• Bridging the Great Divide in Sustainability Science
  • COUPLED - Operationalising telecouplings for solving sustainability challenges related to land use
  • Educating Future Change Agents - Higher Education as a Motor of the Sustainability Transformation
  • Leverage Points for Sustainability Transformation
  • Nachhaltigkeitsinnovationen im regionalen Mittelstand
  • PharmCycle
  • Sicherung der Ökosystemdienstleistungen und Biodiversität von extensiv bewirtschafteten Kulturlandschaften (ÖkoKult) - Teilprojekt 1: Ökosystemfunktionen und -dienstleistungen von Kulturlandschaften
  • Wildlife, Values, Justice: Reconciling Sustainability in African Proteced Areas

Bridging the Great Divide in Sustainability Science

Dieses Projekt forscht an der Überbrückung der großen Kluft in den Nachhaltigkeitswissenschaften: Die Verbindung von High-Performance Modeling und Transition Experiments zur Unterstützung des transformativen Wandels zur Nachhaltigkeit. Mehr Infos

COUPLED - Operationalising telecouplings for solving sustainability challenges related to land use

Society depends on land for food, feed, fibre and energy, but the detrimental outcomes of unsustainable land practices are becoming increasingly apparent. Ensuring sustainable land use is a key challenge, yet hard to achieve in today’s interconnected world where policies, consumer demands and environmental change in one region may affect far-away places. Mehr Infos

Educating Future Change Agents - Higher Education as a Motor of the Sustainability Transformation

Dieses Projekt ist ein inter- und transdisziplinäres Forschungsprojekt im Bereich Nachhaltigkeitsbildung. Das in Kooperation mit der Arizona State University, USA durchgeführte Projekt wird vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur sowie der VolkswagenStiftung finanziert und läuft von 2016 bis 2019. Mehr Infos

Leverage Points for Sustainability Transformation

Dieses Projekt arbeitet zu Wandlungsprozessen, die zunächst unscheinbar wirken, die jedoch sehr einflussreichen können. Diese drei „Hebelpunkte“ sind Prozesse in Institutionen, Mensch-Umwelt-Interaktionen und die Schaffung von Nachhaltigkeits-Wissen. Das inter- und transdisziplinäre Projekt wird von der Volkswagen Stiftung finanziert und hat eine Laufzeit von 2015 bis 2019. Mehr Infos

Nachhaltigkeitsinnovationen im regionalen Mittelstand

Das Projekt „Nachhaltigkeitsinnovationen im regionalen Mittelstand“ (NIREM) verfolgt das Ziel, die Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Gesellschaft im Themenfeld nachhaltiges Wirtschaften sowie Energie- und Ressourceneffizienz der regionalen Hochschulen auszubauen und so langfristig die Innovations- und Zukunftsfähigkeit der Unternehmen in der Übergangsregion Lüneburg zu verbessern. Dafür entwickeln die Leuphana Universität Lüneburg und die Hochschule 21 in Buxtehude gemeinsam ein innovatives Modell des Wissens- und Technologietransfers und setzen es als Verbundvorhaben um. Mehr Infos

PharmCycle

Die Arzneimittelbelastung in Gewässern zu reduzieren – das ist das Ziel des interdisziplinären Forschungsprojekts PharmCycle an der HAW Hamburg. Forscherinnen und Forscher aus drei Departments arbeiten in Kooperation mit der Leuphana Universität Lüneburg an Lösungen. Mit einer Summe von 300.000 Euro gefördert, läuft das Projekt bis zum Jahr 2019. Mehr Infos

Sicherung der Ökosystemdienstleistungen und Biodiversität von extensiv bewirtschafteten Kulturlandschaften (ÖkoKult) - Teilprojekt 1: Ökosystemfunktionen und -dienstleistungen von Kulturlandschaften

Kulturlandschaften mit Lebensraumkomplexen aus extensiv genutzten Äckern, Heiden und Offenland-Wald-Übergangsbereichen erbringen herausragende Ökosystemdienstleistungen, so z.B. die Speicherung von Kohlenstoff oder Stickstoff, Neubildung von Grundwasser oder sozioökonomische Leistungen. Sie haben zudem einen hohen Freizeit- und Erholungswert und repräsentieren ein für Mitteleuropa besonders wertvolles kulturelles Erbe. Überdies beherbergen sie eine große Anzahl an heute zunehmend gefährdeten und für nährstoffarme Lebensräume charakteristische Tier-, Pflanzen- und Pilzarten. Gleichwohl sind solche Kulturlandschaften gegenwärtig durch Faktoren wie Lebensraumfragmentierung, Stoffeinträge (insb. Stickstoff) und Klimawandel gefährdet. Mehr Infos

Wildlife, Values, Justice: Reconciling Sustainability in African Proteced Areas

Die Umweltwissenschaftlerin Dr. Jacqueline Loos entwickelt Strategien, um Interessenskonflikte zwischen Naturschutz und Bedürfnissen lokaler Bevölkerungen zu lösen. Ihr Ziel: Die Verbesserung des Naturschutzes und des menschlichen Wohlergehens in Tansania und Sambia. Mehr Infos

Weitere Forschungsaktivitäten

  • Internationales Kooperationszentrum Nachhaltige Chemie ISC3
  • Processes of Sustainability Transformation (Promotionskolleg)

Weitere Forschungsaktivitäten

Internationales Kooperationszentrum Nachhaltige Chemie ISC3

Um von Nachhaltigkeit zu sprechen, muss der gesamte Weg einer Chemikalie – bis hin zu ihrer Entsorgung – betrachtet werden. Ein Beispiel: Leichtere Windradflügel für eine effizientere Energiegewinnung sind eine Innovation – aber können sie recycelt werden? Und wie stellen wir sicher, dass alle in der Liefer- und späteren Entsorgungskette eingebundenen Firmen über die Inhaltsstoffe und den korrekten Umgang mit ihnen informiert werden? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die nachhaltige Chemie. Mehr Infos 

Processes of Sustainability Transformation (Promotionskolleg)

Mit dem Graduiertenkolleg erhalten Nachwuchsforscher die Möglichkeit, einen systematischen und umfassenden Blick auf Prozesse der nachhaltigen Entwicklung in verschiedenen Regionen zu werfen. Mehr Infos