Galeriegespräche

Im Rahmen ihres 10-jährigen Jubiläums lädt die Graduate School im Sommersemester 2019 zu drei Galeriegesprächen an die Leuphana Universität Lüneburg ein. Dabei werden geladene Gäste ihre Expertise mit den Zuhörern und Zuhörerinnen teilen und sich den Fragen des Publikums stellen.

Diskutieren Sie mit!

Graduate Spirit – a Must-Have at Leuphana Grad School?

An US-amerikanischen Universitäten entwickeln Studierende während ihres Studiums einen sogenannten graduate spirit – ein Gemeinschaftssinn, der eng an die jeweilige Hochschule geknüpft ist. Auch nach ihrem Abschluss bleiben die Studierenden ihrer Heimatuniversität oft eng verbunden. Deutsche Hochschulen etablieren einen solchen graduate spirit normalerweise nicht. Aber warum eigentlich nicht? Würde dies nicht einen Vorteil für beide Seite bedeuten? Diskutieren Sie mit unseren Gästen darüber!

Mittwoch, 10. April 2019  | 17 – 19 Uhr
Leuphana Universität, Universitätsallee 1, Gebäude 14 | Galerie

Courtney Peltzer-Hönicke Leiterin der Abteilung Internationales der Universität Hamburg
Dr. Oliver Schmidt Geschäftsführender Direktor der German-American Fulbright Commission Berlin

Moderation: Christian Brei Kanzler der Leuphana Universität Lüneburg

Das Gespräch wird in englischer Sprache geführt.

Bitte beachten Sie, dass im Rahmen der Veranstaltung Fotoaufnahmen zur Verwendung in Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Marketing der Leuphana Universität Lüneburg erstellt werden.

Courtney Peltzer-Hönicke

Courtney Peltzer-Hönicke leitet die Abteilung Internationales an der Universität Hamburg.

 

Dr. Oliver Schmidt

Dr. Oliver Schmidt ist Geschäftsführender Direktor der Deutsch-Amerikanischen Fulbright-Kommission Berlin.

Master Individuale – Chance or Challenge of a Liberal Graduate Education?

Am Leuphana College wird das Studium Individuale als ein Studienprogramm in der Tradition einer Liberal Education gesehen. Es bietet eine breite Bildungsgrundlage bei gleichzeitiger Ausrichtung auf einen individuellen Schwerpunkt. Sollte die Leuphana Graduate School auch einen Master Individuale einführen? Welche Möglichkeiten würden sich daraus ergeben? Was für Herausforderungen gibt es dabei zu beachten? Was ist Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit unseren Gästen!

Mittwoch, 22. Mai 2019   17 – 19 Uhr
Leuphana Universität, Universitätsallee 1, Gebäude 14 | Galerie

Tim Hoff Doktorand | Universität Hamburg und Mitbegründer der European Liberal Arts Initiative
Dr. Ryan Plumley Dozent und Kurskoordinator | University College Freiburg, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg


Moderation: Prof. Dr. Markus Reihlen Vizepräsident | Graduate School

Das Gespräch wird in englischer Sprache geführt.

Bitte beachten Sie, dass im Rahmen der Veranstaltung Fotoaufnahmen zur Verwendung in Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Marketing der Leuphana Universität Lüneburg erstellt werden.

Tim Hoff

Tim Hoff erforscht die Emergenz von „Liberal Arts and Sciences“ (B.A./B.Sc.) Studiengängen in Europa, mit Fokus auf das ihnen zu Grunde gelegte Bildungsverständnis. Er verbindet damit seine Interessen an innovativen Praxen im Bereich Curriculumdesign und Lehre sowie einem zeitgemäßen Bildungsverständnis von Hochschule. Angesiedelt in der Allgemeinen, Interkulturellen und International Vergleichenden Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg verortet er seine Arbeit an der Schnittstelle von Bildungstheorie und Hochschulforschung.

Dr. Ryan Plumley

Ryan Plumley  ist Dozent und Coordinator for Culture & History am University College Freiburg, wo er für das geisteswissenschaftliche Curriculum im BA/BSc-Programm Liberal Arts and Sciences verantwortlich ist. Sein großes Interesse an der Philosophie und Theorie der „liberal education“, insbesondere wie sie im heutigen Europa in konkrete institutionelle Formen umgewandelt wird, ist ein natürlicher Auswuchs seines Bildungs- und Berufsweges.

Professional Doctorate – Vielfaltsgedanke oder Promotion Light?

Die Promotion ist in Deutschland traditionell eng mit der Perspektive der wissenschaftlichen Karriere verknüpft. Und was ist mit forschungsinteressierten Berufstätigen, die berufsbegleitend eine Promotion erreichen wollen? Wäre ein praxisorientiertes Promotionsprogramm eine Bereicherung oder droht damit ein Qualitätsverlust?

Mittwoch, 26. Juni 2019    17 – 19 Uhr
Ort: Leuphana Universität, Universitätsallee 1, Gebäude 14 | Galerie

Dr. Isabel Roessler Senior Projektmanagerin | CHE
Prof. Dr. Udo Thelen Professor | Euro-FH Hamburg | Leiter Klett Corporate Education


Moderation: Prof. Dr. Markus Reihlen Vizepräsident | Graduate School

Das Gespräch wird in deutscher Sprache geführt.

Bitte beachten Sie, dass im Rahmen der Veranstaltung Fotoaufnahmen zur Verwendung in Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Marketing der Leuphana Universität Lüneburg erstellt werden.

Dr. Isabel Roessler

Isabel Roessler arbeitet seit 2007 am CHE-Centrum für Hochschulentwicklung. Zuvor war sie an der Ruhr-Universität Bochum beschäftigt.

Prof. Dr. Udo Thelen

Prof. Dr. Udo Thelen ver­ant­wor­tet in der Stutt­gar­ter Klett Grup­pe das Geschäfts­feld Klett Cor­po­ra­te Edu­ca­ti­on. Außerdem ist er an der Euro-FH in Hamburg Professor für Bildungsmanagement und Corporate Learning.


Nach oben