Zertifikat Verhandlungsführung: Advisory Board

Eine Besonderheit des berufsbegleitenden Zertifikatsstudiums Verhandlungsführung ist das Advisory Board, das aus Praktikerinnen und Praktikern mit langjähriger Berufserfahrung sowie aus internationalen Forscherinnen und Forschern zusammengesetzt ist. Die Mitglieder des Advisory Board geben regelmäßig Feedback zu den Inhalten des Zertifikatsprogramms und ermöglichen so seine kontinuierliche und nachhaltige Weiterentwicklung.


Die Mitglieder des Advisory Boards

Martin Albani, Diplomat im Europäischen Auswärtigen Dienst

Martin Albani ist Diplomat im Europäischen Auswärtigen Dienst. Zuvor war er als Beamter der Europäischen Kommission (Dienst für Außenpolitische Instrumente) und als Kabinettschef der außenpolitischen Sprecherin einer Fraktion im Europäischen Parlament sowie bei den Vereinten Nationen in New York tätig. Seine mehrjährige Verhandlungserfahrung im Bereich internationale Politik und Entwicklungszusammenarbeit konnte er durch mehrere Fortbildungen zur internationalen Verhandlungsführung vertiefen. 

Herr Albani studierte Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen an der FU Berlin, Sciences Po Paris und der London School of Economics (MSc.) An der Stiftung Wissenschaft und Politik Berlin (SWP) forschte er als Gastwissenschaftler zu Themen der europäischen Außenpolitik.


Jeanne Brett, Kellogg School of Management

Jeanne Brett ist DeWitt W. Buchanan, Jr. Distinguished Professor of Dispute Resolution and Organizations an der Kellogg School of Management, Northwestern University, Evanston, IL.

Jeanne Brett befasst sich in ihrer Forschung damit, welche verschiedenen Strategien Verhandler aus verschiedenen Kulturen nutzen, warum diese Unterschiede bestehen und wie Strategien für effiziente Verhandlungen in einer globalen Gesellschaft angepasst werden können. Sie hat diverse Artikel, Lehrmaterialien und preisgekrönte Bücher geschrieben, unter anderem "Getting Disputes Resolved" mit William Ury und Stephen Goldberg sowie als alleinige Autorin "Negotiating Globally", das mittlerweile in 3. Auflage erschienen ist. An der Kellogg School of Management hat sie bereits 1981 MBA-Kurse zu Verhandlungen ins Leben gerufen sowie später 1994 zu kulturübergreifenden Verhandlungen. 1986 gründete sie das Kellogg's Dispute Resolution Research Center, das sie bis 2016 leitete. Für ihre Forschung wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet. Brett hat bereits mit Managern von einigen der größten Konzerne der Welt zusammengearbeitet, sie geschult und ihre Verhandlungen gecoacht.

Schwerpunkte

  • Kulturen und Verhandlungsstrategien
  • Konfliktlösung
  • Mediation
  • Vertrauen
  • Emotionen
  • Verhandlungsteams

Adam Galinsky, Columbia Business School

Adam Galinsky ist Vorsitzender des Bereichs Management und Vikram S. Pandit Professor of Business an der Columbia Business School. Seine Forschung und Lehrtätigkeiten konzentrieren sich auf die Bereiche Leadership, Macht, Verhandlungen, Entscheidungen, Diversity und Ethik. Er hat über 200 wissenschaftliche Artikel, Kapitel und Lehrfallstudien in den Bereichen von Management und Sozialpsychologie veröffentlicht. Er ist einer der Autoren des von Kritikern gelobten Bestsellers "Friend & Foe". Für seine Forschung hat Galinsky diverse nationale und internationale Preise gewonnen. Er hat außerdem bereits diverse Klienten aus der ganzen Welt beraten.

Schwerpunkte

  • Verhandlungen
  • Macht und Status
  • Diversity Management und multikulturelle Erfahrungen
  • Kreativität und Innovation
  • Entscheidungen und kontrafaktisches Denken

Manuel Rothe, Christoffel Blindenmission

Manuel Rothe ist Programmverantwortlicher für humanitäre Hilfe bei der Christoffel Blindenmission (CBM), einer internationalen Nichtregierungsorganisation, die in rund 60 Ländern in der Entwicklungszusammenarbeit und Katastrophenhilfe tätig ist. In 2016 hat Herr Rothe an der Universität St. Gallen (HSG) promoviert und arbeitet dort seither als Lehrbeauftragter für Handlungskompetenz, mit einem Fokus auf Themen aus der Entwicklungszusammenarbeit. Mehrere Jahre hat er außerdem als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Center for Leadership and Values in Society (CLVS) der Universität im Bereich Non-Profit Management geforscht.


Mark Young, Berater, Trainer, Publizist & Dozent

Mark Young ist unabhängiger Berater, Trainer, Publizist und Dozent, spezialisiert auf dem Gebiet der Verhandlungsführung und der Mediation. Seine Firma, Rational Games, Inc, (www.rationalgames.com)  unterstützt eine Vielzahl von Klienten im öffentlichen Sektor und in der privaten Wirtschaft in Deutschland, USA und UK mit Seminaren, Coaching und Beratung zu schwierigen Transaktionen. Herr Young hat seinen Dr. Phil an der Philosophischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin absolviert, mit Gastjahr an der Program on Negotiation der Harvard University. Er konnte seinen Verhandlungsansatz auch in der Praxis umsetzen, zuerst als Kundenberater bei Chase Manhattan Bank, dann als strategischer Consultant bei McKinsey & Company, dann als Partner bei Price Waterhouse Corporate Finance und zuletzt als Trade Negotiator im US Department of Commerce. 

Als Verhandlungscoach arbeitet Dr. Young in Deutschland unter anderem mit der Mercator Stiftung und dem Auswärtigen Amt zusammen.