Deutsch als Fremdsprache

Hauptziel des Lehrgebiets Deutsch als Fremdsprache (DaF) ist die Vertiefung der Deutschkenntnisse für Nichtmuttersprachler auf verschiedenen Niveaustufen zur Erleichterung des Einstiegs in die unterschiedlichen Studiengänge der Leuphana Universität.

Click here for the English version.


Für das Schreibzentrum / Writing Center bietet in Kooperation mit dem Sprachenzentrum die Akademische Schreibwerkstatt DaF eine individuelle Beratung für diejenigen Studierenden an, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Studierende bekommen Hilfestellung bei der Anfertigung ihrer jeweiligen akademischen Texte (Präsentationen, Hausarbeiten, Essays sowie Bachelor- oder Masterarbeiten). Das Ziel der Beratung ist die Hinführung zum selbständigen Verfassen akademischer Texte.

Parallel dazu können Studierende die Veranstaltung „Akademisches Schreiben“ (siehe myStudy) besuchen.

DSH ist die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang für ausländische Studierende (DSH) und wird im Sprachenzentrum jeweils im März und September durchgeführt.

Das Fach DaF bietet verschiedene Vorbereitungsformate für Studierende und auswärtige Interessierte mit akademischem Hintergrund an.

Weitere Informationen hier.

In den dreiwöchigen Intensivkursen „Leben und Studieren auf dem Campus“ können sich Studierende und Bewerber_innen auf das Studium an der Leuphana Universität vorbereiten. Diese finden jeweils kurz vor der Vorlesungszeit statt (März bzw. September).

Im Rahmen des Sprachangebot „BASE“ des Sprachenzentrums bietet das Fach DaF verschiedene semesterbegleitende Module auf mehreren Niveaustufen (A2 bis C1) an.

Die Anmeldung erfolgt automatisch nach der Teilnahme an den Intensivkursen oder zu Beginn des Semesters nach Absprache mit dem DaF-Koordinator Reinhard Werner

Gasthörer_innen (Teilnehmer_innen, die weder Regel- bzw. Austauschstudierende sind) können nach Absprache mit dem Fach DaF teilnehmen, sofern sie über einen akademischen Hintergrund verfügen.  Kontakt hier.

In den semesterbegleitenden Sprachveranstaltungen können Credit Points erworben werden. Weitere Informationen finden Sie auf myStudy.

Ein Tandem ist ein Fahrrad für zwei. Um vorwärts zu kommen, müssen beide aktiv sein. Der Begriff Sprach-Tandem wird in unserem Zusammenhang für Sprachlernen im gegenseitigen Austausch verwendet. Das Prinzip ist folgendes: "Du hilfst mir eine Sprache zu lernen, ich helfe dir eine Sprache zu lernen, und so verstehen wir uns besser!" Tandemlernen ist partnerschaftliches und autonomes Lernen. Dieses Lernen ist kommunikativ und interkulturell, denn die direkten Kontakte erlauben das Eintauchen in die Kultur des Lernpartners / der Lernpartnerin. Das Sprachenzentrum der Leuphana ist Mitglied eines internationalen Tandem-Netzwerks. Gasthörer_innen (Teilnehmer_innen, die weder Regel- bzw. Austauschstudierende sind) können nach Absprache mit dem Fach DaF teilnehmen, sofern sie über einen akademischen Hintergrund verfügen. Kontakt hier.

Weitere Informationen über das Sprachtandem finden Sie hier.

Für internationale Promovierende und Mitarbeiter der Leuphana Universität besteht die Möglichkeit, an DaF-Veranstaltungen teilzunehmen, um Deutschkenntnisse zu erwerben oder vorhandene Kenntnisse zu vertiefen. Das Konzept der Veranstaltungen erlaubt eine große Flexibilität der Lernzeiten und individuelle Beratung. Bei den Lehrveranstaltungen handelt es sich um einen A1 Kurs für Anfänger und Lerner mit geringen Vorkenntnissen, sowie um einen B1/B2 Kurs für fortgeschrittene Lerner. Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Dr. Ines Brünner unter ines.bruenner@leuphana.de zur Verfügung.

Weitere Möglichkeiten intensiv Deutsch zu lernen bietet die Internationale Sommeruniversität an. Hier werden in aller Regel im August vierwöchige DaF–Veranstaltungen auf den Niveaustufen A1 bis C1 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen angeboten. Nähere Angaben zur Sommeruniversität finden Sie hier.