Vorträge

(2015) Humanities and Neuroscience: The Encounter of Easter and Western Perspectives in the Search for a Theory of Consciousness, Einladung zum Vortrag im Rahmen der Tagung Critical Transactions: Engaging the Humanities East and West, Hongkong University, China

(2015) Zur Wiederkehr des Taktilen im Virtuellen, Kunsthochschule Burg Giebichenstein

(2015) Bin ich mein Gehirn? - Die Seele in Zeiten der Neurowissenschaft, Einladung zum Vortrag im Jahrestagung der Karl-Heim-Gesellschaft zum Thema: Gibt es eine Seele? Eine Spurensuche, Berlin

(2015) Mode zwischen Kultur und Kunst - Ein Grenzgang, Einladung zum Vortrag im Rahmen der Konferenz: Kultur – Interdisziplinäre Zugänge, Fernuniversität Hagen

(2015) Cinema of Transcendence: The End of the World as we Know it?, Einladung zum Vortrag im Rahmen der Konferenz: From Humanism to Post-and Transhumanism, Ehwa Women’s University, Seoul, Südkorea

(2015) Philosophy of Embodiment, Einladung zum Vortrag an der Sunkyunwang Universität Seoul, Südkorea

(2015) Vanishing in the Void – Bodies vs. Data, Einladung zum Vortrag im Rahmen der Konferenz: Metabody Unconference: Hacking Big Data Brother: From Biometrics to Intra-action, Madrid, Spanien(2015) Beitrag imWorkshop “Symptoms of the Planetary Condition” Terra Critica IV, Lüneburg

(2015) Das neuronale Netz als superhumane Struktur? Beitrag in der Vortragsreihe 10 Minuten Philosophie, Leuphana Universität Lüneburg

(2015) The Neural Net – Dimensions of an Imaginative Paradigm, Vortrag an der Lingnan University Hongkong

(2015) Neuroturn – Das Gehirn als zentrale Kategorie menschlichen Selbstverständnisses, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung: Cultural Turns, Leuphana Universität Lüneburg

(2014) Time-Consciousness and Embodiment, Vortrag an der Berlin School of Mind and Brain im Rahmen des Workshops: Conscious experience of time: its significance and interpretation in neuroscience and philosophy, Berlin

(2014) Kunst an den Grenzen der Kunst – Hegel in Zeiten des Neuroturns, Vortrag im Rahmen der Konferenz: Colóquio Hegel: Ação e Pensamento (Hegel: Handeln und Denken), Universidade de Sao Paulo, Brasilien

(2014) Dynamic Embodiment: A Non-Anthropocentric Approach, Vortrag im Rahmen der Konferenz: Metabody Forum 4. History and Ontologies of Movement-Gesture, Madrid, Spanien

(2014) Medien – Der Stoff, aus dem die Zeit ist? Beitrag in der Vortragsreihe 10 Minuten Philosophie, Leuphana Universität Lüneburg

(2014) Philosophie der Verkörperung, Beitrag in der Vortragsreihe 10 Minuten Philosophie, Leuphana Universität Lüneburg

(2013) Der Welt verbunden und bei sich selbst – Gedanken zum Zeitbegriff, Vortrag im Rahmen der Bieler Philosophietage 2013

(2013) Das Menschliche im Wandel – Humane Kognition und ihre soziokulturellen Bedingungen, Vortrag an der Chonnam National University, Gwangju, Südkorea

(2013) Gender Theory, Vortrag an Chonbuk National University, Jeonju, Südkorea

(2013) On Fashion Theory: Temporality of Fashion, Vortrag an der Tunghai University, Taichung, Taiwan

(2013) Flesh of Time. Thinking Time as Materialized Structure, Vortrag im Rahmen der Auftaktkonferenz des EU-Culture-Projekts „Metabody. Media Embodiment Tékhne and Bridges of Diversity“, Madrid, Spanien

(2013) Dream on. Traum und Bewusstseinsphilosophie.  Beitrag in der Vortragsreihe 10 Minuten Philosophie, Leuphana Universität Lüneburg

(2012) Teilnahme an der Summerschool Phenomenology and Philosophy des Center for Subjectivity Research, Kopenhagen

(2012) Organisation und aktive Teilnahme am Workshop Körperwahrnehmung Körperrepräsentation, Leuphana University Lüneburg, Vortrag: Sentience: Das Gefühl, lebendig zu sein

(2012) The Embodied Mind. Methoden der Bewusstseinsphilosophie. Beitrag in der Vortragsreihe 10 Minuten Philosophie, Leuphana Universität Lüneburg

(2012) Dimensionen der Leiblichkeit in der Bildung, Tagungsbeitrag für Ästhetische Bildung – Hegel und die Moderne, Universitat de Girona

(2012) Mode und Philosophie. Eine (un-)mögliche Kombination? Beitrag in der Vortragsreihe 10 Minuten Philosophie, Leuphana Universität Lüneburg

(2011) Unsichtbares sichtbar machen – Kunst und der kulturelle Blick, Vortrag im Rahmen der öffentlichen, interdisziplinären Ringvorlesung Ästhetik, Wahrnehmung und Natur, Friedrich-Schiller-Universität Jena

(2011) Fashion and Temporality, im Rahmen des Workshops The Actuality of Romanticism, Monash University Melbourne

(2011) Teilnahme am Simposio internacional: Reconocimiento, libertad y justicia. La actualidad de la filosofía práctica de Hegel en Latinoamérica, Universidad Atónoma de la Ciudad de México, in Zusammenarbeit mit der Alexander von Humbold-Stiftung

(2011) Versuch einer Phänomenologie des Buchstabens, im Rahmen des Workshops Buchstaben der Welt, Welt der Buchstaben, Internationales Kolleg Morphomata, Genese, Dynamik und Medialität kultureller Figurationen (Universität zu Köln)

(2011) Die Zeit zwischen Subjekt und Objekt, Beitrag in der Vortragsreihe 10 Minuten Philosophie, Leuphana Universität Lüneburg

(2010)  Fleisch – Ein philosophischer Begriff, Beitrag in der Vortragsreihe 10 Minuten Philosophie, Leuphana Universität Lüneburg

(2010) Variatio delectat – Perspektiven eines ästhetischen Prinzips, Bewerbungsvortrag Bauhaus-Universität, Weimar

(2010) Organisation und Teilnahme am Workshop Die Aktualität der Romantik (2) des gleichnahmigen DAAD-Projekts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

(2010) Perspectives on the Concept of Fashion in Romanticism, im Rahmen des DAAD-Projekts “Aktualität der Romantik”, Monash University Melbourne

(2010) Perspektiven einer philosophisch-anthropologischen Neubestimmung des Kulturbegriffs, Bewerbungsvortrag, Leuphana-Universität Lüneburg

(2009) The Body as Medium – Fashion as Art, im Rahmen der Tagung “Humanism and Posthumanism, University of Belgrade

(2009) Zum Verhältnis von Natur und Kultur bei Ernst Cassirer und Merlin Donald, FSU Jena

(2006) Merleau-Ponty’s Concept of Time as an Example of Wisdom in Academic Theory, im Rahmen der Tagung Wisdom and Academic Education, Universiteit van Tilburg

(2004) Zum Begriff der Gegenwart, FSU Jena

(2002) Teilnahme an einer Podiumsdiskussion zu den medialen Aspekten des 11. Septembers (organisiert von Mike Sandbothe im Anschluss an das Seminar Terror, Medien, Krieg, mit Friedrich Küppersbusch und Studenten der Medienwissenschaft)