Studium und Lehre

Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge werden an vielen deutschen Universitäten angeboten – was unterscheidet das Studium an der Leuphana Universität Lüneburg?

Ein Studium, das einen Unterschied macht!

Die Leuphana Universität Lüneburg und die Fakultät Wirtschaftswissenschaften haben den Anspruch, das unternehmerische Denken und Handeln ihrer Absolvent*innen zu fördern, um gesellschaftliche Herausforderungen verantwortungsvoll und innovativ anzugehen. Gesellschaftliche Großthemen wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit werden hier im Einklang mit unserer Vision und Mission systematisch in Forschung und Lehre adressiert und Studierende mit dem notwendigen Rüstzeug ausgestattet, neue Formen des Wirtschaftens zu leben und zu realisieren.

Einen Blick über den disziplinären Tellerrand gefällig?

Interdisziplinarität ist ein Wesensmerkmal des Studiums an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, das nicht nur im projektbezogenen, fachbereichsübergreifenden Leuphana-Semester großgeschrieben wird. Die Breite der Kombinationsmöglichkeiten verschiedener Minor- und Majorprogramme ist ein Alleinstellungsmerkmal des Bachelorstudiums. Derzeit können Studierende aus 131 Kombinationen wählen. Diese Vielseitigkeit lässt individuellen Interessen und Spezialisierungswünschen freien Raum und wird von unseren Studierenden als ein entscheidendes Argument für ihr Studium angeführt.

Auch die Masterprogramme der Fakultät Wirtschaftswissenschaften zeichnen sich durch ihr hohes Maß an Interdisziplinarität aus. Inhalte der Managementlehre werden systematisch mit den Disziplinen Data Science, Engineering, Entrepreneurship, Psychologie sowie (Sustainable) Accounting und Finance verknüpft. Deutlich wird diese Ausrichtung auch am Master Public Economics, Law & Politics, der wirtschafts-, rechts- und politikwissenschaftliche Perspektiven in einem Studienprogramm zusammenführt. Ebenso verbindet der Master Management & Sustainable Accounting and Finance Betriebswirtschafts- und Managementlehre mit Sozial- und Umweltaspekten.

Lokal studieren – global denken lernen!

Ein Studium an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften eröffnet internationale Perspektiven. Die meisten unserer Major- und Masterprogramme bieten Veranstaltungen in englischer Sprache oder sind vollständig englischsprachig. Unsere Studierende werden ausdrücklich ermuntert, in ihrem dritten Semester ein Auslandssemester zu absolvieren und können dabei auf tatkräftige Unterstützung aus dem International Office zählen. Daneben bestehen internationale Studiengänge, die Masterstudierenden innerhalb des Curriculums Studienaufenthalte an unseren Partneruniversitäten ermöglichen: der LL.M. International Economic Law in Zusammenarbeit mit den Universitäten Glasgow und Bridgetown, der International Joint Master of Research in Work and Organizational Psychology mit den Universitäten Valencia und Maastricht sowie der MSc International Management mit der Universität Cranfield.

Praxisprojekte und Forschungsbezug statt reinem Textstudium!

Die Fakultät Wirtschaftswissenschaften bereitet Studierende gezielt auf das Arbeitsleben vor. Unsere Professor*innen wissen wovon sie reden, ein wesentlicher Teil von ihnen bringt mehrjährige Arbeitserfahrung, z.B. aus leitenden Positionen in der Unternehmensberatung, im Management und im Controlling in internationalen Wirtschaftsunternehmen sowie aus der öffentlichen Verwaltung, mit. Der deutliche Praxisbezug zeigt sich daran, dass die Leuphana Universität im dritten Jahr in Folge als gründungsfreundlichste Universität ausgezeichnet wurde. Dieser Titel findet z.B. Ausdruck in der jährlichen Conference on Entrepreneurship, bei der neben spannenden Vorträgen und Workshops die beste studentische Start-up Idee ausgezeichnet wird. Diese Ausrichtung spiegelt sich auch in den Curricula der Studiengänge, die mit Gastvorträgen, Fallstudien und Praxisprojekten unmittelbar an die Arbeitswelt anknüpfen. Unsere Studierenden haben außerdem die Möglichkeit ihre Bachelor- oder Masterarbeit in Kooperation mit einem Unternehmen oder Praxispartner zu schreiben - eine bereichernde Erfahrung für beide Seiten!

Die zweite Säule der Curricula ist der ausdrückliche Forschungsbezug unserer Studiengänge. Wir sehen unsere Studierenden als Nachwuchswissenschaftler*innen, die wir gezielt darauf vorbereiten, mit ihren Forschungsleistungen gesellschaftliche und wirtschaftliche Herausforderungen zu gestalten. Dieses Verständnis spiegelt sich z.B. in den Lehrforschungsprojekten: Studierende führen hier Forschungsarbeiten zu Themen aus dem gesamten thematischen Spektrum ihres Studiengangs durch und durchlaufen dabei alle Phasen der Forschung von der Literaturrecherche über Präsentationen, Organisation von Workshops, Diskussionen, Umfragen, der Anwendung von Projektplanungsmethoden bis zur Datenerhebung und -auswertung.

Keine Lust auf Massenveranstaltungen?

Die Leuphana Universität Lüneburg ist eine moderne Campus-Uni mit kurzen Wegen und exzellenten Studienbedingungen. Eine enge Betreuung, kleine, interaktive Lerngruppen und ausgewiesene studentische Lernorte bilden hier den Rahmen des Studiums.

Wertvolle Erfahrungen und Einblicke erhalten unsere Studierenden auch durch ihr Engagement in einer der mehr als 150 studentischen Initiativen. Diese Initiativen bieten z.B. studentische Unternehmensberatung an, befassen sich mit finanz- und volkswirtschaftlichen Themen, (Social) Entrepreneurship oder interessieren sich für Kryptowährungen und ethische Fragen des Wirtschaftens. Daneben können sich die Studierenden in den Gremien der akademischen Selbstverwaltung und den Fachschaften einbringen, um ihre Lehr- und Lernbedingungen aktiv mitzugestalten.

Studieren an der Leuphana: Ein Erfahrungsbericht

Mein Studium an der Leuphana: Erfahrungen

Weitere Videos zu diversen Themen rund um das Studium an der Leuphana, z.B. zur Bewerbung, Orientierungswoche, Studienfinanzierung.