Franz Vergöhl

Franz Vergöhl ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „Basiskompetenz Deutsch als Zweit- und Bildungssprache. Heterogenität sprachsensibel begegnen“ und Lehrbeauftragter am Institut für Deutsche Sprache und Literatur und ihre Didaktik.

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Sprachsensibler Fachunterricht
  • Didaktik der beruflichen Bildung der Sozialpädagogik
  • Bildungsungleichheit und Bildungsgerechtigkeit
  • Professionelles Netzwerken

Publikationen

Tessmer, E., Vergöhl, F., Neumann, A.(2017): Sprach- und konzeptsensible Lehre. In: Karsten, M.-E., Kubandt, M., Barbara Budrich, 2017. Lehramtsstudium Sozialpädagogik Eine Bestandsaufnahme nach 20 Jahren.

Diestel, P. /Vergöhl, F. /Wolff, B. Netzwerken in der beruflichen Bildung der Sozialpädagogik: In: Karsten, M.-E., Kubandt, M., Barbara Budrich, 2017. Lehramtsstudium Sozialpädagogik Eine Bestandsaufnahme nach 20 Jahren.

Promotionsvorhaben

Bildungsgerechtigkeit durch Sprache in Funktion: Wie kann Sprache in der Lehramtsausbildung funktional eingesetzt werden und so zu mehr Bildungsgerechtigkeit beitragen?

Innerhalb verschiedener Projekte u.a. des Mercator Institutes für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache wurde die Bedeutung der Sprachbildung im berufsbildenden System aus funktional pragmatischer Perspektive beleuchtet. Ähnlich wie im Bereich der Sozialdidaktik (vgl. Kaber 2017), existieren viele gute Ansätze um über eine sprachsensible Neuausrichtung der Institution Schule zu mehr Bildungsgerechtigkeit beizutragen. Diese Ansätze aufzuzeigen, zu vergleichen und die Gelingensbedingungen, hinsichtlich eines tatsächlichen Impacts auf das Lehramtsstudium der beruflichen Bildung für Sozialpädagogik und dadurch für mehr Bildungsgerechtigkeit, zu analysieren, wird der Schwerpunkt der Promotion.

Studium & Lehrtätigkeit

September - Dezember 2015 Lehrkraft in Teilzeit an der BBS I in Gifhorn

November 2014 Abschluss: Master of Education, Lehramt für Berufsbildende Schulen – Fachrichtung Sozialpädagogik / Zweitfach Politik Titel der Masterarbeit: Genderthemen in Berufsbildungsgängen

Oktober 2012 Abschluss: Bachelor of Arts, Berufliche Bildung in der Sozialpädagogik / Zweitfach Politik – Titel der Bachelorarbeit: Partizipation und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung

Studienbegleitende Tätigkeiten

2015 Beratertätigkeit im Rahmen der Tarifverhandlungen in den Sozial- und Erziehungsdiensten für Verdi Lüneburg

2014 - 2015 Evaluation des Nifbe Projektes „Qualifizierungsinitiative Weiterentwicklung einer gemeinsamen Sprachbildung und Sprachförderung durch Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und Grundschullehrkräfte im Brückenjahr“

2014 - 2015 WHK Zukunftstage Bildung (Leuphana)

2012 - 2013 Tutorium im Leuphana-Semester

2012 - 2016 SHK im Qualitätsmanagement der Fakultät Bildung

Ausgewählte Ehrenamtliche Tätigkeiten

Seit 2015 studentischer Gutachter für die AHPGS in Akkreditierungsverfahren

Seit 2015 Vorsitzender des Verbandes „Vernetzung zur Entfaltung der beruflichen Bildung in der Sozialpädagogik“ (VEbBS e.V.)

2015 - 2016 Aktives studentisches Mitglied im Senat

2014 - 2015 Direkt gewähltes Mitglied im Studierendenparlament

2013 - 2014 Vorstandsvorsitzender der Fachschaft Bildung

2012 - 2014 Mitglied im Zukunftszentrum Lehrerbildung Lüneburg