Studienzweifel: Reflexion und Orientierung

Sie haben mit viel Schwung Ihr Studium an der Leuphana begonnen und irgendwie ist Ihnen die Motivation abhandengekommen? Sie fragen sich, ob Ihr Studium eine gute Wahl war? Ihre Kommiliton*innen blühen im Studienalltag auf und Sie wundern sich, ob Sie hier am rechten Ort sind? Das Projekt „Region der Chancen – Perspektiven für Studium und Beruf“ bietet allen, die im Laufe ihres Studiums neue Orientierung suchen, gezielt Informationen und Beratung.

Beratungsangebote im Überblick

Offenes Büro für Studierende, die an ihrem Studium (ver-)zweifeln

Montags zwischen 10 und 12 Uhr steht meine Bürotür in Gebäude 8, Raum 007 (Erdgeschoss) für Sie offen. Sie können mit allgemeinen Fragen zu den Beratungsangeboten oder auch schon für eine individuelle (Erst-)Beratung kommen. Im Einzelfall vereinbaren wir weitere Gesprächstermine oder verabreden uns für ein Coaching.

Freitags zwischen 10 und 11 Uhr biete ich eine telefonische Sprechstunde an. Sie erreichen mich unter 04131 / 677 1784.

Bitte beachten Sie, dass in der Woche vom 18.-22. März 2019 keine offene und telefonische Sprechstunde angeboten wird!

Beratung und Coaching

Im Einzelgespräch gehen wir Ihren Zweifeln und Unklarheiten nach und besprechen mögliche Optionen. Ich begleite Sie mit Fragen, Denkanstößen und offenen Augen und Ohren auf Ihrem Weg zu einer für Sie stimmigen Lösung.

Workshops

Motivation im Studium (wieder-)finden
12. April 2019, 10 - 16:30 Uhr
Weitere Informationen und die Möglichkeit sich anzumelden finden Sie hier!

Weitere Workshops zu Themen wie „Große und kleine Entscheidungen treffen“ oder „Krisen machen schön(er)“ sind in Planung. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Vernetzung

Sind Sie an Informationen zu Bildungswegen außerhalb der Universität interessiert, kommen Sie gern auch ins „Offene Büro“. Wir stellen für Sie den Kontakt zu entsprechenden weiter beratenden Einrichtungen her.

Region der Chancen wird im Rahmen der Allianz für Fachkräfte Nordostniedersachsen mit EU- und Landesmitteln gefördert.