bachelor's projects

Bachelor -Projekt in der AG Prof. Temperton Ecosystem Functioning and Services (Winter/Frühjahr 2017)

Projekt 1: Diasporenuntersuchung einer artenreichen Brachfläche zur Feststellung des Entwicklungspotentials

Ein Forschungsschwerpunkt der Arbeitsgruppe von Prof. Temperton ist die Validierung und Weiterentwicklung aktueller Ergebnisse aus der Biodiversitätsforschung vor dem Hintergrund praxisorientierte Vorgehensweisen für Landnutzung und Naturschutz auf der Ebene von Pflanzengesellschaften zu entwickeln. Ein großes Anliegen ist daher die Überprüfung und Anwendung von ökologischem Wissen für die Renaturierung von degradierten Flächen; vor allem im artenreichen Grünlandbereich.

Aus diesem Grund plant die AG auf einer artenreichen Ackerbrache in Lüneburg-Ochtmissen ein Sandrasen-Experiment zu etablieren, in dem mögliche Prioritäteneffekte (s.a.  in einem sehr sandigem Boden untersucht werden sollen. Die Ergebnisse sollen anschließen für die Entwicklung dieser und anderer Flächen hin zu ökologisch wertvolleren / artenreicheren Flächen genutzt werden.

Bodenuntersuchungen zu Stickstoff- und Phosphorgehalten und zum Anteil der organischen Substanz im Boden liegen bereits vor. Für eine erfolgreiche Durchführung der geplanten Experimente ist es jedoch unbedingt erforderlich, das Entwicklungspotential der Fläche genau zu kennen. In diesem Zusammenhang sollen Keimungsversuche durchgeführt werden, die auch im Winterhalbjahr unter kontrollierten Bedingungen in den Klimakammern des Instituts realisiert werden können und Aufschluss über die im Boden vorhandenen Diasporen geben.

Bei Interesse bitte melden bei: Prof. Vicky Temperton: vicky.temperton@leuphana.de oder mittwochs 11.00-11.45 in C 13.024, oder alternativ bei Dr. Benjamin Delory in C13.023.

(Don`t hesitate to ask us for an English translation if necessary!)