Abschlussarbeiten

betreut von Prof. Dr. Swantje Weinhold

29.05.2009Kontrastive fachdidaktische Analyse zweier Unterrichtswerke für den Schriftspracherwerb im 1. Schuljahr: ABC-Lernlandschaft + Duden-Fibel
18.06.2009 Analyse eines silbenbasierten Lehrwerkes für den Schriftspracherwerb"
18.06.2009Unterrichtskommunikation im Kontrast von Schulformen
18.06.2009Merkmale von Unterrichtskommunikation im Vergleich zweier Bundesländer
18.06.2009Kontrastive fachdidaktische Analyse zweier Unterrichtswerke für den Schriftspracherwerb im 1. Schuljahr: ABC-Lernlandschaft + Duden-Fibel
10.06.2010Schriftkonzepte von Schreiblernern im Kontext der Methode Lesen durch Schreiben" - Theoretische Modellierung und empirische Befunde 
21.06.2010Die Silbenanalytische Methode - Welche Chancen und Risiken bietet sie für das Schreibenlernen von Kindern mit Migrationshintergrund?
30.07.2010Unterrichtsgespräche in verschiedenen Kompetenzbereichen des Deutschunterrichts.
30.07.2010Schriftspracherwerb bei Kindern mit Migrationshintergrund.
17.08.2010Sprachwissenschaftliche und sprachdidaktische Analyse einer Schulbucheinheit zum Unterrichtsthema Gespräch" für die 7. Hauptschulklasse
20.08.2010Auf dem Weg zum veröffentlichten Text in der Primarstufe. Schreibdidaktische Einschätzungen zum Buchprojekt Kleiner Vogel, flieg". 
26.08.2010Merkmale der inhaltlich-thematischen Entfaltung von Unterrichtsgesprächen im Vergleich von Gymnasium und Hauptschule
17.09.2010Das Dehnungs - h im 6. Schuljahr: Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Analyse ausgewählter Lehrwerke
16.10.2010Zur Bedeutung und Funktion von Wortschatzarbeit in Klasse 3 und 4: Bestandsaufnahme und Möglichkeiten der Umsetzung
22.07.2011Individualisierung im sprachlichen Anfangsunterricht beispielhaft analysiert an drei Konzepten"
22.07.2011Neuseeland und Deutschland. Vom Umgang mit Leselernschwierigkeiten zum Ende der ersten Klasse. Ein Ländervergleich am Beispiel Niedersachsens.
05.08.2011Sprachliche Merkmale männlicher Jugendlicher mit Migrationshintergrund. Eine soziolinguistische Analyse.       
08.08.2011Wie lernt man am besten lesen? Eine kritische Begutachtung von Erstlesewerken verschiedener Ansätze.       
09.08.2011Das Leßmann-Konzept: Eine fachwissenschaftliche und fachdidaktische Analyse sowie Vorschläge einer Modifikation des Rechtschreibtrainings
22.08.2011Dimensionen der Fachsprache Mathematik - Entwicklung eines Konstrukts zur Definition
30.08.2011Schriftspracherwerb des Deutschen unter den Bedingungen der Mehrsprachigkeit
12.09.2011Merkmale von Ansätzen für orthographischen Anschlussunterricht - Eine Analyse von Sprachbüchern aus dem 5. Schuljahr
26.09.2011Entwicklung von Rechtschreibfähigkeiten - Fehleranalyse unter besonderer Berücksichtigung von muttersprachlichen und Zweitsprachlernern
20.07.2012Wortschatzarbeit mit dem literarischen Rollenspiel? - Sprachunterricht mittels einer literaturdidaktischen Methode
20.08.2012Die Grundschrift zwischen Druckschrift und Schreibschrift : Ein theoretischer und empirischer Vergleich
29.08.2012Eine qualitative Untersuchung zu individuellen Konzepten der Leseförderung in der Grundschule zwischen Ideenreichtum und finanzieller Machbarkeit
10.09.2012Regelorientierter Rechtschreibunterricht in der Grundschule: Welche Merkmale sollten Formulierungen  von Rechtschreibregeln aufweisen
10.09.2012Konzeption eines integrativen Erstlesewerks aus Basis verschiedener didaktischer Ansätze anhand eines exemplarischen Kapitels
12.09.2012Sprachbewusstsein und Sprachbewusstheit in der Grundschule fördern: Wie gehen ausgewählte Lehrwerke anhand der Einführung von Wortarten in der 2. Klasse mit diesem Anspruch um?
24.09.2012Inwieweit spiegelt sich die Übertragung von Fachsprache und Fachbegriffen aus mathematischen Aufgabenstellungen in ihrer qualitativen Bearbeitung wieder? - Fachsprache und ihre Verarbeitung -
25.08.2014Die neue Schlechtschreibung" im SPIEGEL - Analyse unter sprachwissenschaftlicher und sprachdidaktischer Perspektive
26.08.2014Schriftspracherwerb in der Zweitsprache - Welche Auffälligkeiten lassen sich beim Schriftspracherwerb von Kindern mit türkischer Migrationsgeschichte feststellen und welche Notwendigkeiten offenbart dies für Fördermaßnahmen?
25.09.2014Zur Vermittlung der Groß- und Kleinschreibung in ausgewählten Deutschlehrwerken
29.09.2014Eine Beurteilung des Intra Act Konzepts auf der Grundlage von ausgewählten Schriftspracherwerbstheorien
30.03.2015Die Realisierung silbenbasierter Methoden in Deutschlehrwerken der Grundschule
17.08.2015Der Erwerb der Bausteine in der Erstsprache Deutsch
05.10.2015Wie entwickelte sich das gesprochene Standarddeutsch neben dem Schriftdeutsch und welche Parallelen zeigen sich in der Entwicklung auf?
22.02.2016Zwei Testinstrumente zur Diagnose von Rechtschreibkompetenz im Vergleich: Hamburger Schreibprobe und Sprachsystematischer Rechtschreibtest
23.05.2016Zum Einfluss von Konzeptwechseln auf die Rechtschreibleistungen in der Grundschule: von ABC der Tiere" zu "Myrtel und Bo"
2016Wie Förderlehrkräfte mit DaZ-Materialien arbeiten: Eine Befragung zu Auswahl, Einsatz und Entwicklungspotenzial von Lehr-Lern-Mitteln
05.08.2016Die Bedeutung von Bilderbüchern für die Sprachentwicklung des Kindes
22.09.2016Die Silbenanalytische Methode" als Fördermaßnahme für Lerner mit Deutsch als Zweitsprache. Eine empirische Untersuchung in Klasse 1
12.10.2016Schriftspracherwerb in der Zweitsprache Deutsch
10.07.2017Zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit - Textualitätsmerkmale von Schülertexten der zweiten Klasse
25.09.2017Die Silbenanalytische Methode zur Förderung des Schriftspracherwerbs geflüchteter Kinder mit unterschiedlichen Fehlerprofilen? Ein Projekt im 2. und 3. Schuljahr mit Geflüchteten der Erstsprache Arabisch
16.10.2017Erwerb und Transfer von wortschatzorientiertem Rechtschreibwissen über zweisilbige Wörter des Deutschen. Auswertung der Förderung eines DaZ-Lerners im ersten Schuljahr
30.10.2017Rechtschreibmaterialien für den Unterricht Geflüchteter in der Sek. I - Exploration von Bedingungen und Bedürfnissen zur Materialdarstellung aus Lehrerperspektive
30.10.2017Welche Materialien verwenden Grundschul-Lehrkräfte für den Schriftspracherwerb mit neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern? Eine Interview Studie