Gäste

Die Eröffnungswoche ist eine Gelegenheit, mit Gästen aus ganz Deutschland und darüber hinaus in Kontakt zu kommen. Wir streamen live aus unserem Opening Week Studio, so dass Sie und Ihre Projektgruppe die Shows und Talks verfolgen können, die sich alle um das eine große Thema drehen: einen NEW DEAL. Wir konzentrieren uns auf die großen Fragen von heute und versuchen, die vier Hashtags der Opening Week thematisch zu verbinden: #socialjustice, #democracy, #green und #data.

Talks

   

Grace Blakeley

Grace Blakeley ©Grace Blakeley
Für Grace Blakeley ist ein grüner New Deal alles andere als ein radikaler Traum, sondern die einzig vernünftige Wahl, die wir haben. Die englische Wirtschafts- und Politikkommentatorin versteht sich als demokratische Sozialistin und ist eine prominente Stimme in den britischen Medien, in denen sie sowohl aktuelle politische Ereignisse als auch spezifische wirtschaftliche Entwicklungen diskutiert. Sie schloss ihr Studium in Oxford mit einem First-Class Honours Degree in Politik, Philosophie und Wirtschaft ab. Grace Blakeley arbeitet derzeit als Redakteurin bei Tribune, ist Gastgeberin des wöchentlichen Podcasts A World to Win und hat ihr zweites Buch „The Corona Crash: Wie die Pandemie den Kapitalismus verändern wird“ im Oktober 2020 veröffentlicht.

   

Francesca Bria

Francesca Bria ©Ajuntamento of Barcelona
Wie können wir die Souveränität über unsere Daten zurückgewinnen und wie kann die Gesellschaft die Kontrolle über digitale Technologien wiedererlangen? Francesca Bria ist Expertin für Digital- und Innovationspolitik mit einem Doktortitel in Innovation und Unternehmertum vom Imperial College in London. Sie befasst sich mit einem der wichtigsten Themen unserer Zeit und arbeitet an der Schnittstelle zwischen Technologie, Geopolitik und Wirtschaft. Francesca Bria ist Präsidentin des italienischen Innovationsfonds und Honorarprofessorin am Institut für Innovation und öffentliche Zwecke am UCL in London.

   

Karamba Diaby

Karamba Diaby ©Niklas Gerlach
Jeder hat eine faire Chance verdient, aber in Deutschland sind die Chancen eher ungleich verteilt, wenn es um Bildung geht. Karamba Diaby hat in seiner Jugend die Gelegenheit gehabt, sich zu weiterzubilden, deswegen möchte er heute als Bundestagsabgeordneter seinen Teil dazu beitragen, dass keinem Kind eine solche Chance verwehrt wird. Der SPD-Politiker ist seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages. Bei der diesjährigen Bundestagswahl hat er zum ersten Mal das Direktmandat in Halle gewonnen. Karamba Diaby ist Integrationsbeauftragter der SPD-Bundestagsfraktion und außerdem Doktor der Naturwissenschaften.

   

Maja Göpel

Maja Göpel ©Jelka von Lange
Warum schaffen wir als Gesellschaft nicht die Welt, die wir uns als Individuen wünschen? Diese Frage stellte sich Maja Göpel schon als Teenager, heute ist sie eine renommierte Volkswirtin und Nachhaltigkeitsexpertin. Als Transformationsforscherin beschäftigt sie sich mit der Frage, wie der Übergang in eine nachhaltige Zukunft gelingen kann und verknüpft dabei ökologische Fragen mit denen nach sozialer Gerechtigkeit und gesellschaftlicher Teilhabe. Insgesamt ist ihre Arbeit von transdisziplinären und ethischen Gesichtspunkten geprägt. Maja Göpel ist Mitbegründerin des Scientist4Future und derzeit Honorarprofessorin an der Leuphana Universität.

   

Achim Hensen

Achim Hensen ©Achim Hensen
Achim Hensen geht es um Unternehmensentwicklung auf der Basis von Sinn, Vertrauen und Eigenverantwortung. Seine Leidenschaft ist es, lebendige, gesunde Organisationen zu gestalten und Zusammenarbeit neu zu denken. Als Mitgründer der Purpose Stiftung setzt er sich heute für Unternehmen in Verantwortungseigentum ein und erforscht und berät Firmen, die nach diesem Konzept organisiert sind. Verantwortungseigentum bedeutet: Unternehmen gehören sich selbst und sind langfristig selbstbestimmt und sinnorientiert. Als Mitgründer von Purpose Ventures – einer Start-up Finanzierungsgesellschaft – unterstützt Achim Hensen außerdem junge Unternehmen dabei erfolgreich zu wachsen, ohne ihre Selbstbestimmung zu verkaufen.

   

Nari Kahle

Nari Kahle ©Paul Meixner
Nari Kahle ist überzeugt, dass wir sowohl wirtschaftliche als auch soziale Fragen neu denken müssen. Zurzeit beschäftigt sie sich in diesem Zusammenhang vor allem mit Fragen der Mobilität. Ihr erstes Buch "Mobilität in Bewegung" ist im August 2021 erschienen und ist allen "Mobilitäts-Revoluzzer" gewidmet. Darin diskutiert sie mit einer Vielzahl von kreativen Experten aktuelle Entwicklungen in der Mobilität und innovative Lösungen für bestehende Probleme. Das gemeinsame Ziel ist klar: Die Mobilität von morgen soll zugänglicher, nachhaltiger und gerechter werden.

   

Claudia Kemfert

Claudia Kemfert ©Peter Himsel
Wie viel kostet die Zukunft? Claudia Kemfert ist Expertin für Energiewirtschaft und erforscht die ökonomische Bewertung von klima-, energie- und verkehrspolitischen Maßnahmen. Auch wenn die Zukunft im Detail nicht vorhersehbar ist, eines ist sicher: Die Kosten des Klimawandels werden viel höher sein als die Kosten für den Klimaschutz, deshalb brauchen wir nachhaltige Lösungen für die Energieversorgung der Zukunft. Claudia Kemfert leitet die Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am DIW Berlin und ist Professorin für Energiewirtschaft und Energiepolitik an der Leuphana Universität.

   

Kizuna-Trio

Kizuna-Trio ©Orchester des Wandels
Das Kizuna-Trio besteht aus Hedda Steinhardt (Violine), Markus Tollmann (Violoncello) und Minako Uno-Tollmann (Viola). Sie alle sind Mitglieder des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg und Teil der Initiative "Orchester des Wandels", mit der sich professionelle Orchestermusiker*innen für den Klimaschutz einsetzen. Ziel ist es, der Klimakrise auf kreative musikalische Weise zu begegnen. Mit regelmäßigen Benefizkonzerten fördern die "Orchester des Wandels" ihr Hauptprojekt auf Madagaskar sowie zahlreiche regionale Projekte zum Klima- und Naturschutz.

   

Konstantin Kuhle

Konstantin Kuhle ©Konstantin Kuhle
Sind junge Menschen politikverdrossen? Konstantin Kuhle sieht das nicht so! Der FDP-Politiker setzt sich für Generationengerechtigkeit ein. Wichtige politische Entscheidungen sollten seiner Meinung nach mit und nicht gegen die kommenden Generationen getroffen werden. Wenn es um Bildung, Haushaltsfragen oder die Rente geht, muss die Politik junge Menschen und ihre Ansichten in den politischen Prozess einbeziehen. Konstantin Kuhle ist seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages und innenpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion. Darüber hinaus hat er Jura studiert und arbeitet als Rechtsanwalt in Hannover.

   

Helmut Walser Smith

Helmut Walser Smith ©Helmut Vilnius
Der US-amerikanische Historiker Helmut Walser Smith erforscht, wie sich die Menschen in der Vergangenheit, insbesondere in Deutschland, die Welt, in der sie lebten, vorstellten. Sein besonderes Interesse gilt der Geschichte der Nation und des Nationalismus, der Geschichte des Antisemitismus und des Holocaust sowie in jüngerer Zeit der Geschichte des Denkens, Schreibens und Gedenkens an die bewegte Vergangenheit Deutschlands. Helmut Walser Smith promovierte 1992 in Geschichte an der Yale University und ist heute Martha Rivers Ingram Professor für Geschichte an der Vanderbilt University. Sein jüngstes Buch "Deutschland. Geschichte einer Nation" ist gerade bei C.H. Beck auf Deutsch erschienen.

   

Bernd Ulrich

Bernd Ulrich ©Anne Hufnagel
Die drohende Klimakrise hat einen neuen Generationenkonflikt entfacht, wie es scheint, und die Fronten verhärten sich zunehmend. In dieser aufgeheizten Atmosphäre haben sich der Journalist Bernd Ulrich, Jahrgang 1960, und die Klimaaktivistin Luisa Neubauer, Jahrgang 1996, zusammengesetzt, um über die Zukunft zu sprechen. Das daraus entstandene Buch "Noch haben wir die Wahl" ist eine lebendige Erinnerung daran, wie wichtig es ist, Dialoge zu führen, wenn wir gesellschaftliche Probleme lösen wollen. Bernd Ulrich ist seit 2007 stellvertretender Chefredakteur der ZEIT und war in seiner eigenen Jugend in den 80er Jahren Friedensaktivist.

   

Marina Weisband

Marina Weisband ©Tibor Bozi
Für Marina Weisband birgt der Aufstieg digitaler Technologien neue Möglichkeiten der demokratischen Teilhabe - wenn man sie zu nutzen weiß. Deshalb widmet sich die Diplom-Psychologin nicht nur den Themen Digitalisierung und Demokratie, sondern auch der Bildung. Für den politik-digital e. V. leitet sie das Aula-Projekt, das Schülerinnen und Schülern Beteiligungsprozesse praxisnah im Schulalltag vermitteln will. Heute ist sie Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen, nachdem sie zuvor mehrere Jahre lang prominentes Mitglied der Piratenpartei war.

      

Niko Paech

Niko Paech ©Niko Paech
All you need is less? In einer Welt, in der jeder mehr haben will, sollten wir uns vielleicht darauf besinnen, einfach genug zu haben. Der deutsche Wirtschaftswissenschaftler Niko Paech steht der derzeitigen Wachstumsfixierung kritisch gegenüber und hat den Begriff Postwachstumsökonomie geprägt. Um den Klimawandel zu stoppen, müssen wir seiner Meinung nach sowohl unser Verständnis davon, was wirtschaftlicher Erfolg bedeutet, als auch unseren täglichen Lebensstil ändern. Schluss mit dem sinnlosen Konsum um des Konsumierens willen und der Illusion von unendlichem Wachstum. Zurzeit ist Niko Peach außerplanmäßiger Professor für Plurale Ökonomie an der Universität Siegen.

Impulse

   

Christopher Douillet

Christopher Douillet ©Christopher Douillet
Christopher Douillet, Earth Aid Solutions

   

Laura Elbers und Lina Soffner

Laura Elbers und Lina Soffner ©Laura Elbers und Lina Soffner
Laura Elbers und Lina Soffner, Gründerinnen von equalchamps

   

Benedikt Huber

Benedikt Huber ©Benedikt Huber
Benedikt Huber, Holy Shit. Eco-Effective Innovation GmbH

   

Constanze Klotz

Constanze Klotz ©Constanze Klotz
Constanze Klotz, Co-Founderin Bridge&Tunnel

   

Van Bo Le-Mentzel

Porträt von Van Bo Le-Mentzel ©Van Bo Le-Mentzel
Van Bo Le-Mentzel, Tiny Foundation

   

Sam Lunow

Sam Lunow ©Sam Lunow
Sam Lunow, SALT

   

Fabio Zimmermann

Fabio Zimmermann ©Fabio Zimmermann
Fabio Zimmermann, KünstlerHilfeJetzt!

   

Johnny Stengel

Johnny Stengel ©1 enUS(Public Domain)
Johnny Stengel, GermanZero