Details

Verhandlungstechniken

Ob formell oder informell: die meisten Teilnehmenden des Zertifikatsprogramms verhandeln im Schnitt mehrmals täglich. In diesem Kurs erlernen Sie im Rahmen von Rollenspielen den effektiven Einsatz erprobter und wissenschaftlich fundierter Verhandlungswerkzeuge.

Die Verhandlungswerkzeuge ermöglichen es Ihnen einerseits, in Verhandlungen „den Kuchen größer zu machen“ - also mehr Wert zu schaffen, als es ein bloßer Kompromiß ermöglichen würde (value creation). Zudem befähigen die Werkzeuge Sie dazu, auch beim Verteilen von Ressourcen unter Verhandlungsparteien ein für Sie positives Ergebnis zu realisieren (value claiming). Im Weiteren erfahren Sie, welche Rolle Mindsets in Verhandlungen spielen und Sie lernen, selbstständig ein zielführendes Verhandlungs-Mindset zu entwickeln.

Der Kurs umfasst sehr interaktiv gestaltete Theorieteile und zahlreiche praktische Verhandlungsrollenspiele sowie Selbsterfahrungsübungen. Hier ein paar Beispiele:

  • Inhaltliche Abstimmungen mit (wissenschaftlichen) Betreuer*innen/Vorgesetzten und Untergebenen (Verhandlungen in Hierarchie-Kontexten)
  • Gemeinsame Entscheidungen mit internen wie externen (Forschungs-)Partner*innen (Verhandlungen außerhalb von Hierarchie-Kontexten)
  • Kommunikation mit Geldgebern*innen von (Forschungs-)Projekten (Schnittstelle Verhandlung und Verkauf)
  • Abstimmungen mit Familie, Freund*innen und in der Gesellschaft (Verhandeln im Privatleben).
Datum/Zeit 04.11.2022 09:00-17:30 Uhr
Ort Zentraler Campus
Universitätsallee 1
21335 Lüneburg
Raum: Angabe folgt

Lageplan

VeranstalterGraduate School
Webseite | E-Mail
Referent*inDr. Valentin Ade
Zielgruppe Postdocs, Promovierende, Teilnehmende des Zertifikatsprogramms Leadership
SpracheDeutsch
Anmeldebeginn 08.04.2022 08:08 Uhr
Anmeldeschluss 18.10.2022 23:08 Uhr
Anmeldung Anmelden
Kalender-Datei Download iCal Datei

Zurück zur Listenansicht