Prof. Dr. Patrick Velte

Professor of Accounting & Auditing

Institute of Finance and Accounting

Division Accounting & Auditing

Prof. Dr. Patrick Velte
Universitätsallee 1, C6.309
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2117
Fax +49.4131.677-2122
patrick.velte@leuphana.de


The research activities you will find here


Academic self-administration

  • Vorsitzender des Prüfungsausschusses im Masterprogramm Management & Entrepreneurship
  • Verantwortlicher für das Integrationsmodul II „Business Case Modelling“ im Bachelor-Studiengang Major Betriebswirtschaftslehre an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften
  • Programmkoordinator für das Studierenden-Austauschprogramm mit der Universität Salamanca/Spanien
  • Bibliotheksbeauftragter BWL der Fakultät Wirtschaftswissenschaften
  • Mitglied im Arbeitskreis Internationalisierung
  • Mitglied im Leuphana Wirtschaftsforum
  • Mitglied in Berufungskommissionen und externer Gutachter in Berufungsverfahren

Prof. Dr. Velte is a member of researchgate.net and also registered in google scholar

All publications
Book/anthology (9)

2019

Diederich, M., & Velte, P. (2019). Key Audit Matters (KAM) im neuen Bestätigungsvermerk. Eine quantitative Berichtsanalyse für HDAX- und SDAX-Unternehmen im Geschäftsjahr 2017. Deutsches Steuerrecht.
Eintrag in FOX aufrufen

Gerwanski, J. , Kordsachia, O. , & Velte, P. (2019). Determinants of materiality disclosure quality in integrated reporting: Empirical evidence from an international setting. Business Strategy and the Environment. DOI:
DOI Eintrag in FOX aufrufen

Velte, P. , & Weber, L. (2019). Funktions-, anreiz- und aufwandsorientierte Vergütung des Aufsichtsrats und Prüfungsausschusses.: Empirische Ausgestaltung des Vergütungssystems im DAX30, MDAX, SDAX und TecDAX. Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis.
Eintrag in FOX aufrufen

Velte, P. (2019). Kommentierung zu § 289b HGB. In T. Heidel, & A. Schall (Eds.), Handelsgesetzbuch - HGB (3 ed.). Baden-Baden: Nomos Verlag.
Eintrag in FOX aufrufen

Velte, P. (2019). Kommentierung zu § 289c HGB. In T. Heidel, & A. Schall (Eds.), Handelsgesetzbuch - HGB (3 ed.). Baden-Baden: Nomos Verlag.
Eintrag in FOX aufrufen

Velte, P. (2019). Kommentierung zu § 289d HGB. In T. Heidel, & A. Schall (Eds.), Handelsgesetzbuch - HGB (3 ed.). Baden-Baden: Nomos Verlag.
Eintrag in FOX aufrufen

Velte, P. (2019). Kommentierung zu § 289e HGB. In T. Heidel, & A. Schall (Eds.), Handelsgesetzbuch - HGB (3 ed.). Baden-Baden: Nomos Verlag.
Eintrag in FOX aufrufen

Velte, P. (2019). Kommentierung zu § 289f HGB. In T. Heidel, & A. Schall (Eds.), Handelsgesetzbuch - HGB (3 ed.). Baden-Baden: Nomos Verlag.
Eintrag in FOX aufrufen

Velte, P. (2019). Kommentierung zu § 315b HGB. In T. Heidel, & A. Schall (Eds.), Handelsgesetzbuch - HGB (3 ed.). Baden-Baden: Nomos Verlag.
Eintrag in FOX aufrufen

Velte, P. (2019). Kommentierung zu § 315c HGB. In T. Heidel, & A. Schall (Eds.), Handelsgesetzbuch - HGB (3 ed.). Baden-Baden: Nomos Verlag.
Eintrag in FOX aufrufen

Velte, P. (2019). Kommentierung zu § 315d HGB. In T. Heidel, & A. Schall (Eds.), Handelsgesetzbuch - HGB (3 ed.). Baden-Baden: Nomos Verlag.
Eintrag in FOX aufrufen

Velte, P. , & Mock, O. (2019). Implikationen des europäischen GKB-Richtlinienentwurfs für die steuerliche Gewinnermittlung. Steuern und Bilanzen .
Eintrag in FOX aufrufen

Velte, P. (2019). Ausweis und Prüfung des neuen Vergütungsberichts nach § 162 AktG-E.: Plädoyer für eine Einbettung in die Erklärung zur Unternehmensführung und eine materielle Einbeziehung in die externe Abschlussprüfung. NZG - Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht.
Eintrag in FOX aufrufen

Velte, P. (2019). Does Board Composition Influence CSR Reporting? A meta-analysis. Corporate Ownership & Control , 16(2), 48-59.
PDF Eintrag in FOX aufrufen


2018

Lazar, L. , & Velte, P. (2018). Determinants of mandatory goodwill disclosure: The case of impairment testing in Germany. International Journal of Managerial and Financial Accounting, 10(4), 301-330. DOI:
DOI Eintrag in FOX aufrufen

Obermann, J. , & Velte, P. (2018). Determinants and Consequences of Executive Compensation-Related Shareholder Activism and Say-on-Pay Votes:: A Literature Review and Research Agenda. Journal of Accounting Literature, 40, 116-151. DOI:
DOI Eintrag in FOX aufrufen

Velte, P. (2018). Key audit matters. Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 47(11), 50-52.
Eintrag in FOX aufrufen


Velte, P., Müller, S., Weber, S. C., Sassen, R., & Mammen, A. (Eds.) (2018). Rechnungslegung, Steuern, Corporate Governance, Wirtschaftsprüfung und Controlling: Beiträge aus Wissenschaft und Praxis. (1 ed.) Wiesbaden: Springer. DOI:
Eintrag in FOX aufrufen


2018

Velte, P., Weber, S. C., & Lentfer, T. (2018). Weiterentwicklung der Vorstandsvergütungssysteme im Rahmen der Sustainable Corporate Governance. In P. Velte, S. Müller, S. Weber, R. Sassen, & A. Mammen (Eds.), Rechnungslegung, Steuern, Corporate Governance, Wirtschaftsprüfung und Controlling: Beiträge aus Wissenschaft und Praxis (1 ed., pp. 269-287). Wiesbaden: Springer. DOI:
DOI Eintrag in FOX aufrufen

Velte, P. (2018). Regulierungsdichte der (Gender) Diversity-Berichterstattung.: Was kommt auf Aufsichtsrat und Abschlussprüfer zu? WPg - Die Wirtschaftsprüfung, 71(8), 477-483.
Eintrag in FOX aufrufen


More publications here


Current Courses

Prof. Dr. Patrick Velte

Audit


Die Studierenden befassen sich im Rahmen des Moduls "Audit" mit zentralen Problemen der externen Abschlussprüfung nach nationalen und internationalen Standards. Der Fokus liegt in der Rechtsform der börsennotierten Aktiengesellschaft.

Die Veranstaltung richtet sich an betriebswirtschaftliche Aspekte im Sinne einer entscheidungsorientierten und interdisziplinären Managementlehre. Die Studierenden erweitern ihre Kenntnisse im Accounting aus dem ersten Semester um eine vergleichende Analyse der Audit-Regularien nach nationalen Prüfungsstandards des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW PS) sowie nach den International Standards on Auditing (ISA). Hierbei wird der Vergleich jeweils auf relevante Prüffelder bezogen.

Flankierend zur normativen Analyse werden die Methoden der empirischen Prüfungsforschung mit den aktuellen Messvariablen einbezogen.

In Kleingruppen wird ein ausgewähltes Thema aus der empirischen Prüfungsforschung vorbereitet und ein strukturiertes Literature Review verfasst.

Agenda:

1. Theoretical foundation

1.1. External audit as a key part of corporate governance

1.1.1. Systematization

1.1.2. Internal

1.1.3. External

1.2. Principal agent theory

1.2.1. Fundamentals

1.2.2. (Non) Audit Fees, Low Balling, Fee Cutting and Quasi-

rents

1.2.3. Regulatory aspects and outlook

2. Empirical audit research

2.1. Audit Quality

2.1.1. Definition

2.1.2. Relation between accounting and audit quality

2.1.3. Measures of audit quality

2.1.4. Audit Value

2.2. Client demand for audit quality

2.2.1. Client incentives to demand high audit quality

2.2.2. Client competencies to fulfill theiir audit quality

demands

2.3. Auditor supply of audit quality

2.3.1. Auditor incentives to supply high audit quality

2.3.2. Auditor competencies to deliver high audit quality

2.4. Regulators‘ concerns about audit quality

2.4.1. Effects of regulatory intervention

2.4.2. Regulatory concerns about perceived threats to auditor

independence

2.5. Conclusion

3. Normative foundation

3.1. Fundamentals

3.1.1. Development

3.1.2. Sources of norms and categories

3.1.3. Job description

3.1.4. Tasks

3.2. Access to the job

3.3. Main institutions

3.3.1. Chamber of Public Accountants („Wirtschaftsprüferkammer“)

3.3.2. German Institute of external auditors („Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW)“)

3.3.3. International organisations

3.4. Professional duties

3.4.1. General

3.4.2. Special

3.5. Quality assurance and control

4. Audit process

4.1. Overview

4.2. Foundation

4.2.1. Objective

4.2.2. Alignment

4.2.3. Risk audit

4.2.4. Materiality

4.3. Audit planning

4.3.1. General Information

4.3.2. Order-specific planning

4.3.3. Overall planning of all orders

4.4. Audit implementation

4.4.1. General information

4.4.2. Audit certification

4.4.3. Audit procedures

4.4.3.1. Audit procedures for risk assessment

4.4.3.2. System audits

4.4.3.3. Evidence gathering audit procedures

a) Analytical audit procedures

b) Individual assessments

4.4.3.4. Efficiency of audit procedures

4.5. Audit judgment

4.5.1. Judgment on individual circumstances

4.5.2. Aggregation of individual judgments to an overall judgment

4.6. Auditor reporting

4.6.1. Audit opinion

4.6.2. Audit report

4.6.3. Further reporting instruments

4.7. New trends in the audit process: Big data

Ziel: Qualifikationsziele:

Im Modul wird betriebswirtschaftliches Fachwissen im Bereich Auditing nach nationalen und internationalen Prüfungsstandards in einer börsennotierten Aktiengesellschaft vermittelt. Zudem stehen normative und positive Theorien und die Methoden der empirischen Audit-Forschung auf der Agenda. Die Studierenden erarbeiten ein ausgewähltes Thema aus der empirischen Prüfungsforschung und verfassen einen strukturierten Literature Review.

Fachkompetenz:

Die Studierenden erwerben vertieftes Fachwissen im Bereich Financial Accounting und wenden disziplinbezogene Theorien, Methoden und Normen ergebnisorientiert an.

Methodenkompetenz:

In der Abschlussprüfung kommt der normativen und positiven Forschungsmethodik eine zentrale Bedeutung zu. Die Studierenden erlernen ein methodisches Verständnis für die Abschlussprüfung im Zusammenspiel mit anderen Überwachchungsinstitutionen. Die Studierenden erhalten ebenfalls einen Einblick in die aktuellen Messvariablen im Rahmen der empirischen Audit-Forschung.

Sozialkompetenz:

In der Veranstaltung und integrierten Übung ist eine erhöhte Interaktivität und Teamfähigkeit im Diskussionsaustausch und bei der kritischen Würdigung von Rechnungslegungsfragen gefordert. Die Studierenden präsentieren ihre Arbeitsergebnisse, stärken ihre Präsentations- und somit die Kommunikationsfähigkeit. Bei der Erarbeitung der Ergebnisse ist die Transferfähigkeit von besonderer Bedeutung.

Financial Accounting


You will learn about...

- bookkeeping in a trading and industrial company (e.g. movements of goods, wages and salaries, material consumption)

- Understanding the economic need for non financial reporting (CSR reporting and integrated reporting)

- Deriving and judging the internationalization of financial accounting

- Analyzing the institutional framework, functions and basic principles of “German commercial code” (GCC) and IFRS and of the elements of the financial statement

- Developing a systematic understanding for approaches to recognition and assessment of assets, liabilities, revenues and expenses according to GCC and IFRS

I. Fundamentals of financial accounting

1. Definition and areas

2. Functions and content

3. Inventory and stocktaking

4. balance sheet

5. income statement

II. Corporate Social Responsibility (CSR) and financial accounting (not relevant for the test, but for your presentation)

1. Introduction

2. Corporate social responsibility reporting

3. Integrated reporting

III. Bookkeeping in a trading and industrial company (see moodle E-learning test)

1. Transactions with no impact on income

2. Transactions with impact on income

3. Private transactions

4. Types of changes in the balance sheet

5. Movement of goods

6. Money transfer

7. Payment of wages

8. Material consumption

9. Depreciation and appreciation

10. Deferred items

11. Provisions

IV. Comparative analysis of financial accounting according to GCC and IFRS

1. What is “financial accounting”?

2. Legal system and equity market

3. Range of users

4. Standardsetting

5. Goals

6. Elements of the financial statement

6.1. General remarks

6.2. Balance sheet

6.3. Income statement/Statement of comprehensive income

6.4. Notes

6.5. Statement of changes in equity

6.6. Cash flow statement

6.7. Segment report

6.8. Management report/management commentary

7. Capitalization and measurement of assets

7.1. Definition of an asset & assessment approaches

7.2. Acquisition costs & manufacturing costs

7.3. Fair value

7.4. Present value

7.5. Property. Plant & Equipment

7.6. Intangible assets and goodwill

7.7. Financial assets/financial instruments/investment

properties

7.8. Current assets

8. Capitalization and measurement of debts

Ziel: Financial and non financial reporting is the key information instrument for the stakeholders. The aim of this course is to analyze a financial statement of a company to discuss selective elements of earnings management. We will concentrate on national accounting standards (German commercial law) and International Financial Reporting Standards (IFRS) by the International Accounting Standards Board (IASB). We also focus on CSR reporting (GRI guidelines) and on integrated reporting (IIRC framework), which combines traditional financial and modern CSR accounting.

bachelor's colloquium accounting, auditing, corporate governance & tax


Der Besuch des Bachelor-Kolloquiums richtet sich primär an Studierende und Interessierte, die in der Vertiefung Finance & Accounting in den Bereichen Accounting, Auditing, Tax & Corporate Governance aktuell die Bachelor-Thesis schreiben oder im Laufe des Semesters beginnen möchten (Lueg, Mody, Stix oder Velte).

Ziel: Das Kolloquium (1 SWS) wird an 3 Sitzungen als Blockveranstaltung vorgenommen.

In der Einführungsveranstaltung wird eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten gegeben.

Hierbei werden wir uns schwerpunktmäßig mit der Abfassung einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit und der Vorbereitung einer mündlichen Präsentation auseinandersetzen.

In den darauffolgenden zwei Sitzungen werden wir den Stand Ihrer Bachelor-Thesis besprechen und das Thema im Auditorium diskutieren.

Es besteht die Möglichkeit, gemeinsame Problemfelder bei der Themensuche und -bearbeitung zu besprechen.

Es ist erwünscht, dass jeder Teilnehmer eine Kurzpräsentation seines Arbeitsprojektes für die letzte Veranstaltung vorbereitet und wir im Auditorium gemeinsam ein Feedback geben.

Master's Forum Accounting, Auditing & Corporate Governance


Der Besuch des Master-Forums richtet sich an Studierende, die im Master Management & Finance & Accounting aktuell zu den Themen Accounting, Auditing & Corporate Governance ihre Master-Thesis bei Herrn Lueg oder Herrn Velte schreiben oder im Laufe des Semesters beginnen möchten.

Es sollte ein relevantes Forschungsthema aus den aktuellen Projekten der Professur (siehe Homepage) aufgegriffen und vorzugsweise eine empirisch-quantitative Forschungsmethode angewendet werden. Die Arbeit ist im Journal-Style auf maximal 35 Seiten zu begrenzen und in englischer Sprache zu verfassen.

Ziel: Das Master Forum (1 SWS) wird an 4 Sitzungen vorgenommen.

In der Einführungsveranstaltung wird das wissenschaftliche Arbeiten wiederholt und eine Einführung in die wissenschaftlichen Forschungsmethoden angeboten. In diesem Kontext wird schwerpunktmäßig auf die empirische Forschung eingegangen.

In den darauffolgenden drei Sitzungen werden wir den Stand Ihrer Master-Thesis besprechen, Ihr Exposé besprechen und das Thema im Auditorium diskutieren. Es besteht die Möglichkeit, gemeinsame Problemfelder bei der Themensuche und -Bearbeitung in den Fachdisziplinen zu besprechen.

Es ist erwünscht, dass jeder Teilnehmer eine Kurzpräsentation seines Arbeitsprojektes vorbereitet und wir im Auditorium gemeinsam ein abschließendes Feedback geben.

PhD Seminar Management & Accounting & Finance


The PhD Seminar Management, Accounting & Finance offers a forum to PhD students to present early research projects and to discuss advanced working papers with both peers and faculty members. Presenters will announce their topics during the semester. It is advised to prepare for the seminar by reading seminal works and recent publications on the announced topics.

Further information about courses you will find the academic portal myStudy.