Dimensionen der Sorge

Forschungsschwerpunkt "Dimensionen der Sorge"(federführend)

Im Forschungsschwerpunkt "Dimensionen der Sorge" forschen Promovierende aus den Fächern Soziologie, Theologie und Philosophie zu Formen, Konzepten und Praktiken der Sorge in der modernen Gesellschaft. Brückenkonzept ist ein Verständnis der Sorge als gegenwärtiger Zukunftsbezug, der mit der Sorge um sich, um andere und um die Umwelt unterschiedliche Gegenstände finden kann.


Mit im Forschungsschwerpunkt beteiligt sind

-Prof. Dr. Anna Henkel (Kultur-und Mediensoziologie, Leuphana Universität Lüneburg)

-Prof. Dr. Isolde Karle (Theologie, Ruhr Universität Bochum)

-Prof. Dr. Gesa Lindemann (Soziologie, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)

-Prof. Dr. Micha Werner (Philosophie, Universität Greifswald).


Der Forschungsschwerpunkt wird im Zeitraum 2014-2019 vom Evangelischen Studienwerk Villigst mit jährlich vier Stipendien sowie mehreren Veranstaltungen gefördert.

Link zum Projekt Dimension der Sorge Universität Oldenburg

Link zum Projekt Dimensionen der Sorge Evangelische Studienwerk Villigst

Mit dem Projekt verbundene Personen

Leitung

Foto Anna  Henkel
Prof. Dr. Anna Henkel
Universitätsallee 1, C5.206
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2314
Fax +49.4131.677-2507
anna.henkel@leuphana.de

 

 

 

 

Stipendiatinnen

Foto Gianna  Behrendt, M.A.
Gianna Behrendt, M.A.
Universitätsallee 1, C5.202
21335 Lüneburg
Fax +49.4131.677-2507
gianna.behrendt@leuphana.de

Stephanie Schniering
Grazer Straße 4
28359 Bremen
Fon: 0421/218-68947
E-Mail: schniering@uni-bremen.de