Promotionskolleg Soziologie & Kulturorganisation

Das Promotionskolleg Soziologie und Kulturorganisation steht im Zeichen einer kulturtheoretisch ausgerichteten Soziologie und Sozialwissenschaft. Im Promotionskolleg werden Dissertationsprojekte aus diesem Bereich bearbeitet und betreut. Ihre Gemeinsamkeit ist die soziologische Analyse empirischer Kulturphänomenen und kulturtheoretischer Fragestellungen; diese Perspektive wird auch um inter- und transdisziplinäre Perspektiven erweitert. Empirisch liegt der Schwerpunkt auf qualitativen Methoden der teilnehmenden Beobachtung, der Interviewführung sowie der textuellen, visuellen und datenbasierten Analyse, auch in ihrer Ausweitung hin zu ‚mixed methods‘ sowie performativer Methoden.

Das Kolleg kooperiert mit dem DFG-Graduiertenkolleg Kulturen der Kritik (KdK) insbesondere zum Schwerpunkt der Sozialkritik und mit dem Centre for Digital Cultures (CDC) hinsichtlich der Untersuchung medientechnisch geprägter Sozialität sowie der Organisiertheit medientechnisch Apparate.

Das Kolleg veranstaltet in jedem Semester Promotionskolloquien, in deren Rahmen laufende Arbeiten vorgestellt werden; Gäste sind herzlich willkommen. Für die Promovierenden gibt es darüber hinaus ein Angebot an Methodenkolloquien und zusätzlichen Veranstaltungen, die im Rahmen des Promotionsstudiums anerkannt werden.

Forschungsfelder

  •  Kultursoziologische Theorie
  •  Rechts- und Kriminalsoziologie
  •  Politische Soziologie
  •  Soziale Bewegungsforschung
  •  Soziologie der Künste und kultureller Felder
  •  Stadt- und Raumsoziologie, Kulturorganisation und Stadt
  •  Migrationsforschung
  •  Kritische Rassismusforschung
  •  Organisationssoziologie, Organization Studies
  •  Kunstorganisation, Organisationskunst (insb. Theater, Literatur, bildende Künste, Museen)
  •  Digitale Kulturen
  •  Politische Ökonomie

Doktorgrad

Im Rahmen dieses Promotionskollegs verleiht die Fakultät Kulturwissenschaften den Doktorgrad Doktorin oder Doktor der Philosophie (Dr. phil.).

Sprecher

  • Prof. Dr. Timon Beyes