungen

5. Leuphana Energieforum: Modelle für die dezentrale Energieversorgung

Lüneburg. Am 27. September findet das fünfte Leuphana Energieforum statt. In diesem Jahr geht es um Recht und Finanzierung dezentraler Energiesysteme. Zum Auftakt spricht Stefan Wenzel, Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz. Die eintägige Konferenzveranstaltung wird von der Leuphana Universität Lüneburg zusammen mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) organisiert.

Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft diskutieren den aktuellen Stand der Energiewende mit Blick auf Herausforderungen in Norddeutschland. Praxisnahe Themen sollen zeigen, wie etwa regionale Erneuerbare Energie-Wärmenetze, energetische Quartierskonzepte, Mieterstrommodelle, betriebliches Energiemanagement oder regionale Stromspeicher helfen können, die Energiewende voranzubringen. Umweltminister Wenzel wird sich in seinem Eingangsvortrag mit dem Thema „Niedersächsische Ansätze für eine dezentrale Energieversorgung der Zukunft“ beschäftigen.

Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr auf dem Campus Scharnhorststraße der Leuphana. Die Tagungsteilnahme kostet 70 Euro und schließt die Verpflegung während der Veranstaltung ein.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter: www.leuphana.de/energieforum

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN:
Ab 11.00 Uhr findet ein Pressegespräch mit Umweltminister Stefan Wenzel und Lothar Nolte, Geschäftsführer der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen statt. Medienvertreter sind zudem herzlich zur kostenlosen Teilnahme an der gesamten Veranstaltung eingeladen. Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zum 26.09.2017 unter der Adresse zuehlsdorff@leuphana.de an.