Die Universität in
Zahlen, Daten, Fakten

Auszeichnungen und Anerkennungen

  • 2015: Das Webvideoangebot Hyperbole TV der Leuphana Universität Lüneburg wurde mit dem Grimme online Award 2015 in der Kategorie Kultur und Unterhaltung ausgezeichnet
  • 2015: Going Green, ein Projekt zur digitalen Unterrichtsgestaltung im Fach Englisch, ist eines von 100 in diesem Jahr ausgezeichneten Projekten im Land der Ideen
  • 2015: Forschungspreis für Klaus Kümmerer: Die Rüdiger Kurt Bode-Stiftung vergibt ihren Wasser-Ressourcenpreis an Prof. Dr. Klaus Kümmerer, für seine Arbeiten zur nachhaltigen Nutzung der globalen Wasserressourcen.  
  • 2015: Der Rat für Nachhaltige Entwicklung: Auszeichnung „Werkstatt N-Projekt 2015“ für BBS futur 2.0
  • 2015: Mentored Open Online Course (MOOC) „Managing the Arts: Marketing for Cultural Organizations“: Goethe-Institut und die Leuphana Universität Lüneburg erhalten den Comenius Award Digital School
  • 2013/14: Das im Innovations-Inkubator angesiedelte Projekt „Thermische Batterie als Wärmespeicher“ wird ausgezeichnet als Ort im Land der Ideen
  • 2013: Die Universität wird beim Wettbewerb "EXIST-Gründungskultur - Die Gründerhochschule" von Bundesminister Dr. Philip Rösler als eine der besten deutschen Gründerhochschulen ausgezeichnet.
  • 2012: Die Deutsche UNESCO Kommission hat Prof. Dr. Andreas Fischer von der Leuphana Universität Lüneburg ausgezeichnet und sein Projekt ‚BBS-futur’ zum offiziellen Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" erklärt.
  • 2012: Der "Social Change Hub" der Leuphana Universität Lüneburg ist als Preisträger im bundesweit ausgetragenen Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" ausgezeichnet worden.
  • 2012: Der Deutsche Webvideopreis geht an das Projekt "explainity"  aus dem Innovations-Inkubator der Leuphana Universität Lüneburg.
  • 2012: Die Lüneburger Firma explainity, eine Ausgründung aus dem Innovations-Inkubator der Leuphana Universität Lüneburg, ist für ihre Arbeit als "GründerChampion" ausgezeichnet worden.
  • 2012: Das vom Zentrum für Angewandte Gesundheitswissenschaften der Leuphana Universität Lüneburg getragene Programm "MindMatters" mit dem Antistigma-Preis ausgezeichnet worden.
  • 2011: Die Leuphana Universität Lüneburg gehört zu den vier Preisträgern des International Awards for Innovative Practices in Higher Education.
  • 2011: Der Innovations-Inkubator der Leuphana Universität Lüneburg zählt zu den 22 niedersächsischen Preisträgern im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen".
  • 2011: Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hat der Leuphana Universität Lüneburg das ERASMUS-Qualitätssiegel "E-Quality 2011" verliehen.
  • 2011: Der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis geht an Andreas Ebert und Steffen Horstmannshoff von der Leuphana Universität Lüneburg für ihren Film "Ratingagenturen einfach erklärt".
  • 2011: Ort im Land der Ideen (Inkubator)
  • 2010: Für ihr herausragendes Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltmanagement hat das International Sustainable Campus Network (ISCN) die Leuphana Universität Lüneburg jetzt mit dem "International Sustainable Campus Excellence Award" ausgezeichnet.
  • 2010: Das geplante energieeffiziente Zentralgebäude von Daniel Libeskind wird zur Präsentation im deutschen Pavillon der Weltausstellung 2010 in Shanghai ausgewählt.
  • 2010: Das Leuphana College gewinnt den Wettbewerb "Bologna – Zukunft der Lehre" der Volkswagen-Stiftung und Stiftung Mercator für ihr Bachelor-Studienmodell.
  • 2010: Installation von CO2-Ampeln in Seminar- und Konferenzräumen, Auszeichnung als "Ort im Land der Ideen".
  • 2009: Das geplante Zentralgebäude von Daniel Libeskind gewinnt den Wettbewerb "Architektur mit Energie" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie für sein nachhaltiges Energiekonzept.
  • 2009: Das lunatic Festival gewinnt als nachhaltiges, umweltfreundliches Musikfestival die Auszeichnung als "Ort im Land der Ideen".
  • 2009: Die Leuphana Sommerakademie zur Förderung von Hauptschülern, Auszeichnung als "Ort im Land der Ideen".
  • 2008: Das Projekt KUNTIKUM – Urlaub im Klimawandel, Auszeichnung als "Ort im Land der Ideen".
  • 2007: Die Universität gewinnt den Wettbewerb "Profil und Kooperation – Exzellenzstrategien für kleine und mittlere Universitäten" des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft und der Heinz Nixdorf-Stiftung für ihre Entwicklungsstrategie.