Studium und Lehre

Bachelorstudium am College

Im Leuphana-Semester: Disziplinäre Grenzen

Alle Studierenden des Colleges besuchen im ersten Semester das Modul "Wissenschaft kennt disziplinäre Grenzen". In Veranstaltungen zur BWL, Ingenieurwissenschaften (Industrie), VWL, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftspsychologie, Wirtschaftsrecht haben Studienanfänger die Möglichkeit, sich von Anfang an mit der Abgrenzung ihres Faches auseinanderzusetzen. Leuphana Semester

Der Major Betriebswirtschaftslehre

Der Major BWL qualifiziert für eine große Bandbreite an Tätigkeiten: Absolventinnen und Absolventen arbeiten in klassischen Unternehmensbereichen wie: Controlling, Einkauf, Vertrieb, Verkauf und Logistik sowie im Rechnungswesen, Finanzwirtschaft, Marketing, Personalwesen und allgemeine Unternehmensführung. Betriebswirtschaftslehre

Der Major Ingenieurwissenschaften (Industrie)

Der Major Ingenieurwissenschaften kombiniert wissenschaftliche Felder, die für die Automatisierungstechnik und Produktionstechnik der Industrie von Bedeutung sind. Den Absolventinnen stehen zahlreiche Berufsfelder offen, wie in der Entwicklung und Produktion, im Technischen Vertrieb, in der Betriebstechnik, Instandhaltung und Qualitätssicherung. Ingenieurwissenschaften

Der Major Rechtswissenschaften (Unternehmens- & Wirtschaftsrecht)

Der Major Wirtschaftsrecht integriert juristische und betriebswirtschaftliche Sichtweisen auf Fragestellungen von Unternehmen. Sie arbeiten zum Beispiel als Recruiter in der Personalberatung, betreuen Firmenkunden in Banken, sind im Risiko- und Vertragsmanagement von Versicherungen tätig oder in mittelständischen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien. Rechtswissenschaften

Der Major Volkswirtschaftslehre

Der Major VWL bietet ein modernes und zielgerichtetes Studium, das dem Studierenden die Fähigkeiten und Werkzeuge an die Hand gibt, als Analyst und Ratgeber in allen Bereichen eingesetzt zu werden, die sich mit volkswirtschaftlichen Fragestellungen auseinandersetzen. Volkswirtschaftslehre

Der Major International Business Administration & Entrepreneurship

Mit dem englischsprachigen Bachelor-Programm International Business Administration & Entrepreneurship erwerben die Studierenden betriebswirtschaftliche Handlungskompetenzen jenseits eines klassischen BWL Studiums: Nicht nur Aspekte wie Accounting, Finance und Marketing, sondern auch Psychologie, Soziologie, Philosophie, Recht und IT werden behandelt. International Business Administration & Entrepreneurship 

Der Major Wirtschaftsinformatik

Im Major Wirtschaftsinformatik wird ein aktuelles Wissensgebiet angeboten, welches in der Schnittmenge informationstechnischer, kommunikativer und betriebswirtschaftlicher Fragen befindet. Der Schwerpunkt der Wirtschaftsinformatik liegt in der Anwendung der Informatik auf betriebswirtschaftliche Fragestellungen. Wirtschaftsinformatik

Der Major Wirtschaftspsychologie (auslaufend)

Der Major Wirtschaftspsychologie untersucht allgemein- und sozialpsychologische, sowie persönlichkeits- und differentialpsychologische Grundlagen. Berufsfelder eröffnen sich in Bereichen wie Personalauswahl, Organisations- und Managemententwicklung, Coaching, Mentoring, Markt- und Konsumforschung, Werbepsychologie und Medienanalyse.

Masterstudium an der Graduate School

Governance and Law

Unter dem Studienprogramm „Governance and Law“ werden der Masterstudiengang „Staatswissenschaften – Public Economics, Law and Politics“ (M.A.) sowie das Double Degree Masterstudium  „International Economic Law“ (LL.M.) in Kooperation mit der University of Glasgow angeboten. Im Masterprogramm „International Economic Law“ werden wissenschaftlich fachlich vertiefte Kenntnisse über das internationale Wirtschaftsrecht ebenso wie sprachliche und interkulturelle Kompetenzen erworben, welche im internationalen Recht von hoher Relevanz sind. Das Studienprogramm wird jeweils zwei Semester in Deutschland und Schottland absolviert und nach erfolgreichem Studienabschluss erhalten die Absolventen einen Abschluss beider Universitäten. Als Teil des DAAD-Programms „Public Policy and Good Governance“ widmet sich das Masterprogramm „Staatswissenschaften – Public Economics, Law and Politics“ der theoretisch und methodisch fundierten, problemorientierten und integrierten staatswissenschaftlichen Analyse der dynamischen Wechselbeziehungen zwischen Staat, Gesellschaft und Wirtschaft. Dementsprechend werden die Zusammenhänge aus den Perspektiven der Politikwissenschaft, der Volkswirtschaftslehre und der Rechtswissenschaft analysiert.

International Economic Law
Staatswissenschaften - Public Economics, Law and Politics PELP

 

Masterprogramm Management & Entrepreneurship


Das Studienprogramm „Management & Entrepreneurship“ bietet Studierenden die Möglichkeit, ein vertieftes Verständnis für Management in Verbindung mit einem der Schwerpunkte aus den Bereichen Business Development, Data Science, Engineering, Finance & Accounting, Human Resources und Marketing aus einer inter- und transdisziplinären Perspektive zu entwickeln. Alle Studierenden absolvieren die Management Studies in insgesamt drei Modulen zu bestimmten Fachbereichen des Managements. Das masterübergreifende Komplementärstudium vermittelt in ebenfalls drei Modulen breit angelegte akademische und wissenschaftsreflexive Grundlagen. Durch die besondere Ausrichtung dieser Lehrveranstaltungen lernen die Studierenden Denkweisen und Arbeitsmethoden über Disziplingrenzen hinweg kennen und können so unterschiedliche Lösungswege für Problemstellungen in Wissenschaft und Praxis entwickeln.

Management & Business Development
Management & Data Science
Management & Engineering
Management & Finance & Accouting
Management & Human Resources
Management & Marketing

Promovieren an der Graduate School in den Kollegs der Fakultät

Sie können in allen Forschungsbereichen der Fakultät und der Wissenschaftsinitiative promovieren. Die Fakultät kann im Wege ordentlicher Promotionen mit abschließender Disputation Doktorgrade (Dr. rer. pol., Dr. phil., Dr. rer. nat. und Dr. iur.) verleihen, sofern die Voraussetzungen (vgl. § 1 Abs. 1 der Promotionsordnung) vorliegen. Alle Promovierenden der Leuphana müssen das Promotionsstudium absolvieren- Exzellente Studierende können im Doctoral Track gleichzeitig im Master- und Promotionsstudium eingeschrieben sein.

Als fachliche Heimat bietet Ihnen die Fakultät sieben Promotionskollegs (Entrepreneurship, Management & Innovation; Finance & Accounting; Wirtschaftsinformatik; VWL; Recht; Technikwissenschaften und Wirtschaftspsychologie). Nehmen Sie bei Interesse gerne Kontakt zu den Sprecherinnen und Sprechern der Kollegs auf (Ansprechpersonen). Erstberatung zu Promotionen und die formalen Rahmenbedingungen bietet die Graduate School der Leuphana an (mehr).

Informationen zum Promotionsstudium und aktuelle Veranstaltungen
Bewerben für ein Promotionsstudium
Gültige Promotionsordnungen und Hinweise zur Anfertigung kumulativer Dissertationen

Hinweise zur Bearbeitung Ihres Promotionsvorhabens:

  • Teilen Sie uns Änderungen Ihrer persönlichen Daten (bei Umzug, Heirat, etc.) und der Daten zu Ihrer Promotion (Gutachterinnen und Gutachter, Dissertationsthema etc.) mit. Teilen Sie diese Änderungen bitte nicht nur Ihren Gutachterinnen und Gutachtern, sondern auch dem Dekanat und ggf. dem Studierendenservice mit.
  • Behalten Sie die für Ihr Promotionsvorhaben geltende Fristen im Blick. Stellen Sie, falls erforderlich, rechtzeitig einen formlosen, aber begründeten Verlängerungsantrag und fügen Sie bitte eine Stellungnahme Ihrer Erstbetreuerin oder Ihres Erstbetreuers bei. Klicken Sie hier für Informationen zum Thema "Bewerben für ein Promotionsstudium".
  • Beachten Sie die Regelungen der für Sie gültigen Promotionsordnung, die Sie hier von der Seite herunterladen können.

Weiterbildung an der Professional School

Mit dem berufsbegleitenden MBA-Studium der Professional School bietet die Leuphana im Cluster "Wirtschaft & Management" ein innovatives Bildungsangebot. Dazu gehören die MBAs in Performance Management, Manufacturing Management und Sustainability Management. Hier werden betriebswirtschaftliche Fähigkeiten, Soft Skills und Handlungskompetenz vermittelt. Weiterbildung