Systembefragungen

Die interne Lehrevaluation der Leuphana Universität umfasst eine Gruppe hochschulinterner Befragungen von (ehemaligen) Studierenden und Lehrenden zur Qualität von Studium und Lehre, welche vom Team der Leuphana Lehrevaluation (LEva) konzipiert und entwickelt werden. Mit Hilfe dieser Evaluationsverfahren werden Informationen über die Qualität der Lehre auf verschiedenen Ebenen der Hochschullehre und aus verschiedenen Perspektiven erhoben.

Während die Lehrveranstaltungsevaluation (LVE) für die Bewertung der Lehre in einzelnen Lehrveranstaltungen vorgesehen ist, stehen bei den Systembefragungen ganze Studienprogramme sowie die Rahmenbedingungen des Studiums im Fokus. Die Ergebnisse der einzelnen Befragungen fließen unter anderem in die studienprogrammspezifischen Qualitätszirkel ein und dienen als Ausgangspunkt für eine Analyse der Stärken und Schwächen eines Studienprogramms sowie für die Konzeption von geeigneten Anschlussmaßnahmen zur Weiterentwicklung von Studium und Lehre.

Zu den derzeit eingesetzten bzw. sich im Aufbau befindenden Verfahren der Systembefragungen an der Leuphana Universität zählen:

  • die Studienabschlussbefragung (Befragung von ehemaligen Studierenden),
  • die Alumnibefragung (Befragung der Absolventinnen und Absolventen ca. 3 Jahre nach Abschluss) und
  • die Zwischenbefragung (Befragung von aktuell Studierenden).

Die Verfahren werden auch in der Verfahrensrichtlinie des Präsidiums zur Sicherung der Qualität in Studium und Lehre  beschrieben.

Weitere Informationen zu den einzelnen Befragungen:

Alumnibefragung (ALB)

Das Team der Leuphana Lehrevaluation führt seit Mitte 2014 jährlich Befragungen von Alumni der Leuphana Universität durch. Die Befragung erfolgt online, anonym und freiwillig. 

Ziele

Die Alumnibefragung hat das Ziel, mehr über den Berufseinstieg und den beruflichen Verbleib der Absolventinnen und Absolventen zu erfahren. Sie dient zudem der rückblickenden Einschätzung und Bewertung des Studiums. 

Themen

Die Alumnibefragung deckt folgende Themengebiete ab:

  • Studienprogramm und erworbener Abschluss
  • Bewerbung und Berufseinstieg
  • berufliche Entwicklung und aktuelle Lebenssituation
  • im Studium erworbene Kompetenzen („Kompetenzprofil“)
  • wahrgenommene berufliche Anforderungen („Anforderungsprofil“)
  • Passung zwischen Kompetenzprofil und Anforderungsprofil
  • Anregungen zur Verbesserung des Curriculums.

Ergebnisse

Die Ergebnisse der Alumnibefragung werden den Schools und Fakultäten in Form von Ergebnisberichten zur Verfügung gestellt. Bei hinreichender Anzahl werden zudem studienprogrammspezifische Auswertungen vorgenommen. Die Ergebnisse der Befragungen dienen als Grundlage für die Beratung von Maßnahmen zur Weiterentwicklung von Studium und Lehre in den entsprechenden Gremien des Studienprogramms und der jeweiligen Fakultät/School. So sollen die Ergebnisse im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Qualitätszirkel analysiert werden und in den Regelkreis Studienprogrammentwicklung eingehen. 

Aktuelle Entwicklungen

Die dritte Alumnibefragung wurde im September 2016 erfolgreich durchgeführt, der Gesamtbericht befindet sich derzeit in der Erstellung. Der Gesamtbericht für 2015 steht im Intranet zur Verfügung. Für studienprogrammspezifische Auswertungen werden die Befragungsergebnisse der vergangenen drei Jahre zusammengefasst, um eine hinreichende Anzahl an auswertbaren Fällen zu gewährleisten. 

Fragebögen

Alumnibefragung 2016: Fragebogen für Alumni des College und der Graduate School

Alumnibefragung 2016: Fragebogen für Alumni der Professional School

Studienabschlussbefragung (SAB)

Alle ehemaligen Studierenden werden im Zusammenhang mit ihrer Exmatrikulation zur Teilnahme an der Studienabschlussbefragung (SAB) eingeladen. Die Befragung erfolgt online, anonym und freiwillig. 

Ziele

Die Studienabschlussbefragung dient der rückblickenden Einschätzung und Bewertung der Studien- und Lehrbedingungen. Mit ihr verbinden sich folgende Ziele:

  • Erkennen der Stärken und Schwächen von Lehrveranstaltungen, Modulen und Studienprogrammen
  • Verbesserung der Studien- und Prüfungsverläufe
  • Weiterentwicklung der Studienprogramme und des Studienangebots.

Themen

Folgende Themengebiete werden im Fragebogen abgefragt:

  • Das Leuphana Studienmodell
  • Gründe für das Studienende, ggf. Gründe für Studienabbruch
  • Bewertung der Lehr- und Studiensituation
  • Prüfungsleistungen und Studienabschluss
  • übergreifende Aspekte zum Studium
  • im Studium erworbene Kompetenzen („Kompetenzprofil“)
  • Praktika und Auslandsaufenthalte
  • Wahrnehmung der Leuphana Universität Lüneburg

Ergebnisse

Die Ergebnisse der Studierendenbefragung werden den Schools und Fakultäten in Form von Ergebnisberichten zur Verfügung gestellt und im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Qualitätszirkel analysiert. Für studienprogrammspezifische Auswertungen werden die Befragungsergebnisse der vergangenen drei Jahre zusammengefasst, um eine hinreichende Anzahl an auswertbaren Fällen zu gewährleisten. Im Falle der ausreichenden Teilnehmerzahl werden dann sowohl für einzelne Major- als auch Minorprogramme Ergebnisberichte erstellt.

Befragungsrhythmus und aktuelle Entwicklungen

Die SAB hat bereits drei Mal als gesammelte Befragung stattgefunden (2011, 2012 und 2013) und erfolgt seit dem Wintersemester 2013/14 laufend alle drei Monate. 

Neben den ehemaligen Studierenden des College und der Graduate School werden seit dem Wintersemester 2013/14 auch Exmatrikulierte der Professional School befragt. 

Eine weitere Neuerung betrifft die Integration der Befragung von Studienabbrechern und -wechslern, welche seit Mai 2013 ebenfalls zur Teilnahme eingeladen werden. 

Überarbeitungen und Abstimmungen finden laufend statt.

Fragebögen

Studienabschlussbefragung 2016: Fragebogen für ehem. Studierende des College

Studienabschlussbefragung 2016: Fragebogen für ehem. Studierende der Graduate School

Studienabschlussbefragung 2016: Fragebogen für ehem. Studierende der Professional School

Zwischenbefragung (ZWB)

Die Universität plant, ab 2017 regelmäßige Befragungen von aktuell Studierenden der Leuphana Universität durchzuführen. Dabei werden die Studierenden der grundständigen Lehre ab dem 4. Semester (Bachelor) bzw. dem 2. Studienjahr (Master) des jeweiligen Studienprogramms berücksichtigt. Die Befragung soll online, anonym und freiwillig erfolgen. 

Ziele

Durch die Zwischenbefragung möchte die Universität Rückmeldungen zur aktuellen Lehr- und Studiensituation sowie zu den begleitenden Rahmenbedingungen und -angeboten der Leuphana Universität erfahren. Die Einschätzungen der aktuell Studierenden sollen der Weiterentwicklung von Studium und Lehre dienen.

Themen

Folgende Themen sollen in der Zwischenbefragung berücksichtigt werden:

  • Informations- und Beratungsbedarf, insbes. studienprogrammbegleitende Angebote
  • Bewertung der Lehr- und Studiensituation zur „Halbzeit“ des Studiums
  • Schwierigkeiten im Studium und im Studienverlauf
  • Arbeitsaufwand und Prüfungsbelastung im Studium
  • Rahmenbedingungen

Ergebnisse

Die Ergebnisse dieser Studierendenbefragung dienen dem konstruktiven Austausch zwischen allen an der Lehre beteiligten Personen. Sie werden den Schools und Fakultäten in Form von Ergebnisberichten zur Verfügung gestellt und im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Qualitätszirkel analysiert. 

Aktuelle Entwicklungen

Die Zwi­schen­be­fra­gung wurde im Lau­fe des Jah­res 2015/2016 unter Berücksichtigung der ver­schie­de­nen Ak­teu­re und Or­ga­ni­sa­ti­ons­ein­hei­ten der Leu­pha­na Uni­ver­sität kon­zi­piert und abgestimmt. Im Oktober/November 2016 erfolgt die Durchführung eines Pretests, anhand dessen der Fragebogen anschließend optimiert und dann 2017 flächendeckend verwendet werden soll.

 

Kontakt

Oliver Rayiet
Universitätsallee 1, C7.302
21335 Lüneburg
Fon +49.04131.677-2471
oliver.rayiet@leuphana.de