Ehrendoktorate und
Lehrpreise verliehen

Was haben der Erfinder des MP3-Players Formats, ein studentisches Schultheaterprojekt in Indien, der beste Nachwuchsforscher und innovative Lehrveranstaltungen gemeinsam? Sie gehören alle zu den Preisträgerinnen und Preisträgern, die beim diesjährigen dies academicus ausgezeichnet wurden. Der 1. Juli war ein akademischer Festtag an der Leuphana. Vor 300 Gästen aus Universität, Politik und Wirtschaft sowie gesellschaftlichen Leben hat die Universität in feierlicher Atmosphäre am Mittwoch das akademische Jahr 2008/09 mit der Verleihung von Preisen außergewöhnliche wissenschaftliche Leistungen ausklingen lassen.

Bereits zum dritten Mal in Folge sind beim dies academicus Ehrendoktorwürden, Preise für innovative Lehrveranstaltung und der DAAD-Preis für die beste/n ausländische/n Studierenden verliehen worden. Die Auszeichnung durch Forschungspreise fand zum zweiten Mal statt. Neu in diesem Jahr war die Verleihung eines Preises für ehrenamtliches Engagement von Studierenden und die Vergabe von Preisen für Transfer- und Weiterbildung.

In seiner Festrede blickte Präsident Prof. (HSG) Dr. Sascha Spoun zurück auf die Entwicklung der Universität im abgelaufenen akademischen Jahr. Unter anderem berichtete er dabei von den Fortschritten bei der Neuausrichtung der Universität, die ihren Niederschlag in einem neuen Struktur- und Entwicklungsplan gefunden haben. Vier Wissenschaftsinitiativen werden künftig das Bild der Universität prägen: Bildung, Kultur, Unternehmerisches Handeln und Nachhaltigkeit. Derzeit laufen für diese Initiativen nicht weniger als 25 Berufungsverfahren. 22 weitere Professuren sollen demnächst ausgeschrieben werden.


Verleihung der Ehrendoktorwürde